Top-News

Im Überblick: Das sind die neuen Meister der Landesverbände

In allen deutschen Tischtennisverbänden – den Tischtennisverband Niedersachsen ausgenommen – fanden am Wochenende die Individualmeisterschaften im Erwachsenenbereich statt. In bis zu fünf Konkurrenzen wurden neue...

Fitnesstipp: So kompensieren Sie einseitige Belastungen

Tischtennis ist eine technisch und koordinativ anspruchsvolle Sportart. Wie auch bei vielen anderen Sportarten kommt es beim Tischtennis auf Dauer zu einseitigen Belastungen, weil der...

Alex Flemming: „In China gibt es richtige Clickballprofis“

Am kommenden Wochenende geht es im Londoner Alexandra Palace, auch ‚Ally Pally‘ genannt, wieder zur Sache: Dann wird die World Championship of Ping Pong, die...

CL: Drei deutsche Teams starten in die K.o.-Runde

In der Champions League beginnt in dieser Woche die heiße Phase. Mit Borussia Düsseldorf, Post SV Mühlhausen und ttc berlin eastside haben sich drei deutsche...

Regelecke

Regelecke: Beide Spieler können zum Einzel gegeneinander nicht antreten

Geht es in Meisterschaftsspielen hoch her, bleiben Verletzungen nicht immer aus. Manchmal sind diese so schlimm, dass Spieler z. B. zu ihrem zweiten Einzel nicht mehr antreten können. Wie ist zu entscheiden, wenn der für das zweite Einzel vorgesehene Gegner zufällig auch nicht spielen kann? Das wollen wir heute in der Regelecke von Ihnen wissen! 

Blog

Jans Blog: Uentrop hält TT-Sport Spiegel vors Gesicht

Wer zu einem Tischtennisspiel geht, muss gewisse Regeln einhalten, um nicht negativ aufzufallen. Dazu gehört zum Beispiel, sich während der Ballwechsel nicht laut zu unterhalten oder bei Kantenbällen nicht zu klatschen. Was passiert, wenn ein fachfremdes Publikum vor Ort ist, konnte man vorige Woche beim Rekordversuch des TuS Uentrop beobachten, wo die Stimmung förmlich überkochte. Unserem Blogger Jan Lüke hat dies noch einmal gezeigt, wie unnötig und kontraproduktiv diese Konventionen sind.

 

TTBL-Showdown in München: Jetzt mit Vereinsangebot sparen!

Haben Sie sich schon eine der begehrten Eintrittskarten für den TTBL-Showdown zwischen Meister Borussia Düsseldorf und Pokalsieger Liebherr Ochsenhausen am 23. Februar im Münchner Audi Dome gesichert? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, denn viele Tickets sind bereits vergriffen. Eine tolle Möglichkeit, Geld zu sparen, ist das Vereinsangebot, das ab dem Kauf von 10 Eintrittskarten gültig ist. 

TTBL - Nationalspieler Walther kehrt zur Borussia zurück
World Tour - Hungarian Open: Kopfschmerzen bremsen Franziska aus
World Tour - Hungarian Open: Franziska, Shan und Solja im Achtelfinale

 

 

Video der Woche: Gauzy rettet spektakulär, Wang vollendet lässig

An den Chinesen führte gleich zum Auftakt ins World-Tour-Jahr 2019 bei den Hungarian Open in Budapest schon kein Weg vorbei. In fast allen Finals waren die Spieler aus dem Reich der Mitte unter sich. Im Achtelfinale hatte sich der spätere Zweite Wang Chuqin mit 4:2 gegen den Franzosen Simon Gauzy durchgesetzt. Diesen beiden gelang der wohl spektakulärste Ballwechsel des Turniers, den Sie hier im Video der Woche sehen. 

Clips - Lässig! Über die Schulter zum Punkt
Bundesliga - 1854 Zuschauer in Uentrop - „Einzigartige Stimmung“
Buntes - Witzige Idee: Mit eigenem Quartett zum Auswärtsspiel

TTBL

TTBL: Bergneustadt gewinnt Spitzenspiel hauchdünn

In der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) entschied der TTC Schwalbe Bergneustadt das Topspiel gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen hauchdünn für sich und schloss damit zu dem Tabellenführer auf. Der Post SV Mühlhausen musste gegen Bremen ebenfalls über die volle Distanz gehen und bewahrte sich mit dem Sieg die Chancen auf einen Play-off-Platz. Am Montag feierte schließlich noch Saarbrücken einen wichtigen Heimsieg gegen Bad Königshofen.  

Buntes

1249 Einzel im Jahr! Lüner holt sagenhaften Rekord

Wie viele Einzel haben Sie im vergangenen Jahr gespielt? 50? 100? Vielleicht sogar 200? Dann können Sie sich vielleicht grob vorstellen, was es bedeutet, 1249 Einzel im Jahr zu spielen, so wie es Dominik Rautert aus Lünen 2018 getan hat. Gerechnet auf das ganze Jahr bestritt der 31-Jährige also durchschnittlich drei bis vier Matches am Tag und sicherte sich so den Weltrekord. Möglich machte es die Turnierserie ‚andro WTTV-Cup‘, die besonders für Vielspieler interessant ist.

Hungarian Open: China beherrscht World-Tour-Auftakt

In der jüngeren Vergangenheit mag das chinesische Team hier und da einmal geschwächelt haben. Im neuen Jahr soll das ganz anders werden. Das ist die Botschaft, die das ‚Reich der Mitte‘ beim World-Tour-Auftakt in Ungarn hinterließ. Die fünf Titel der Hungarian Open gingen allesamt ans Reich der Mitte, in den Einzeln waren die Chinesen sogar ab dem Halbfinale unter sich. Lin Gaoyuan und Chen Meng setzten sich am Ende gegen ihre Teamkameraden durch.

Umfrage

Amateur-Umfrage: Wie sehr achten Sie auf Ihre Ernährung?

Der eine achtet verstärkt darauf, was er isst, der andere isst, worauf er Lust hat. Beim Thema Ernährung gibt es die unterschiedlichsten Haltungen und Gewohnheiten. Doch wie sieht es unter den Amateur-Tischtennisspielern aus, spielt die richtige Ernährung in dieser Sportlergruppe eine Rolle? Stimmen Sie selbst darüber ab und/oder schreiben Sie Ihre Gedanken in die Kommentarzeile! 

Produkte

Jetzt 15 % Rabatt auf die TT-Trainingshilfe "Flip-Paddle" sichern!

Im letzten Jahr hatten wir Ihnen die Neuheit im Trainingsbereich bereits vorgestellt – das Hilfsmittel "Flip Paddle", bei dem der Spieler versucht, kleine, rote Schläger durch gezielte Treffer zum Umklappen zu bringen. Diese nützliche Trainingshilfe können Sie als myTischtennis-Leser nun vergünstigt erwerben. 15 % Rabatt erhalten Sie auf eine Bestellung mit dem Code "Rabatt2019".

Fotostrecke

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.