myTischtennis-News

Erste Planungen für Sommer-Runde getroffen

Die Planungen für den Sommer-Team-Cup laufen schon! (©Roscher)

22.02.2021 - In einzelnen Veröffentlichungen zum Abbruch der laufenden Spielzeit war bereits zu lesen, dass sich die Verantwortlichen von DTTB und Landesverbänden mit einem Vorschlag der myTischtennis GmbH auseinandersetzen, die Sommerpause mit einem Alternativangebot für unseren Sport zu nutzen. Die Planungen sind bereits im vollen Gange. Über unser Vorhaben wollen wir Sie natürlich frühzeitig informieren und geben Ihnen hiermit eine erste Orientierung.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann zwar niemand absehen, wie sich das Infektionsgeschehen mit verschiedenen Mutationen entwickelt, in welcher Reihenfolge Lockerungen vorgenommen werden, wann Kommunen die Hallen öffnen oder auch in den Sommerferien wieder schließen – es wäre jedoch eine vertane Chance, wenn sich unsere Sportart nicht vorbereiten und ein Szenario für die Rückkehr an die Tische entwickeln würde. Die ersten Überlegungen können schon bekanntgegeben werden: Der „Sommer-Team-Cup“ wird ein Mannschaftswettbewerb sein, in dem Teams im Drei-gegen-drei gegeneinander antreten. Teams können vereinsübergreifend gemeldet werden und man kommt somit in den Genuss, auch mit Spielerinnen und Spielern anzutreten, mit denen man sonst nicht zusammenspielt.

Oberste Maxime des „Sommer-Team-Cups“ ist, dass möglichst viele Aktive in flexiblem Rahmen spielen können. Daher sollen die Teams in zwei Einfachrunden jeweils in Vierergruppen eingeteilt werden. Die Gruppen werden nach regionalen Gesichtspunkten zusammengestellt. Jedem Team sind also sechs Spiele garantiert. Die Mannschaften, die geschlechter- und altersklassenübergreifend gebildet werden, sollen voraussichtlich in zwei Leistungsklassen, abhängig vom Gesamt-QTTR ihrer drei stärksten Spielerinnen und Spieler, eingeteilt werden.

Mannschaftswettkämpfe für den Sommer geplant

Auch wenn der Wiedereinstieg im Vordergrund steht, soll der sportliche Anreiz nicht zu kurz kommen: Die Firma TIBHAR, die den Sommer-Team-Cup mit initiiert und entwickelt hat, stellt Sachpreise im Wert von bis zu 25.000 Euro zur Verfügung. Die Verantwortlichen arbeiten zwar bereits mit Hochdruck am „Sommer-Team-Cup“, werden aber für dieses alternative Format noch ein paar formale Fragen beantworten müssen. Hier arbeiten DTTB, Landesverbände und myTischtennis Hand in Hand, um das ehrgeizige Projekt zu realisieren. Sobald weitere Details feststehen, werden wir diese umgehend veröffentlichen.

 „Es wäre jammerschade, wenn Hallen öffnen würden und wir Spielerinnen und Spieler mit Verweis auf die Sommerpause trotzdem nur wenig spielten“, sagt myTischtennis-Geschäftsführer Jochen Lang. „Der Sommer-Team-Cup ist eine tolle Alternative für all diejenigen, die gerne wieder mit Mannschaftskollegen ein bisschen Wettkampfatmosphäre genießen möchten. Die Initiative von TIBHAR begrüßen wir außerordentlich und sind uns sicher, dass wir für unsere Sportart ein spannendes Projekt umsetzen werden. Und wer weiß: Vielleicht entsteht ein Wettbewerb, den wir langfristig etablieren können, um allen Aktiven im Tischtennis ganzjährig möglichst viele Angebote bereitzuhalten.“

(myTT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.