myTischtennis-News

Die Turniersaison läuft - endlich wieder

In Wallau war die Halle an Pfingsten wieder voll (©TV Wallau)

05.08.2022 - Wenn die Punktspiel-Saison endet, beginnt für viele Spielerinnen und Spieler die Turniersaison. Doch in den vergangenen beiden Jahren haben viele traditionelle Wettkämpfe nicht stattfinden können. In diesem Sommer sind viele Turniere aus der Corona-Pause zurückgekehrt, erstmals sogar wieder fast komplett ohne Beschränkungen. Was haben knapp drei Jahre ohne Wettkampf mit den ausrichtenden Vereinen gemacht? Wie war der Zuspruch im ersten Jahr nach der Rückkehr? Und wie war die Stimmung in den Hallen? Die Macher von vier Traditionsturnieren berichten im Magazin tischtennis von ihrem Restart.

Nicht nur der Punktspielbetrieb lag in den vergangenen zweieinhalb Jahren coronabedingt häufig brach – auch an offene Turniere war lange Zeit nicht zu denken. Wettkämpfe mit mehreren hundert Teilnehmern unter einem Dach, das ließen die Corona-Schutzverordnungen in vielen Phasen der Pandemie nicht zu. Nicht nur für viele begeisterte Turnierspieler waren das harte Zeiten – sondern auch für die ausrichtenden Vereine.

Nicht nur die Einnahmen fehlen 

Etliche Klubs erwirtschaften mit der Ausrichtung eines Turniers den Großteil des Jahresetats. Aber nicht nur das. „Was ich wichtiger finde, ist, dass das Turnier den Verein zusammenhält. Viele im Verein haben sich seit zwei Jahren kaum gesehen“, sagt Thomas Höhl vom TV Wallau. Der Klub richtet seit drei Jahrzehnten das „Pauls Bauernhof Tischtennisturnier“ aus. In Wallau wie auch bei anderen Ausrichtern stellen die Turniere mit der Gemeinschaftsarbeit, die dahintersteckt, auch einen wichtigen Faktor im Vereinsleben dar.

Wie sind die offenen Turniere nach so langer Coronapause wieder angelaufen? Ist die Resonanz so groß wie in Vor-Corona-Zeiten? Die Redaktion des Magazins tischtennis hat mit den Ausrichtern von vier Traditionsturnieren gesprochen, neben den Machern des Wallauer Turnier waren dies die Verantwortlichen des Franz-Eckstein-Gedächtnisturnier des TSV Katzwang, des Pfingstpokal-Turniers der TSG Dissen für Zweiermannschaften und des Naspa Pfingst-Tischtennis-Turniers des TTC Wirges. Sie alle berichten von ein paar Anlaufschwierigkeiten, aber auch von Erleichterung bei allen Beteiligten. Die ganze Geschichte lesen Sie in der August-Ausgabe des Magazins tischtennis

(sue)

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.