Top-News

China-Power pur: Neun Tage Super League

International sind die wichtigsten Wettkämpfe des Jahres gespielt. Auf nationaler Ebene hingegen finden in vielen Ländern auch in den letzten Wochen von 2022 noch bedeutende...

CL: Nächste Pleite - Berlin droht das Vorrundenaus

Der ttc berlin eastside hat in der Champions League am Dienstagabend die nächste bittere Niederlage einstecken müssen. Nach der 2:3-Pleite gegen die Italienerinnen aus Cagliari...

WTT 2023: Feeder in Düsseldorf, Smash in Singapur

Auf welche internationalen Turniere können wir uns in der ersten Hälfte des Jahres 2023 freuen? Das veröffentlichte der Weltverband am heutigen Mittwoch in einer Pressemitteilung....

Motiviert? Duales Studium oder Volontariat bei myTT

Wer nicht nur beim Training und Punktspiel hundert Prozent Tischtennis leben will, der ist bei der myTischtennis GmbH genau an der richtigen Adresse. Das Düsseldorfer...

VDTT-Trainingstipp

Materialtipp: Raus aus der Rückhand-Routine

Noppenspieler neigen oft zu einem sehr rückhandlastigen Spiel. Das kann allerdings problematisch werden, wenn der Gegner sich darauf einstellt und auszunutzen weiß. Umso wichtiger ist es, auch den regelmäßigen Übergang in den Vorhandangriff zu trainieren, wie Noppenexperte Sebastian Sauer in seinem aktuellen Materialtipp erklärt. Mit einer einfachen Übung kann man trainieren, aus dieser Routine auszubrechen.

Partner

TTVN sucht Referenten (m/w/d) für junges Engagement

Der Tischtennis-Verband Niedersachsen e.V. (TTVN), mit rund 70.000 Mitgliedern einer der größeren Sportfachverbände in Niedersachsen, sucht einen Referenten (m/w/d) zur Förderung des Jungen Engagements in Vollzeit. Mit dieser vom Landessportbund Niedersachsen geförderten Projektstelle möchte der TTVN sein Angebot an dezentralen Lehrgangsmaßnahmen erhöhen und vor allem jungen Menschen frühzeitig eine Engagementperspektive in ihren Vereinen aufzeigen.

Wochenvorschau: Jugend-WM mit Kaufmann und Co.

Am Sonntag startet in Tunesien die diesjährige Jugend-Weltmeisterschaft. Mit von der Partie sind drei deutsche Mädchen, die den Kampf um die Medaillen aufnehmen. Außerdem geht es für vier deutsche Klubs in der Champions-League-Gruppenphase weiter. In der TTBL steigt von Freitag bis Sonntag der achte Spieltag, während am Wochenende die Chinese Super League beginnt. Wir geben Ihnen in unserer Wochenvorschau den gewohnten Überblick!

TTBL - TTBL: Düsseldorf trotzt Verletzungssorgen

International - WTT Youth: Bertelsmeier wird von Rumänen gestoppt

TTBL - TTBL: Ochsenhausen weiterhin auf Play-off-Kurs

Video der Woche: Moregardh glänzt von weit hinten

Mit seinem Einzel-Erfolg über Ovidiu Ionescu sorgte Truls Moregardh am Wochenende für den Ausgleich im Pokal-Viertelfinale gegen den Post SV Mühlhausen und ebnete seinem Team damit den Weg ins Final Four. Ein Ballwechsel ließ die Zuschauer in der Ratiopharm-Arena besonders laut applaudieren. Beim Stand von 4:1 im dritten Satz warf der Schwede gut zwei Meter hinter dem Tisch alles rein. Sehen Sie selbst!

Buntes - Folge 56: Raus aus dem Winterschlaf

myTischtennis-News - Zwei-Jahres-Abo ,tischtennis' im Weihnachtsangebot

Buntes - Series Finals auf Fuerteventura: Teilnehmer stehen fest

TTBL

TTBL: Fulda unterliegt Neu-Ulm trotz großem Kampf

Einen heißen Kampf lieferte sich der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell mit dem TTC Neu-Ulm. Doch am Ende war vor allem Neuzugang Lin Yun-Ju zu stark für Ruwen Filus und Co.. Zum Abschluss des 7. Spieltages in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) unterlag Fulda Neu-Ulm mit 1:3. Während der TTC den vierten Tabellenplatz untermauern konnte, bleibt Fulda Vorletzter. 

Weltrangliste

Weltrangliste: Kleine Sprünge nach gutem Feeder

Die guten Ergebnisse der deutschen Spielerinnen und Spieler beim WTT Feeder in Düsseldorf lassen sich auch in der heute erschienenen Ausgabe der Weltrangliste ablesen. In den Top 10, die weiterhin von den Chinesen Fan Zhendong und Sun Yingsha angeführt werden, gab es zwar keine Verschiebungen, dahinter konnte aber etwa die Düsseldorfer Gesamtsiegerin Shan Xiaona wieder zurück in die Top 20 der Welt vorstoßen.

Pokal: Neu-Ulm löst letztes Final-Four-Ticket

Der TTC Neu-Ulm steht im Liebherr Pokal-Finale. Im Viertelfinale setzten sich die Neu-Ulmer in eigener Halle mit 3:1 gegen den Post SV Mühlhausen durch, nachdem die Thüringer stark dagegengehalten hatten. Zuvor hatten sich bereits Borussia Düsseldorf, Titelverteidiger 1. FC Saarbrücken-TT und die TTF Liebherr Ochsenhausen qualifiziert. Das Liebherr Pokal-Finale findet am 8. Januar 2023 in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm statt.

National

Top 24: Gold für Senkbeil, Stortz, Itagaki und Kühn v. B.

Die Sieger des Bundesranglistenturniers Top 24 der U19- und U15-Jugend heißen Jele Stortz (Mädchen 19), Vincent Senkbeil (Jungen 19), Koharu Itagaki (Mädchen 15) und Friedrich Kühn von Burgsdorff (Jungen 15). Damit erspielte sich das Quartett nicht nur den Titel im nationalen Ranglistenturnier, sondern auch einen Startplatz im Bundesranglistenfinale Top 12, das am 11. und 12. Februar im hessischen Lauterbach ausgetragen wird.

Buntes

Was steckt hinter den Markennamen?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum andro „andro“ heißt? Warum Butterfly Schmetterlinge für sich stehen lässt? Und was es mit der doppelten Freude bei Double Happiness auf sich hat? Wir haben uns auf die Suche nach der Geschichte hinter den Markennamen gemacht und sind auf einige überraschende Erklärungen gestoßen. In unserer Bildergalerie finden Sie eine Auswahl der bekanntesten Marken samt Hintergründen zum Namen.

Fotostrecke

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.