World Cup

World Cup: Wildcards gehen an Ovtcharov und Szöcs

Dimitrij Ovtcharov steht im Teilnehmerfeld des World Cups (©Gohlke)

07.09.2020 - Am Freitag machte die Meldung die Runde, dass die World Cups der Herren und Damen sowie die Grand Finals der World Tour nicht an ihren ursprünglich geplanten Spielorten stattfinden, sondern an einen zentralen Ort nach China verlegt werden. Für die beiden World Cups wurden am Wochenenende nun auch die Teilnehmerlisten veröffentlicht. Die Wildcard bei den Herren erhält Dimitrij Ovtcharov, bei den Damen geht diese an die Rumänin Bernadette Szöcs.

Zumindest wenige hundert Zuschauer wären es gewesen, die beim World Cup der Herren Mitte Oktober im Düsseldorfer ISS Dome ihre Stars hätten live sehen können. Daraus wird bekanntlich nichts: Denn der World Cup der Herren wird wie der World Cup der Damen und die Grand Finals der World Tour im November an einem zentralen Ort in China ausgetragen. Inzwischen steht auch fest, welche Spieler die Teilnehmerliste des World Cups vervollständigen. Da der Asian und der Oceanien Cup der Coronapandemie zum Opfer fielen, wurden von diesen Kontinenten die höchstplatzierten Spieler der Weltrangliste ausgewählt, im Falle Asiens diejenigen, die am Asian Cup teilgenommen hätten. 

Erneut deutsches Trio Boll, Ovtcharov und Solja
Deutschland ist in diesem Jahr wieder bei beiden World Cups vertreten. Bei den Herren (13. bis 15. November) sicherte sich Timo Boll im Februar seinen World-Cup-Platz durch den Triumph beim Europe Cup (4:1 im Finale gegen Darko Jorgic). Dimitrij Ovtcharov hatte zu seinem Achtelfinalspielspiel gegen Tomislav Pucar (Kroatien) damals nicht antreten können, sondern hatte grippebedingt abreisen müssen. Er wird aber trotzdem beim World Cup vertreten sein, weil er die Wildcard für das Turnier erhielt.

Bei den Damen (8. bis 10. November) darf sich Bernadette Szöcs über die Wildcard freuen. Die Rumänin war beim Europe Cup im Achtelfinale überraschend an der späteren Zweiten Britt Eerland (Niederlande) gescheitert. Deutschland vertreten wird wie im Vorjahr Petrissa Solja, die 2020 wie schon 2019 den Europe Cup gewonnen hatte. Beim World Cup im vergangenen Jahr war Solja (gegen Zhu Yuling), genau wie Boll (gegen Ma Long) und Ovtcharov (gegen Fan Zhendong), im Viertelfinale ausgeschieden.


Die Teilnehmerlisten im Überblick: 

Herren
1. Ma Long CHN (Weltmeister)
2. Ahmed Saleh EGY (African-Cup-Sieger)
3. Fan Zhendong CHN (in der Weltrangliste höchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
4. Hugo Calderano BRA (Pan-American-Cup-Sieger)
5. Gustavo Tsuboi BRA (Zweitplatzierter des Pan American Cups)
6. Heming Hu AUS (in der Weltrangliste höchstplatzierter Spieler Ozeaniens)
7. Timo Boll (Europe-Cup-Sieger)
8. Tomokazu Harimoto JPN (in der Weltrangliste dritthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
9. Lin Yun-Ju TPE (in der Weltrangliste vierthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
10. Darko Jorgic SLO (Zweitplatzierter des Europe Cups)
11. Robert Gardos AUT (Drittplatzierter des Europe Cups)
12. Koki Niwa JPN (in der Weltrangliste fünfthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
13. Jeoung Youngsik KOR (in der Weltrangliste sechsthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste) 
14. Jang Woojin KOR (in der Weltrangliste siebthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
15. Quadri Aruna NGR (Zweitplatzierter des African Cups)
16. Wong Chun Ting HKG (in der Weltrangliste achthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
17. Kanak Jha USA (Drittplatzierter des Pan American Cups) 
18. Chuang Chih-Yuan TPE (in der Weltrangliste neunthöchstplatzierter Spieler der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
19. Tomislav Pucar (Viertplatzierter des Europe Cups)
20. Dimitrij Ovtcharov (Wildcard) 


Damen
1. Liu Shiwen CHN (Weltmeisterin)
2. Dina Meshref EGY (African-Cup-Siegerin)
3. Mima Ito JPN (in der Weltrangliste höchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
4. Adriana Diaz PUR (Pan-American-Cup-Sieger)
5. Lily Zhang USA (Zweitplatzierte des Pan American Cups)
6. Lay Jian Fang AUS (in der Weltrangliste höchstplatzierte Spielerin Ozeaniens)
7. Petrissa Solja (Europe-Cup-Siegerin) 
8. Zhu Yuling CHN (in der Weltrangliste dritthöchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste) 
9. Cheng I-Ching TPE (in der Weltrangliste vierthöchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
10. Britt Eerland NED (Zweitplatzierte des Europe Cups)
11. Sofia Polcanova AUT (Drittplatzierte des Europe Cups)
12. Feng Tianwei SGP (in der Weltrangliste fünfthöchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
13. Kasumi Ishikawa JPN (in der Weltrangliste sechsthöchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
14. Doo Hoi Kem HKG (in der Weltrangliste siebthöchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
15. Jeon Jihee KOR (in der Weltrangliste achthöchstplatzierte Spielerin der Asian-Cup-Teilnehmerliste)
16. Wu Yue (USA (Drittplatzierte des Pan American Cups)
17. Zhang Mo CAN (Viertplatzierte des Pan American Cups)
18. Margaryta Pesotska UKR (Viertplatzierte des Europe Cups)
19. Suthasini Sawettabut THA (Spielerin des ursprünglichen Gastgeberlandes Thailand)
20. Bernadette Szöcs ROU (Wildcard)

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.