Europe Youth Top 10: Drei Nachrückerinnen, mehrere Corona-Fälle

Mitte März wurde mit den Oman Open das letzte offizielle internationale Turnier ausgetragen. Fast sieben Monate später steigt in Berlin die 36. Auflage des Europe Youth Top 10. Mit Kay Stumper (Jungen), Sophia Klee (Mädchen), Lleyton Ullmann (Schüler) und Annett Kaufmann (Schülerinnen) gehen ab Freitag vier DTTB-Talente an den Start, die bis Sonntagabend in ihren Altersklassen um die Medaillenränge kämpfen. 

World Cup: Franziska und Han Ying rücken nach!

Die Corona-Pandemie ist zwar noch lange nicht bewältigt, dennoch bereitet sich die ITTF auf ihren ‚Restart‘, die Rückkehr in den internationalen Topsport, vor. Im November werden mit dem World Cup der Damen und Herren sowie den ITTF Finals drei hochkarätige Turniere in China stattfinden. Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja waren ursprünglich die einzigen deutschen World-Cup-Teilnehmer - nun bekommen sie allerdings Gesellschaft.

Überraschungssieger bei chinesischen Meisterschaften

Im August erst hatte die chinesische Tischtennis-Nationalmannschaft ihre Fans mit einem Olympia-Simulationsturnier erfreut. Und auf eine Fortsetzung des nationalen Live-Sports der Extraklasse ließ sie sie ebenfalls nicht lange warten: Vom 1. bis 10. Oktober werden in Weihai die chinesischen Meisterschaften ausgetragen. Den Anfang machten die Teamwettbewerbe, die sogleich ein paar faustdicke Überraschungen zu bieten hatten.

ITTF-Restart-Serie: Ohne Boll - Diese Stars sind im November dabei

Über die Entscheidung der ITTF, den World Cup der Damen und Herren sowie die Finals im Rahmen der Restart-Serie im November nach China zu verlegen, wurde viel geschrieben und diskutiert. In einem offenen Brief äußerten viele Spieler ihren Unmut, da während der ,Bubble' parallel auch die nationalen Ligen laufen. Seit Anfang der Woche steht fest, welche Spielerinnen und Spieler in gut eineinhalb Monaten die Reise nach China antreten werden. 

DTTB gratuliert Südafrika zur WM 2023 und peilt die WM 2025 an

Es hat nicht sollen sein: Schauplatz der Individual-Weltmeisterschaften 2023 ist nicht Nordrhein-Westfalens Landeshaupt Düsseldorf, sondern das südafrikanische Durban. Das haben die Delegierten des Tischtennis-Weltverbands ITTF beim virtuellen Annual General Meeting am Montagnachmittag entschieden. 90 Stimmen gingen an Südafrika, für Deutschland mit dem Düsseldorfer ISS Dome als Austragungsort stimmten 39 Wahlberechtigte.

TTBL: Düsseldorf weiter vorne, erste Siege für Bremen und Mühlhausen

Das Spitzenspiel des 3. Spieltags der Tischtennis Bundesliga (TTBL) am Freitagabend war eine klare Sache: Mit 3:0 setzte sich Borussia Düsseldorf gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt durch und steht weiterhin vorne. Die ersten Siege gab es für den SV Werder Bremen und den Post SV Mühlhausen, während der 1. FC Saarbrücken TT und der ASV Grünwettersbach zum jeweils zweiten Mal jubeln durften.

TTBL: Borussia und TTF souverän, Fulda knackt Bremen

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel der neuen Saison in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) haben am Sonntag die TTF Liebherr Ochsenhausen, Borussia Düsseldorf und der TTC Schwalbe Bergneustadt gefeiert. Zudem setzte sich der 1. FC Saarbrücken TT gegen den Post SV Mühlhausen durch, während der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell den SV Werder Bremen knackte. 

Pokal-Viertelfinale: Zweitligisten fordern Topteams

Nur noch ein Spiel trennt die Teams im Deutschen Tischtennis-Pokal vom Final Four. Die mutmaßlich höchste Hürde im Viertelfinale hat der 1. FC Saarbrücken TT, der beim TTC Schwalbe Bergneustadt antritt. Ein weiteres TTBL-internes Duell steigt zwischen dem TTC OE Bad Homburg und Titelverteidiger ASV Grünwettersbach. Borussia Düsseldorf tritt beim TTC GW Bad Hamm an, die TTF Liebherr Ochsenhausen beim TTC Fortuna Passau.

Pokal-Achtelfinale: Bad Hamm und Passau gelingt der Coup

Die TTBL-Topteams sind im Achtelfinale des Deutschen Tischtennis-Pokals unangefochten geblieben: Düsseldorf besiegte Bad Königshofen mit 3:0, Ochsenhausen blieb gegen Fulda-Maberzell ebenfalls makellos, und Saarbrücken schlug Neu-Ulm mit 3:1. Doch nicht immer triumphierte ein Team aus der TTBL: Auch die Zweitligisten TTC Bad Hamm und TTC Fortuna Passau stehen in der nächsten Runde.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.