EM: DTTB-Mixed-Doppel im Achtelfinale, Einzel-Paarungen stehen fest

Am Mittwoch haben bei der EM in Alicante die ersten Spiele mit deutscher Beteiligung stattgefunden. Für die beiden Mixed-Doppel Ruwen Filus/Han Ying und Patrick Franziska/Petrissa Solja stand die erste Hauptrunde an. Die meisterten beide Duos souverän und dürfen sich damit schon am Donnerstagmorgen im Achtelfinale beweisen. Zudem wurde ausgelost, auf den die DTTB-Asse in der ersten Hauptrunde im Einzel treffen. 

Liveticker: Han/Filus und Solja/Franziska in erster Mixed-Doppel-Runde

Heute Abend ist es soweit im Pabellón Pedro Ferrándiz in Alicante: Dann greifen zum ersten Mal deutsche Spieler ins Geschehen ein bei dieser EM. Ruwen Filus und Han Ying bekommen es in der ersten Hauptrunde im Mixed-Doppel mit den Franzosen Joey Seyfried und Laura Gasnier zu tun, Patrick Franziska und Petrissa Solja mit den Ungarn Adam Szudi und Szandra Pergel. Verfolgen können Sie das Spiel bei uns im Liveticker!

China hat neue Meister gefunden

Was machen eigentlich die Chinesen, während sich die Konkurrenten vom Nachbarkontinent voll und ganz auf die Europameisterschaft konzentrieren? Sie spielen ihre nationalen Meister aus, wenn auch nicht in der Topbesetzung, die sich viele für die chinesischen Meisterschaften erhofft hatten. Im Einzel spielte sich so der 21-jährige Liang Jingkun in Abwesenheit der ‚Big Four‘ an die Spitze, während Wang Manyu bei den Damen überraschenderweise Weltmeisterin Ding Ning schlug.

EM-Auftakt: Maze strauchelt – Karakasevic souverän

Zwar steigen die deutschen Teilnehmer im Einzel erst am Donnerstag in der ersten Hauptrunde ins Turnier ein. Die ein oder andere interessante Begegnung hatte der EM-Auftakt in Alicante am Dienstag aber bereits zu bieten. Denn einige bekannte Namen müssen bei den Kontinentalmeisterschaften erst die Qualifikation überstehen. Unter Zugzwang steht vor dem letzten Gruppenspiel schon der Europameister von 2009, Michael Maze. 

DTTB-Asse vor EM: Topgesetzt, aber nicht topfavorisiert?

An diesem Dienstag fällt der Startschuss für die 37. Tischtennis-EM im spanischen Alicante, die bis Sonntag andauert. Mit einem schlagkräftigen Aufgebot geht der DTTB an der Costa Blanca an den Start. Topgesetzt, aber wohl nicht ganz topfavorisiert – so könnte das Motto lauten nach den Verletzungspausen, die Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov in diesem Jahr hinter sich haben. 

Damen starten in spannende Saison

Während die Herren schon vier Spieltage hinter sich haben, beginnt die Saison in der Damen-Bundesliga erst an diesem Wochenende. Acht Mannschaften starten in dieser Saison in der höchsten deutschen Spielklasse, was bedeutet, dass es wieder keinen Absteiger geben wird. Dennoch sind alle acht Teams heiß auf einen Platz unter den besten Sechs, um sich für die Play-offs zu qualifizieren - und dieser Kampf könnte wie auch das Titelrennen tatsächlich spannend werden.

Die EM-Pressekonferenz: „In jedem Wettbewerb aufs Treppchen“

Bei der Pressekonferenz, die am Mittwochmittag im Deutschen Tischtenniszentrum (DTTZ) in Düsseldorf zur EM in Alicante abgehalten wurde, war die Nominierung der Spielerinnen und Spieler natürlich ein zentrales Thema. Aber auch die aktuelle Form und Verfassung sowie Zielsetzungen und Chancen wurden behandelt. Wir haben die wichtigsten Statements von Bundestrainer Jörg Roßkopf, Sportdirektor Richard Prause und natürlich der Spieler für Sie zusammengefasst.

EM-Aufgebot: Diese Spieler vertreten Deutschland in Alicante

Häufig einige Wochen vor Turnierstart war in der Vergangenheit bekanntgeworden, welche Spieler der DTTB bei den Europameisterschaften ins Rennen schickt. Anders in diesem Jahr: Erst sechs Tage vor Turnierbeginn wurden die Nominierten heute im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Am meisten überraschen dürfte, dass Ruwen Filus nicht im Einzel starten wird. 

Europe Youth Top 10: Keine Medaille für DTTB-Starter

Ein vierter Rang für Sophia Klee, Platz fünf für Franziska Schreiner und zweimal Position sechs für Mike Hollo und Kay Stumper im Feld der Schüler und Jungen: So lautet die Ausbeute des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) beim kontinentalen Ranglistenturniers Europe Youth Top 10, das am Sonntagabend in Vila Real (Portugal) zu Ende ging. Für den Sprung auf das dreistufige Siegerpodest reicht es diesmal nicht für die DTTB-Talente, die allerdings auch nicht enttäuschten.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.