myTischtennis-News

Q-TTR-Werte: Größere Änderungen durch Inaktivitätsabzug

Auch wenn der Spielbetrieb fast überall ruht, stehen Veränderungen bevor (©myTT)

10.05.2021 - Im März dieses Jahres beschloss das DTTB-Ressort Rangliste, den Zeitraum beim Inaktivitätsabzug von 12 auf 24 Monate zu erweitern und damit einhergehend den erstmaligen Inaktivitätsabzug von 40 auf 80 Punkte zu erhöhen. Diese Änderung wird sich bei der in Kürze anstehenden Q-TTR-Berechnung im Mai bemerkbar machen. Viele Spieler, gerade in den unteren Ligen, werden dabei einen Punktezuwachs erfahren, auch wenn sie selbst nicht länger inaktiv gewesen sind und somit nicht direkt von der verlängerten Frist profitieren.

Bis März dieses Jahres war es so, dass Spielern nach zwölf Monaten ohne TTR-relevantes Einzel in einem ersten Schritt 40 TTR-Punkte abgezogen wurden. Insbesondere als Reaktion auf den Ausfall des Spielbetriebs durch die Corona-Pandemie und die große Anzahl dadurch seit einem Jahr nicht mehr aktiver Spieler wurde der Zeitraum mit Beschluss des Ressorts Rangliste dann auf 24 Monate erweitert – auch rückwirkend. Bemerkbar machen wird sich diese Änderung so richtig erst jetzt im Mai mit der Q-TTR-Wert-Berechnung. Weil nämlich aus technischen Gründen die Rangliste nur zu den vier Q-TTR-Berechnungsterminen komplett – seit dem 1. Juli 2005 – neu durchgerechnet wird, wirken sich weit zurückliegende Änderungen beim Inaktivitätsabzug erst jetzt aus. 

Veränderungen werden auch Spieler feststellen, die selbst direkt zwar nicht von der neuen Regelung betroffen sind, aber z. B. gegen Spieler gespielt haben, auf die jene zutrifft und die vom veränderten Inaktivitätsabzug profitieren. Vor allem Spieler in unteren Ligen werden einige TTR-Punkte mehr haben als vorher. Je geringer der TTR-Wert des Spielers ist, desto größer wird voraussichtlich die Veränderung ausfallen. Dass Spieler nach der Mai-Berechnung weniger TTR-Punkte haben, wird eher die absolute Ausnahme sein, kann aber bei ganz speziellen Konstellationen auch vorkommen. Insgesamt werden ca. zwei Drittel aller Spieler Veränderungen feststellen. Mit einer Veröffentlichung der neuen Q-TTR-Werte kann im Optimalfall schon gegen Ende dieser Woche gerechnet werden.

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.