Ligen-Vorschau: Borussia und TTF vor Spiel des Jahres

Es ist das Spiel, auf das sich viele Tischtennisfans seit Wochen freuen: In der noch ausstehenden Begegnung des 19. Spieltags stehen sich am Samstagabend im Münchner Audi Dome der amtierende deutsche Meister Borussia Düsseldorf und Pokalsieger Liebherr Ochsenhausen gegenüber. In der Damen-Bundesliga kommt es zum Spitzenspiel zwischen Kolbermoor und Berlin

Trials: Liu scheidet aus, weil sie keinen Noppen-Belag spielt

Anfang Februar hatten wir bereits kurz darüber berichtet: Auch in diesem Jahr finden in China anlässlich der Individual-WM (21. bis 28. April in Budapest) interne Ausscheidungswettkämpfe um je einen der insgesamt fünf WM-Startplätze bei den Damen und Herren statt. Die erste Phase der Trials in Peking fand am vergangenen Wochenende ihren Abschluss – mit einer etwas außergewöhnlichen Entscheidung bei den Damen. 

Top 12: Stumper, Bondareva, Schweiger und Kaufmann siegen

Am Wochenende fand im niedersächsischen Lehrte mit dem DTTB-Top-12-Bundesranglistenfinale das für den deutschen Nachwuchs wichtigste Ranglistenturnier der Saison statt. Hierbei konnten sich Kay Stumper (Tischtennis Baden-Württemberg, Jungen), Anastasia Bondareva (Hessischer Tischtennis-Verband, Mädchen), Tom Schweiger (Bayerischer Tischtennis-Verband, Schüler) und Annett Kaufmann (Tischtennis Baden-Württemberg, Schülerinnen) die Titel sichern. 

Bergneustadt und Saarbrücken weiter auf Play-off-Kurs

Die Play-off-Kandidaten haben sich am 19. TTBL-Spieltag weiter herauskristallisiert. Der TTC Schwalbe Bergneustadt (3:2 bei Bad Königshofen) und der 1. FC Saarbrücken TT (3:1 gegen Grenzau) untermauerten ihre Ambitionen. Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell feierte gegen Schlusslicht Jülich den siebten Sieg in Folge und bleibt zumindest theoretisch noch im Play-off-Rennen, während der Post SV Mühlhausen (1:3 in Grünwettersbach) einen Dämpfer erhielt.

Ochsenhausen schlägt Bremen: Play-offs so gut wie sicher

Wie schon beim Liebherr Pokal-Finale haben die TTF Liebherr Ochsenhausen den Ligarivalen Werder Bremen am Samstagabend auch in der Bundesliga mit 3:1 geschlagen. Vor allem Simon Gauzy und Hugo Calderano stellten in dem spannenden Spiel einige Male ihre Nervenstärke unter Beweis. Mit 28:6 Punkten bleiben die TTF damit Spitzenreiter. Die Konkurrenz spielt erst am Sonntag und kann den Oberschwaben den ersten Platz an diesem Wochenende nicht mehr streitig machen.

Portugal Open: Qiu bester Deutscher - Gold an Hayata und Liang

Ein Auftritt am letzten Turniertag der Portugal Open war Dang Qiu nicht vergönnt. Der Grünwettersbacher TTBL-Spieler hatte in Lissabon am Samstag zweimal die Chance dazu, musste aber jeweils Vertretern aus dem Reich der Mitte gratulieren - dennoch schloss er das Turnier als bester Deutscher ab. Die Titel gingen am Ende an Hina Hayata, die die topgesetzte Liu Shiwen besiegte, und Liang Jingkun.

Portugal Open: Dang Qiu einziger deutscher Achtelfinalist

Vor dem Finalwochenende der Portugal Open hat sich die Zahl der deutschen Spielerinnen und Spieler im Einzelwettbewerb noch einmal deutlich reduziert - auf einen einzigen DTTB-Athleten, um genau zu sein. Denn nur Dang Qiu meisterte seine erste Hauptrundenaufgabe und zog wenig später sogar ins Achtelfinale ein. Neben den Qualifikanten Steffen Mengel, Tobias Hippler und Chantal Mantz mussten sich auch Shan Xiaona und Sabine Winter nach dem ersten Spiel verabschieden.

Livestream vom DTTB Top 12: Nachwuchs auf Titeljagd

Die 48 besten Jugendlichen und Schüler Deutschlands kommen an diesem Wochenende im niedersächsischen Lehrte zusammen, um beim Top-12-Bundesranglistenfinale die neuen Titelträger in den Konkurrenzen Jungen, Mädchen, Schüler und Schülerinnen zu finden. Wenn es am Samstag, ab 10 Uhr, und Sonntag, ab 9 Uhr, um die Wurst geht, können Sie die Spiele an Tisch 1 live zu Hause verfolgen. Denn der DTTB und Sportdeutschland.tv bieten einen Livestream an.

Ligen-Vorschau: Wer kann im Kampf um die Play-off-Plätze punkten?

Immer mehr geht es in der Tischtennis Bundesliga in die heiße Phase. Die meisten Mannschaften haben nur noch vier Saisonspiele zu bestreiten, manche sogar nur noch drei. Im Rennen um die Play-off-Plätze stehen die drittplatzierten Bergneustädter (24:8 Punkte) und die viertplatzierten Saarbrücker (22:10) am Sonntag unter Zugzwang, wollen sie den Abstand auf Mühlhausen (20:12) und Fulda (20:14) aufrechterhalten. 

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.