Fabians Blog: Vom Kindheitsidol zum Interviewpartner

Über seinen Instagram-Kanal hat Timo Boll am Montagabend sein internationales Karriereende nach den Olympischen Spielen in Paris bekanntgegeben. Ein Jahr später ist nach 18 Jahren auch im Trikot von Borussia Düsseldorf Schluss. myTischtennis.de-Redakteur Fabian Kleintges-Topoll hält den Zeitpunkt für das Laufbahnende des Rekordeuropameisters für richtig. Welchen Eindruck Kleintges-Topoll als Journalist von seinem einstigen Kindheitsidol erhielt, als er in persönlich kennenlernte, lesen Sie in seinem Blog.

Blog: Franziska auf Karrierehoch - und nun?

Patrick Franziska hat beim Saudi Smash in der vergangenen Woche die Tischtennisszene tief beeindruckt. Nach einem erneuten Sieg gegen Weltmeister Fan Zhendong zog er als erster Nicht-Chinese in ein Grand-Smash-Finale ein und wurde zudem mit seinem ersten Top-10-Platz in der Weltrangliste belohnt. Dies war wohl die beste Antwort auf den Nominierungsvorschlag für Paris, die er geben konnte. Ob ihm das etwas bringt, ist jedoch fraglich, glaubt myTischtennis.de-Redakteurin Janina Schäbitz.

Rückblick: Klever Aufstiegshelden, VL-Comeback

Die Saison 2023/2024 ist vorüber und auch die myTischtennis.de-Belegschaft hat wieder ordentlich geschwitzt. Sechs von zwölf Team-Mitgliedern gingen von September bis Anfang Mai regelmäßig auf Punktejagd und berichten im traditionellen, firmeninternen Saisonrückblick von ihren Erfahrungen. Am höchsten unterwegs ist nach wie vor Geschäftsführer Jochen Lang (Regionalliga). Aber auch in den unteren Spielklassen ging es hoch her.

Philips Blog: Einsam beim Training, ein Einzelfall?

Einsam bzw. ohne Sparringspartner beim Training trotz gut besuchter Halle: Dieses Phänomen erlebte myTischtennis.de-Redakteur Philip Stallmeister jüngst beim Vereinstraining an einem Abend kurz vor Saisonende. Ähnliche Erfahrungen haben auch andere Bekannte des Redakteurs gemacht. Sie kommen trotz voller Halle kaum zum Einsatz. Ein Problem? Wie Stallmeister diese Entwicklung empfindet, lesen Sie hier.

Blog: Punktlose Saison, peinlich oder motivierend?

16 Spiele, 16 Niederlagen, 0:32 Punkte bei einer Spieldifferenz von 31:144. myTischtennis.de-Redakteur Fabian Kleintges-Topoll erlebte mit der zweiten Mannschaft des TuS Borth in der 2. Bezirksliga (WTTV) eine Saison zum Vergessen. In seinem Blog blickt der 28-Jährige auf die größte Seuchenspielzeit seiner 16-Jährigen Tischtenniskarriere zurück. Wie er trotz des lange Zeit feststehenden Abstiegs nach vorne blickt, lesen Sie hier. 

Blog: "Sportswashing" im Tischtennis kein Thema

In anderen Sportarten werden die milliardenschweren Investitionen, die Saudi-Arabien aktuell in viele Spitzensport-Events steckt, kritisch verfolgt. Aber auch im Tischtennis hat sich der autokratische Staat mit dem Grand Smash im Mai ein Top-Turnier gesichert und lockt mit einem Rekord-Preisgeld von zwei Millionen US-Dollar. myTischtennis.de-Redakteurin Janina Schäbitz analysiert in ihrem Blog, wie der Tischtennissport mit dem Thema „Sportswashing“ umgeht.

CL-Blog: Viel Zuspruch, Final-Four-Format fortführen

Hochklassiges Tischtennis, gleichwertige europäische Spitzenmannschaften und eine gut gefüllte Saarlandhalle mit toller Atmosphäre auf den Rängen. Das erste Final-Four-Turnier der Champions-League-Geschichte war auf vielen Ebenen ein voller Erfolg, findet Fabian Kleintges-Topoll. Der myTischtennis.de-Redakteur war an beiden Tagen vor Ort und zieht seine persönliche Bilanz. Der 1. FC Saarbrücken bemüht sich für das kommende Jahr um eine erneute Austragung des Events.

Blog: Damen-BL weit weg von Professionalität

Jüngst haben mit der SV Böblingen und dem SV SCHOTT Jena zwei Vereine zum Saisonende ihren Rückzug aus der Damen-Bundesliga verkündet. Erst am 15. April entscheidet sich, ob die Sollstärke von acht Teams in der Spielzeit 2024/2025 überhaupt noch erreicht wird. Darunter leidet die Aufmerksamkeit noch mehr, denkt myTT-Redakteur Fabian Kleintges-Topoll, der sich in seinem Blog mit der Krise und den neuesten Entwicklungen in der höchsten deutschen Damen-Spielklasse auseinandersetzt.

Philips Blog: Nach Armbruch ist Geduld gefragt

Eine kurze Unachtsamkeit bei der häuslichen Arbeit, eben nicht aufgepasst beim Ballspielen oder Radeln mit dem Nachwuchs und schnell ist ein Sturz passiert, der dann lange Folgen nach sich zieht, wie beispielsweise den Bruch des Handgelenks der Schlaghand oder eines anderen Gelenks am Schlagarm. Solche Verletzungen erlebte myTischtennis-Redakteur Philip Stallmeister selbst und bei Vereinskollegen. Stallmeister berichtet über den langen Weg zurück.

Copyright © 2024 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.