International

Europe Youth Top 10: Stumper und Kaufmann holen Gold

Kay Stumper blieb ungeschlagen und verteidigte seinen Titel in der Jungen-Konkurrenz. (©ITTF)

11.10.2020 - Bei der 36. Auflage des Europe Youth Top 10 in Berlin durfte sich der DTTB über zwei Goldmedaillen freuen. Während Kay Stumper das gesamte Turnier über ungeschlagen blieb und seinen Titel in der Jungen-Konkurrenz eindrucksvoll verteidigen konnte, stand auch Annett Kaufmann bei den Schülerinnen ganz oben auf dem Treppchen. Mia Griesel und Sophia Klee wurden jeweils Vierte. Einzig Jele Stortz blieb etwas unter ihren Möglichkeiten.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer wesentlichen Leistungssteigerung hielt Annett Kaufmann am Ende doch noch die Goldmedaille in den Händen. Die Vorjahreszweite glänzte in der Schülerinnen-Konkurrenz am Sonntag mit drei souveränen Siegen. Mit einer beachtlichen Bilanz von 8:1 sicherte sich die 14-Jährige ihren ersten großen internationalen Titel. „Ich bin so froh, dass ich den Druck in den entscheidenden Partien gemeistert habe. Es macht mich stolz, dass ich gewonnen habe, obwohl ich an diesem Wochenende nicht mein bestes Tischtennis gezeigt habe. Diesmal haben Erfahrung, Taktik und viele kleine Dinge den Ausschlag gegeben", sagte die überglückliche Bundesligaspielerin im Gespräch mit dem DTTB. 

Mia Griesel, die am ersten Tag noch überraschend ungeschlagen durch die ersten Runden ging, verpasste die Medaillenränge als Viertplatzierte (Bilanz 6:3) denkbar knapp. „Ich bin total zufrieden mit meiner Leistung und dem vierten Platz. An solch ein Ergebnis hätte ich vorher nie geglaubt. Die Niederlagen heute gehen vollkommen in Ordnung, die Gegnerinnen waren einfach besser. Wenn überhaupt, dann ärgere ich mich über die verpassten drei Matchbälle gestern gegen die Rumänin Mei Rosu", sagte die junge Deutsche, die sich mit starken Leistungen und jeder Menge Potenzial weiter in den Fokus spielte. 

Jele Stortz konnte am Sonntag immerhin noch zwei Spiele im fünften Satz gewinnen. Mit einer Bilanz von 3:6 landete die Südbadenerin auf Rang acht und blieb damit ein wenig hinter ihren Erwartungen zurück. Ganz anders waren die Voraussetzungen bei Lleyton Ullmann. Der junge Hamburger blieb zwei Tage sieglos und konnte locker aufspielen, ehe er am Sonntagmorgen mit einem gewonnenen Einzel doch noch sein persönlich Happy End feierte. „In Berlin mitzuspielen hat mich auf jeden Fall weitergebracht. Ich habe jeden Tag dazugelernt. Es war ein ganz anderes Niveau, als ich es von den bisherigen Turnieren gewohnt bin", sagte der Siebtplazierte der Abschlusstabelle, dessen Spitze letztlich der Franzose Felix Lebrun erreichte.

Stumper wiederholt sein Kunststück - Pech für Klee und Bondareva

Kay Stumper hat es tatsächlich wieder geschafft. Bei seinem letzten Jugendwettkampf auf internationaler Bühne war der Bundesligaspieler des TTC Neu-Ulm auch am Sonntag nicht zu schlagen. Damit tritt der 17-Jährige in die Fußstapfen seiner Halbschwester Laura, die in den Jahren 2000 und 2001 ebenfalls zweimal Gold holte. „Es bedeutet mir wirklich unheimlich viel, zum zweiten Mal hintereinander das Top 10 gewonnen zu haben. Es ist das bedeutendste Turnier direkt hinter den Europameisterschaften. Ich hoffe, dass ich nun auch im U21- und Erwachsenenbereich erfolgreiche Jahre vor mir habe", so Stumper.

In der Mädchen-Konkurrenz konnte Sophia Klee nicht an die starken Leistungen der ersten beiden Tage anknüpfen. Die Bundesligaspielerin des ESV Weil unterlag der späteren Siegerin und U21-Europameisterin Prithika Pavade aus Frankreich. Auch gegen Elena Zaharia aus Rumänien zog sie den Kürzeren. Mit dem Abschlusserfolg gegen Isa Cok wurde Klee Vierte (5:3). „Der vierte Platz ist schon bitter. Ich hatte mir vorgenommen, mich für die letzten harten Wochen mit vielen Prüfungen in der Schule und im Training mit einem Podestplatz zu belohnen. Aber im Endeffekt bin ich natürlich selbst Schuld, dass ich das Treppchen verpasst habe. Ich wusste vorher, welches die kritischen Spiele sind und habe es nicht geschafft, eines dieser Matches für mich zu entscheiden", resümierte Klee. 

Anastasia Bondareva erspielte sich nach zwei siegreichen Matches am Sonntag noch eine ausgeglichene Bilanz von 4:4 und positionierte sich hinter Klee auf Rang fünf. „Ich hatte es gegen Kisel selbst in der Hand, eine Medaille zu gewinnen. Es ist umso bitterer, weil es meine letzte Jugendveranstaltung war. Ich bin natürlich jetzt erst einmal sehr enttäuscht. Mit etwas Abstand weiß ich aber auch, dass ich insgesamt ein gutes Turnier gespielt habe und mir nicht viel vorwerfen. Nach dem schwierigen Start am ersten Tag habe ich gut weitergekämpft, und beinahe wäre das ja auch noch belohnt worden", sagte die Kolbermoorerin zur starken Aufholjagd, die nicht belohnt wurde.

Zum Bericht des ersten Turniertags
Zum Bericht des zweiten Turniertags

Die genauen Abschlusstabellen finden Sie auf der ETTU-Webseite
Alle Ergebnisse finden Sie hier
 

Die Spiele der Deutschen im Überblick:

Jungen

5. Runde
Kay Stumper – Ivor Ban CRO 3:1 (8,11,-7,11)

6. Runde
Kay Stumper – Nicolas Degros BEL 3:0 (9,4,7)


Mädchen

7. Runde
Sophia Klee – Prithika Pavade FRA 1:3 (-2,1,-6,-6)
Anastasia Bondareva – Helga Dari HUN 3:0 (4,7,5)

8. Runde
Sophia Klee –  Elena Zaharia ROU 1:3 (-7,-5,9,-11)
Anastasia Bondareva – Linda Zaderova CZE 3:2 (-11,-9,6,10,4)

9. Runde
Sophia Klee – Isa Cok FRA 3:0 (7,7,2)
Anastasia Bondareva - Darya Kisel BLR 2:3 (9,-5,2,-9,-9)


Schüler

6. Runde
Lleyton Ullmann – Jakub Goldir SVK 3:0 (8,9,6)

7. Runde
Lleyton Ullmann – Felix Lebrun FRA 0:3 (-2,-8,-9)


Schülerinnen

7. Runde
Annett Kaufmann – Anna Hursey WAL 3:1 (-10,7,9,7)
Jele Stortz – Bianca Mei Rosu ROU 3:2 (8,8,-5,-5,10)
Mia Griesel - Dominika Wiltschkova SVK 3:2 (-4,5,-8,7,8)

8. Runde
Annett Kaufmann – Charlotte Lutz FRA 3:0 (3,8,8)
Jele Stortz - Sophie Earley IRL 0:3 (-8,-4,-5)
Mia Griesel – Anna Hursey WAL 1:3 (8,-3,-10,-9)

9. Runde
Annett Kaufmann – Sophie Earley IRL 3:1 (-9,4,5,6)
Jele Stortz - Julie van Hauwaert BEL 3:2 (10,-9,9,-5,9)
Mia Griesel – Charlotte Lutz FRA 0:3 (-7,-8,-6)

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.