Champions League

CL: Mühlhausen steht erstmals im Halbfinale

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung holten sich die Thüringer den Sieg (©Post SV Mühlhausen)

23.11.2022 - Die TTBL-Saison hat für den Post SV Mühlhausen zwar nicht optimal begonnen. Dafür läuft es in der Champions League um so besser für die Mannschaft aus Thüringen. In ihrem dritten Spiel in dieser Ligaphase fuhren die Post-SVler am Dienstagabend den dritten Sieg ein und sicherten sich so bereits den Platz im Halbfinale. Gegen den GC Hennebont TT waren sie auch auswärts erfolgreich und besiegten die Franzosen innerhalb von drei Tagen das zweite Mal.

Der Post SV Mühlhausen hat sich einen Platz unter den vier besten Mannschaften Europas erspielt. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel der zweiten Champions-League-Stufe sicherten sich die Mühlhausener bereits den Gruppensieg und damit die Teilnahme an der Vorschlussrunde. Bereits am Samstag hatten sie mit einem 3:1 gegen GV Hennebont TT auf heimischem Boden vorgelegt, am Dienstagabend wiederholten sie ihren Erfolg in Frankreich. Die Aufstellung hatten beide Mannschaften im Vergleich zum Hinspiel am Wochenende hingegen verändert. So setzten die Franzosen den starken Taiwaner Chuang Chih-Yuan, der in Mühlhausen nicht am Start war, auf Position eins, während Daniel Habesohn und Ovidiu Ionescu die Plätze tauschten.

Und der Plan ging auf! Gleich zu Beginn gelang Habesohn das wichtige Break gegen Chuang. Das Spiel entwickelte sich zum nervenaufreibenden Fünf-Satz-Krimi, der im verkürzten Entscheidungssatz mit 6:5 zugunsten des Österreichers entschieden wurde, obwohl dieser bereits mit 2:5 zurückgelegen hatte. Kristian Karlsson revanchierte sich im anschließenden Einzel dann aber bei Steffen Mengel für die Niederlage vom Samstag und sorgte für den Ausgleich. Auch diese Partie ging über die volle Distanz und wurde mit 6:4 im fünften Satz entschieden. Ovidiu Ionescu und Ioannis Sgouropoulos machten es dann nicht weniger spannend. Nach fünf Sätzen war es der Rumäne, der über die erneute Führung der Thüringer jubelte. Nun lag es an Steffen Mengel, den Schlusspunkt gegen Chuang zu setzen. Der erste Satz ging zwar noch verloren, dann steuerte der 34-Jährige das Spiel aber in den sicheren Hafen und bescherte Mühlhausen die erste Halbfinal-Teilnahme in der European Champions League. Daran kann auch das letzte Gruppenspiel, am 13. Dezember gegen SPG Felbermayr Wels, nichts mehr ändern.


GC Hennebont TT - Post SV Mühlhausen 1:3
Chuang Chih-Yuan - Daniel Habesohn 2:3 (11,-7,-10,4,5:6)
Kristian Karlsson - Steffen Mengel 3:2 (5,7,-7,-10,6:4)
Ioannis Sgouropoulos - Ovidiu Ionescu 2:3 (10,-11,-7,5,4:6)
Chuang Chih-Yuan - Steffen Mengel 1:3 (7,-11,-8,-7)

Lesen Sie auch: Champions League: Saarbrücken siegt auch in Roskilde

(JS)

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.