Ausschreibung: Pädagogische Teilzeitkraft im DTTI gesucht

Auf www.myTischtennis.de haben Sie schon viel über die ,Stars von morgen' gelesen. In unserer Porträtreihe haben wir schon einige Bewohner des DTTI vorgestellt. Zum 1. November 2020 sucht das Internats-Team Verstärkung. Als pädagogische Teilzeitkraft haben Sie tagtäglich mit den jungen Talenten zu tun. Ob Betreuung, Hilfe bei den Hausaufgaben oder Gestaltung von Freizeitaktivitäten. Die Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich.

TTVN-Sommercamp: Bunter Mix mit bekannten Gesichtern

Er gehört schon zur Stammkundschaft. „Das ist bestimmt schon mein viertes Sommercamp, wahrscheinlich sogar mein fünftes“, sagt Theo Politz und lacht, insgesamt ist es das 18. Sommercamp des TTVN. Eine Woche lang ist in Hannover die Akademie des Sports fest in der Hand von Kindern und Jugendlichen. Die Spieler im Alter von acht bis 15 Jahre erleben ein breitensportlich angelegtes Trainingslager mit einem bunten Mix aus Tischtennis-Einheiten und allgemeinsportlichen Übungen.

BTTV: Toller Golftag für einen guten Zweck

Im Zuge seines 75-jährigen Jubiläums hatte der BTTV vorige Woche zu einem Golf-Charity-Turnier geladen. Neben langjährigen Partnern und Sponsoren des Verbandes waren hochrangige Funktionäre aus Sportverbänden und dem BTTV, Tischtennisspieler sowie Golfer aus der Umgebung mit dabei. Gespielt wurde für einen guten Zweck. Dank der Teilnehmer-Spenden kam ein ordentlicher vierstelliger Betrag für das Projekt "TT-Zentrum in München" zusammen.

Unsicher in Sachen Material? "TEST-TOTAL" ausprobieren!

Die Saison nähert sich langsam aber sicher mit großen Schritten. Sind Sie noch unschlüssig, auf welches Material Sie in der neuen Spielzeit setzen sollen? Das ist gar nicht so ungewöhnlich. Für solche Zwecke hat unser Partner Schöler&Micke das Serviceangebot "TEST-TOTAL" ins Leben gerufen und mit der Erfahrung der eigenen Spieler und Materialexperten eine gigantische Fülle an sinnvollen Schläger-Kombis zum Testen zusammengestellt. Probieren Sie das Ganze einmal aus!

Regelecke: Satz mit Schläger des Gegners gespielt

Es klingt eigentlich zu verrückt, um wahr zu sein. Doch in der Tat ist der folgende Fall aufgetreten, ihn hat uns nämlich ein Leser eingeschickt: Nach einer Satzpause tauschen die beiden Spieler unbewusst ihre Schläger, was aber erst am Ende des Durchgangs auffällt. Der Unterlegene will den Satz wiederholen. Doch ist das möglich oder welche Entscheidung müsste in einem solchen Fall getroffen werden? 

Regelecke: Wegen eines Telefonats erst spät zum Einzel erschienen

Im Idealfall ist die Konzentration komplett auf das anstehende Einzel gerichtet. Das klappt manchmal aber natürlich nur bedingt. So kann es sein, dass kurz vor Beginn des eigenen Spiels noch einmal ein wichtiger Anruf hereinflattert. Wie ist zu entschieden, wenn man dann zum Telefonieren die Halle verlässt und erst zehn Minuten später zurückkehrt? Darum geht es heute in der Regelecke!

Regelecke: In der Aufstellung die Spielerreihenfolge vertauscht

Immer ratsam ist es, Dinge im Zweifel noch einmal genau zu überprüfen. Das trifft im Tischtennis auf die Mannschaftsaufstellung ganz besonders zu. Denn wenn diese nicht stimmt, ist der Ärger groß – oder etwa doch nicht? In unserem heutigen Beispiel in der Regelecke geht es um eine vertauschte Spielerreihenfolge bei einer Partie, die nach Braunschweiger System ausgetragen wird. 

Regelecke: Glänzendes Kantenband auf Schlägerblatt erlaubt?

Damit der Belag besser hält und auch der Holzrand ausreichend geschützt wird, gehört zu einem klassischen Tischtennisschläger auch ein Kantenband dazu. Das kann natürlich auch zweckentfremdet werden, dargestellt anhand des folgenden Beispiels: Ein Spieler klebt den dem Griff am nächsten liegenden Teil des Schlägerblattes mit einem glänzenden Kantenband ab, was den Gegner irritiert. Doch ist das überhaupt erlaubt? Unsere Regelecke gibt wie immer die passende Antwort.

Belagtest: Beide Dynaryz-Varianten können auf ihre Art punkten

Was sind die Stärken, was die Schwächen der beiden JOOLA-Dynaryz-Varianten? Einen Belag auf Herz und Nieren zu prüfen, das war wieder die Aufgabe einiger myTischtennis-Leser. Der eine Teil nahm sich den Dynaryz AGR vor, der andere Teil den Dynaryz ACC. Unter dem Strich konnten beide Varianten die Tester überzeugen. Im Durchschnitt erhielt der Dynaryz AGR 8,07 von 10 möglichen Punkten, der Dynaryz ACC 7,9 von 10 Punkten.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.