tischtennis im April: Die Zwangspause und ihre Folgen

Die Coronakrise überschattet gerade so ziemlich jeden Bereich unseres gesellschaftlichen Lebens. Somit ist es kein Wunder, dass sich auch die April-Ausgabe des Magazins tischtennis mit den Auswirkungen der Zwangspause beschäftigt. Wir fragen Topspieler, wie sie mit der tischtennisfreien Zeit umgehen, lassen uns erklären, wie eine Lösung für den deutschen Spielbetrieb gesucht wurde, und schauen uns - ganz abseits von Corona - einen der größten Vereine Deutschlands an.

myTischtennis sucht Head of Product Development and Services

Die myTischtennis-Crew sucht Verstärkung! Sie haben Erfahrungen im digitalen Bereich und in Sachen Produktmanagement? Dann haben wir eine interessante Aufgabe für Sie. Wir suchen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einen Head of Product Development and Services. Wie der Name schon sagt, geht es vorrangig um die Überwachung und Steuerung der Produktentwicklung sowie des Userservices. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

myTThomework-Challenge: 30 Sekunden Wand-Tischtennis

Die Coronakrise zwingt die meisten von uns gerade, zu Hause zu bleiben, den Tischtennisschläger beiseite zu legen und Alternativbeschäftigungen zu finden. Doch wer braucht schon eine Halle, um Tischtennis zu spielen?! Wir rufen die myTischtennis.de-User dazu auf, ein bisschen ‚Heimarbeit‘ zu erledigen und bei unserer Video-Challenge mitzumachen. Lassen Sie uns die Zeit zu Hause für etwas Schönes nutzen und gemeinsam ein großes Video schaffen!

Aufruf: Was war Ihr persönliches „Spiel des Lebens”?

Die massive Ausbreitung des Coronavirus legt in Deutschland derzeit nicht nur die Sportwelt lahm. Doch was kann man tun, wenn die Hallen geschlossen sind? Möglicherweise einfach nur in schönen Erinnerungen schwelgen. Ob spektakulär, witzig, kurios oder einfach erinnerungswürdig – schicken Sie uns Ihre persönliche Geschichte für die Rubrik „Spiel des Lebens” des neuen Magazins ‚tischtennis’ und gewinnen Sie ein ERIMA-Sportpaket.

‚tischtennis‘ im März: Meister mit Gefühl

Die dritte Ausgabe des Magazins tischtennis, die am 6. März erscheint, hat für jeden etwas zu bieten: Wir analysieren die ersten Deutschen Meisterschaften in der ‚Post-Boll-Ära‘, befragen ITTF-Chef Thomas Weikert zur WM-Absage, schauen uns an, was man gegen das verbreitete Problem des Vereinssterbens tun kann, und geben Ihnen Tipps zum Balleimertraining. Wie immer können Sie das Magazin bereits heute als E-Paper lesen - morgen finden Sie es in Ihrem Briefkasten.

JOOLA-Rangliste aktualisiert: Neue Q-TTR-Werte online!

Wie sind Ihre ersten Spiele in der Rückrunde gelaufen? Sind Sie gut in die zweite Saisonhälfte gestartet oder hätten die Partien deutlich erfolgreicher verlaufen können aus Ihrer Sicht? Wie Sie sich zuletzt geschlagen haben, können Sie jetzt auch als Basis-User in der JOOLA-Rangliste nachschauen. Denn schon heute sind die neuen Q-TTR-Werte (Stichtag: 11. Februar) erschienen. 

JOOLA-Rangliste: Neue Q-TTR-Berechnung steht an!

Zwei Monate nach der letzten Q-TTR-Wert-Veröffentlichung steht bereits die nächste an! Zwar ist der Februar-Q-TTR-Wert wie in jedem Jahr natürlich nicht relevant für irgendeine Mannschaftsmeldung (im Gegensatz zum Q-TTR-Wert im Mai), aber dennoch lässt sich daran eine gute Einschätzung über die aktuelle Leistungskurve ablesen. Stichtag ist wie immer der 11. Februar. 

‚tt‘ im Februar: Mr Magdeburg, neue Waffe, letztes Einhorn

Für die zweite Ausgabe des neuen Magazins tischtennis, die am 7. Februar erscheint, waren wir bei den German Open zu Gast und haben uns einmal genauer angeschaut, wie Dimitrij Ovtcharov Fan Zhendong bezwingen konnte. Wer wissen will, wie der Stipaufschlag funktioniert, den ‚Dima‘ ein Spiel später erfolgreich gegen Ma Long eingesetzt hat, wird im VDTT-Trainingstipp fündig. Zudem schauen wir im Bereich Material auf ein letztes Einhorn und neue Herausforderungen in der Holzproduktion.

Attraktive Werbemöglichkeit: Ihre Anzeige im Magazin "tischtennis"!

Am 10. Januar ist die erste Ausgabe des Magazins "tischtennis" unter der Federführung der myTischtennis GmbH erschienen. Mit einer guten Mischung aus Altbewährtem und vielen neuen Inhalten und Rubriken sowie der Möglichkeit des E-Paper-Erwerbs wird eine noch größere Leserschaft als bisher angesprochen. Nutzen Sie daher jetzt die Chance und platzieren Sie Ihre Anzeige in unserem 14.000 Auflagen starken Magazin!

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.