Top-News

Masters: Wer folgt auf Källberg und Ovtcharov?

Gerieten die beiden ersten Ausgaben des Düsseldorf Masters zu einer Beute der Weltklasseakteure Anton Källberg und Dimitrij Ovtcharov, so kommt es beim dritten Turnier am...

Andrés Blog: Ein Blick ins Tischtennisinternat

Aktuell vertreten große Namen wie Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov oder Petrissa Solja Deutschland auf internationalen Turnieren. Doch wer wird diesen Job in zehn Jahren übernehmen?...

Video: Die 20 lustigsten Tischtennis-Momente

Selten passieren im Tischtennis wirklich vorhersehbare Dinge und damit ist nicht nur z. B. die Platzierung von Schlägen gemeint. Auch abgesehen davon können Situationen eintreten, mit denen...

Stellenanzeige: Wir suchen Produktmanager/in!

Sie haben Lust auf eine neue Herausforderung, haben Erfahrungen im Bereich Produktmanagement und wollen ein Stück Hobby zum Beruf machen? Dann haben wir womöglich genau...

VDTT-Trainingstipp

Tipp: Körperstabilität an Koordinationsleiter trainieren

Die Hallen sind zwar weiterhin geschlossen, so ganz einrosten muss man aber dennoch nicht. Schon vor ein paar Monaten stellte Thomas Wetzel, Cheftrainer des TopSpin Sport TT-Centers in Bad Aibling, Übungen an der Koordinationsleiter vor und erweitert diese heute um solche, bei denen die Körperstabilität trainiert wird. Wer zu Hause über keine Koordinations- bzw. Speedleiter verfügt, kann dieses Hilfsmittel auch notfalls durch einfache Markierungen auf dem Boden ersetzen. 

Wochen-Vorschau

Berlin will das Triple - Europa-Olympia-Quali startet

Sie wollen wissen, was in Sachen Top-Tischtennis los ist? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Wochenvorschau. Jeden Montag präsentieren wir Ihnen in einem Video kurz und bündig, was Sie in den nächsten sieben Tagen erwartet. In der Damen-Bundesliga könnte am Wochenende bereits eine Entscheidung im Kampf um die deutsche Meisterschaft fallen. Zudem steigt das dritte Düsseldorf Masters in 2021 und in Europa werden die letzten Olympia-Tickets vergeben.

 

Damen-Finale: Berlin gewinnt Hinspiel gegen Kolbermoor

Der ttc berlin eastside ist nur noch einen Sieg vom siebten deutschen Meistertitel seiner Vereinsgeschichte entfernt. Das Hinspiel des Play-off-Finals der Damen-Bundesliga gegen den DJK SV Kolbermoor gewannen die Hauptstädterinnen am Sonntagnachmittag mit 5:3. Mit einem weiteren Erfolg im Rückspiel am kommenden Samstag würde Berlin nicht nur den Titelgewinn, sondern auch das Triple perfekt machen. Kolbermoor wiederum würde bei einem Sieg ein entscheidendes drittes Spiel erzwingen. 

WM 2021 - WM in Houston soll im November stattfinden

Damen-Bundesliga - Play-offs: Kolbermoor und Berlin stehen im Finale

National - Sieg für Källberg, Überraschung durch Oehme

 

 

Franziska: „Die Vorfreude auf Tokio ist nicht getrübt“

In einer Sportlerkarriere ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen etwas ganz Besonderes. Als vierter Mann war Patrick Franziska 2016 in Rio zwar schon einmal mit dabei. Tokio wäre aber sein erstes Mal als aktiver Spieler. Im myTischtennis.de-Interview erzählt der 28-Jährige, wie er mit den täglich neuen Meldungen aus Tokio umgeht, wie er zu vorgezogenen Impfungen von Olympioniken steht und was er sich für seine ersten Spiele vorgenommen hat.

Buntes - Besten Ballwechsel des Play-off-Halbfinals wählen

myRätsel - Auflösung: Taschen-Trainer für Hellseher

Clips - Masters-Höhepunkte: Gelungener Wiedereinstieg!

Buntes

Boomende Outdoor-Szene: "TT als Zentrum der Verbindung"

Nicht erst seit Ausbruch der Pandemie, aber gerade auch durch das Coronavirus erlebt das Tischtennisspielen im Freien seit über einem Jahr einen regelrechten Boom. Längst ist die Zusammenkunft an der Steinplatte zu mehr geworden als reiner Freizeitbeschäftigung und Sport. Das zumindest wird deutlich, wenn man sich mit Bastian Heger (streetTT, Köln) und Henri Nellenschulte (Plattentanz, Hannover) unterhält. Was hinter streetTT und Plattentanz steckt und wie das Thema in manchen TT-Verbänden gesehen wird, erfahren Sie hier. 

Clips

Masters-Höhepunkte: Tolle Ballwechsel auf höchstem Level!

Zehn Monate nach ihrer erfolgreichen Preimiere feierte die Turnierserie Düsseldorf Masters am 11. April ihre Fortsetzung. Am vergangenen Wochenende fand bereits die zweite Auflage in diesem Jahr statt und mit Dimitri Ovtcharov, Liam Pitchford, Kristian Karlsson und Benedikt Duda nahmen wieder einige Topspieler daran teil. Während Ovtcharov das Turnier durch einen Finalsieg über Duda gewann, sorgte Cedric Meissner mit dem Viertelfinalerfolg über Liam Pitchford für die größte Überraschung. 

Masters: Ovtcharov triumphiert – Meissner-Coup gegen Pitchford

Dimitrij Ovtcharov heißt der Sieger der zweiten Ausgabe des Düsseldorfer Masters 2021. Der Weltranglistenneunte besiegte in einem deutschen Finale die Nummer 41 der Welt, Benedikt Duda. Überraschend das Halbfinale erreichten bei dem stark besetzten Turnier auch die DTTB-Talente Cedric Meissner (Mainz) und Benno Oehme (Fulda-Maberzell). Die Weltklassespieler Liam Pitchford (England) und der verletzte Schwede Kristian Karlsson hingegen blieben im Viertelfinale aus unterschiedlichen Gründen auf der Strecke.

Buntes

Folge 24: Kick und Kante im Rückhandduell

Aus dem Herzen der Tischtennisszene und ganz nah dran am Tisch. Die Zweitliga-Spieler Erik Bottroff und Lennart Wehking machen in Plattenplausch, dem Podcast für Tischtennisfreunde, ihre Leidenschaft zum Thema. Skurrile Anekdoten, wissenswerte Neuigkeiten und spannende Gäste sorgen für beste Tischtennis-Unterhaltung. In Folge Nummer 24 sprechen die beiden u.a. über Trainingsinhalte und Eriks Spieler der Saison.

Weltrangliste

Umstellung der Weltrangliste jetzt auch für die Jugend

Mit der Einführung der „World Table Tennis“-Turnierserie hatten sich zu Beginn des Jahres 2021 auch die Regeln für die Weltrangliste geändert. Für die Erwachsenen sind diese schon seit mehreren Monaten einsehbar, beim Tischtennisnachwuchs hat sich der Weltverband dafür etwas mehr Zeit gelassen. Seit dieser Woche sind die neuen Bestimmungen sowie die ersten Jugend-Ranglisten des Jahres 2021 nun online.

Fotostrecke

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.