Regelecke

Regelecke: Zur Rückrunde nach Sperrvermerk-Wegfall aufrücken?

Welche Regelung greift im dargestellten Fall für die Rückrunde? (©Roscher)

05.08.2019 - Seit einigen Jahren orientiert man sich bei den Mannschaftsmeldungen im Tischtennis an den Q-TTR-Werten. Dadurch soll u. a. sichergestellt werden, dass in den Ligen möglichst gleich starke Spieler aufeinandertreffen, der sportliche Reiz also immer gegeben ist. Umgehen lassen sich nach Q-TTR-Wert ausgerichtete Aufstellungen anhand von Sperrvermerken. Um ein Beispiel geht es heute in der Regelecke.

 Dabei hat Spieler A in der Hinrunde als Nummer sieben in der ersten Mannschaft gespielt, während Spieler B als Nummer eins der zweiten Mannschaft einen Sperrvermerk hatte. Zur Rückrunde soll aber nun nach Q-TTR-Wert aufgestellt werden – Spieler B hat hier weiter die Nase vorn. Was muss beachtet werden? 

Wie Sie es schon gewohnt sind, dürfen Sie gerne für die Lösung abstimmen, die Ihrer Meinung nach richtig ist. Natürlich können Sie auch einen Kommentar schreiben. Den passenden Paragraphen jedoch sollen Sie bitte noch nicht posten, damit auch alle anderen Leser ihr Wissen noch testen können. Sollten bei Ihnen ähnliche Fragen auftreten und Sie Hilfestellung zum Regelwerk brauchen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an regelecke@mytischtennis.de. Sie erhalten möglichst schnell eine Antwort.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.

Und so lautet die aktuelle Frage: 

In der Hinrunde spielt Spieler A als Nummer sieben in der 1. Mannschaft. Die Nummer eins der 2. Mannschaft, Spieler B, hat einen besseren Q-TTR-Wert und erhält einen Sperrvermerk. In der Rückrunde will der Verein nun rein nach Q-TTR-Wert aufstellen, so dass Spieler A seine Position verlassen muss und Spieler B's Sperrvermerk gestrichen wird. Was gilt nun für die Rückrunde?

a) Spieler B kann an Position sieben der 1. Mannschaft gemeldet werden.
b) Spieler B darf nicht fest in der 1. Mannschaft spielen und darf dort auch nicht als Ersatzspieler aushelfen.
c) Spieler B darf zwar nicht fest in der 1. Mannschaft spielen, darf dort aber als Ersatzspieler aushelfen.

Die Antwort finden Sie auf der zweiten Seite dieses Artikels!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.