Top-News

Jugend-WM: Schon zwei sichere Medaillen für Griesel!

Die Individual-Wettbewerbe bei der Jugend-Weltmeisterschaft im portugiesischen Vila Nova de Gaia nehmen an Fahrt auf: Gestern standen vor allem die Doppel-Wettbewerbe im Mittelpunkt. Aus deutscher Sicht...

WTT Cup Finals: Franziska und Solja scheitern früh

Nach einer enttäuschenden Individual-WM in Houston waren Patrick Franziska und Petrissa Solja am Wochenende schon wieder gefordert. Bei den WTT Cup Finals in Singapur ging der...

Adventskalender: Grüne Hexer-Grip-Beläge abräumen!

Zum ersten Mal hat die myTischtennis GmbH in diesem Jahr neben dem monatlichen erscheinenden Magazin "tischtennis" ein weiteres Magazin auf den Markt gebracht: Am 19....

Thomas Weikert ist neuer DOSB-Präsident

Thomas Weikert ist der neue Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB). Die DOSB-Mitgliederversammlung in Weimar wählte den 60-jährigen ehemaligen DTTB- und ITTF-Chef zum Nachfolger des...

Magazin, WM 2021, Timo Boll

'tischtennis' im Dezember: Timo Boll, der tragische Held

Die Weltmeisterschaft in Houston war in vielerlei Hinsicht ein besonderes Turnier. Erstmals fand eine WM in Amerika statt, die Konkurrenz der Chinesen war vielfältig und erfolgreich wie lange nicht mehr. Außerdem stürmte ein 19-Jähriger ins Finale und eine 58-Jährige holte eine Medaille. Und dann wäre da noch Timo Boll – der tragische Held von Texas, der sensationell Bronze gewann und dramatisch sein erstes WM-Endspiel im Einzel verpasste. Die Dezember-Ausgabe von tischtennis steht ganz im Zeichen der Titelkämpfe in Texas.

Partner

TT-Schule Grenzau: Neue myTT-Spezialkurse 2022

Auch im kommenden Jahr richtet die Butterfly Tischtennisschule Zugbrücke Grenzau wieder einige Tageskurse in Kooperation mit myTischtennis.de aus. Geleitet werden diese von Trainer-Legende Anton Stefko und seinem kompetenten Trainerteam. In den Kursen werden die Schwerpunkte Eröffnung, Aufschlag/Rückschlag und Abwehr angegangen: Für (fast) jeden sollte etwas dabei sein! 

 

WTT Cup Finals: Schwere Auslosung bei WM-Zugabe

Es ist fast so, als hätten die Zuschauer bei der Individual-WM in Houston nach dem Finale laut „Zugabe“ gerufen - und die Stars geben wenige Tage danach noch einmal eine Kostprobe ihres Könnens. Bei den WTT Cup Finals in Singapur sind wieder die besten Spieler der Welt am Start, diesmal wird allerdings direkt mit dem Achtelfinale begonnen. Aus deutscher Sicht sind Petrissa Solja und Patrick Franziska dabei, allerdings hätten sie kaum schwerere Lose ziehen können.

Buntes - Kristian Karlsson: "Kann es immer noch nicht fassen!"

Jugend-WM - Jugend-WM: Mädchen gegen starke Gegner ausgeschieden

WM 2021 - Moregardhs Lauf gestoppt - Gold für Fan und Wang

 

 

Clip: Unfassbare Rallye von Rinderer bei Jugend-WM

Tolle Ballwechsel haben wir nicht nur bei den erwachsenen Spielern während der WM in Houston gesehen. Auch die jüngeren Generationen spielen ab und zu Rallyes, bei denen einem die Kinnlade nach unten klappt. So zum Beispiel im Viertelfinale der Jugend-WM in Portugal, wo das deutsche U19-Team es mit starken Polen aufnahm - und gewann. Großen Anteil daran hatte auch Daniel Rinderer, der sich im Video einen unfassbaren Ballwechsel mit Samuel Kulczycki liefert.

Clips - Video: Die besten Bälle des WM-Finaltags

Clips - Unfassbarer Ballwechsel zwischen Boll und Moregardh

Buntes - Folge 39: WM-Spektakel und besonderer Gast

International

Paralympics: Ab 2024 Doppel statt Team-Wettbewerbe!

Bei den Paralympischen Spielen in diesem Jahr in Tokio durfte Tischtennis-Deutschland im Mannschafts-Wettbewerb noch über die Silbermedaille von Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger (WK 3) sowie die Bronzemedaille von Thomas Rau und Björn Schnake (WK 6-7) jubeln. Mit den Paralympischen Spielen 2024 wird sich etwas ändern: Denn die Mannschafts-Wettbewerbe werden dann durch drei Doppel-Wettbewerbe ersetzt. Das hat das Internationale Paralympische Komitee verkündet. 

Blog

WM-ABC: Von A wie Amerika bis Z wie Zhendong

Die eine Woche Tischtennis-WM in Houston fühlte sich mal wieder an wie ein Monat - so viel ist in diesen sieben Tagen im George R. Brown Convention Center passiert. myTischtennis.de-Redakteurin Janina Schäbitz fasst die Ereignisse aus ihrer Sicht - und damit rein subjektiv - in alphabetischer Reihenfolge zusammen. Ihr ABC beginnt mit A wie Amerika, das alles in allem einen guten Gastgeber abgab, und endet mit Z wie Zhendong, der sich seinen ersten großen Titel redlich verdient hat.

Die Höhepunkte der WM in Bildern!

Siebe intensive Wettkampftage bei der Weltmeisterschaft in Houston liegen hinter uns. Mit dem Triumph von Kristian Karlsson und Mattias Falck im Herren-Doppel ereignete sich eine große Überraschung noch einmal zum Ende des Turniers. Auch vorher hatte es in den verschiedenen Wettbewerben schon einige Sensationen gegeben. Wir führen Sie in dieser Galerie mit den schönsten Schnappschüssen durch das Turnier! 

Weltrangliste

Weltrangliste: Boll zurück in den Top 10

Schon kurz nach Ende der Weltmeisterschaft in Houston hat der Weltverband ITTF die neue Weltrangliste veröffentlicht. Große Veränderungen hat diese trotz der Welttitelkämpfe nicht hervorgebracht – mit wenigen Ausnahmen natürlich. Mit der Rückkehr von Timo Boll in die Top 10 gibt es eine erfreuliche Neuigkeit aus deutscher Sicht zu verkünden. Der WM-Dritte verdrängte den Schweden Mattias Falck von Platz zehn, während Dimitrij Ovtcharov Liang Jingkun auf Rang acht vorbeiziehen lassen musste. 

VDTT-Trainingstipp

Basictipp: Schattentraining und variabler Rückschlag

In einigen Landesverbänden wurde die laufende Saison aufgrund der steigenden Corona-Zahlen schon wieder unterbrochen. In anderen steht am Wochenende noch der letzte Hinrundenspieltag an. Darauf bereitet Sie Ingo Hansens in seinem neuen Basictipp optimal vor. Diesmal legt der B-Lizenz-Trainer den Fokus auf richtiges Schattentraining und den variablen Rückschlag, unter anderem durch "Schnitzel". Eine interessante Übung für die Schnittspieler unter Ihnen!

 

Fotostrecke

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.