Jugend-WM

Jugend-WM: Silber für das Duo Kaufmann/Griesel

Annett Kaufmann und Mia Griesel dürfen sich über die Silbermedaille im U15-Doppel der Mädchen freuen (©WTT)

07.12.2021 - Bei der Jugend-WM im portugiesischen Vila Nova de Gaia haben sich am Dienstag mit Annett Kaufmann, Mia Griesel und Lleyton Ullmann drei DTTB-Asse aus dem U15-Einzelwettbewerb verabschiedet. Kaufmann und Griesel kämpften am Abend im U15-Doppel noch um Gold, mussten sich ihren Gegnerinnen Hana Goda (Ägypten) und Miwa Harimoto (Japan) aber geschlagen geben. Im Einzel schied Sophia Klee in der U19-Konkurrenz als letzte verbliebene Deutsche im Viertelfinale aus, nachdem Kay Stumper am Montag im Achtelfinale die Segel gegen den Titelverteidiger hatte streichen müssen.

Zwei Bronzemedaillen hatten Deutschlands Nachwuchsasse im Turnierverlauf bereits eingefahren. Die Jungen schafften es im Teamwettbewerb aufs Podium, Mia Griesel hielt gemeinsam mit ihrem polnischen Mixed-Doppelpartner Milos Redzimski das drittbeste Edelmetall in den Händen. Und es ging munter weiter für die Zweitligaspielerin vom MTV Tostedt, die im Achtelfinale der Französin Clea De Stoppeleire nicht den Hauch einer Chance ließ. Mit der 13-jährigen Ägypterin Hana Goda stand ihr einen Tag später allerdings eine schwere Aufgabe bevor. Griesel holte zwar den ersten Satz, im weiteren Spielverlauf konnte die Deutsche allerdings nicht mehr viel ausrichten.

Große Freude über Silber
Annett Kaufmann hingegen war schon nach ihrem erfolgreichen Achtelfinale nicht wirklich zufrieden mit ihrer Leistung. „Ich habe nicht richtig zu meinem eigenen Spiel gefunden“, sagte die U21-Europameisterin nach ihrem Auftritt gegen die Russin Zlata Terekhova (4:0). Im Viertelfinale gegen Ser Lin Qian aus Singapur dann lag die 15-Jährige zwar mit 2:0 vorne, gab das Spiel dann aber noch komplett aus der Hand. Freuen durften sich Kaufmann und Griesel am Dienstagabend dann aber über Silber im U15-Doppel. Nach dem glatten 3:0-Sieg über die Waliserin Anna Hursey und die Portugiesin Matilde Pinto trafen die Deutschen auf Goda und die Japanerin Miwa Harimoto, die jüngere Schwester von Tomokazu Harimoto – zwei der größten Talente in ihrer Alterklassse. Spannend wurde es in dieser Partie hauptsächlich im ersten Satz (9:11), die anderen Durchgänge entschieden die beiden Favoritinnen aus Ägypten und Japan klarer für sich (5:11, 7:11).

Annett Kaufmann erklärte nach der Niederlage gegenüber dem DTTB: "Schade, denn der erste Satz war knapp, den hätten wir wirklich auch gewinnen können. Also eine kleine Chance war durchaus da." Bei der zweifachen WM-Medaillengewinnerin Mia Griesel war die Enttäuschung über die finale Niederlage schnell verflogen: "Das Finale hätte zwar etwas besser für uns laufen können, aber im Großen und Ganzen dürfen wir sehr zufrieden sein und ich freue mich riesig über die Silbermedaille." Auch Annett Kaufmann gestand: "Unter dem Strich sind wir sehr zufrieden mit Silber. Es war das erste Mal seit den Europameisterschaften im Sommer, dass wir wieder Doppel gespielt haben. Ich hätte vor dem Turnier nie gedacht, dass wir eine Medaille holen oder sogar ins Finale kommen. Deshalb freue ich mich sehr über unseren zweiten Platz."

Stumper scheitert am Titelverteidiger – insgesamt dennoch erfolgreiche WM-Bilanz
Lleyton Ullmann verlor im U15-Viertelfinale der Jungen mit 0:4 gegen Griesels Mixed-Partner Redzimski. Für Kay Stumper, der in Europa zuletzt groß aufspielte, war im Einzel-Achtelfinale bei den U19-Jungen in der Runde der letzten 16 Schluss. Der Neu-Ulmer TTBL-Spieler erlebte eine unglückliche Auslosung und unterlag dem chinesischen Titelverteidiger Xiang Peng deutlich mit 0:4. Die Setzung auf Basis der durch die Pandemie verzerrten Weltrangliste hatte dieses Duell der Favoriten bereits im Achtelfinale möglich werden lassen. Sophia Klee war damit die letzte Deutsche, die noch Medaillenchancen im Einzel besaß. Der Japanerin Haruna Ojio jedoch unterlag die 18-Jährige im Viertelfinale klar in vier Sätzen.

Nach dem Gewinn von einmal Silber und zweimal Bronze zeigte sich DTTB-Vizepräsident Jugend Ralf Tresselt am Dienstagabend überaus zufrieden mit der deutschen WM-Bilanz: "Nach Bronze für Timo Boll in Houston bei den Herren dürfen uns nun auch bei der Jugend über eine überaus erfolgreiche WM freuen. Wenn man dazu die wirklich unglücklichen Auslosungen betrachtet, haben wir mit unseren drei Medaillen mehr erreicht, als zu erwarten war. Außerdem waren wir, das darf man nicht vergessen, auch im Einzel heute mit vier von unseren sieben Startern im Viertelfinale vertreten."

Heute stehen bei der Jugend-WM noch die Halbfinals und Finals in den Einzel-Konkurrenzen auf dem Programm. 


Die Spiele der Deutschen in der Übersicht (Angaben in MESZ):

U15 Mädchen-Einzel

Viertelfinale
Mia Griesel - Hana Goda EGY 1:4 (8,-9,-7,-5,-9)
Annett Kaufmann - Ser Lin Qian SGP 2:4 (4,11,-6,-4,-9,-7)

U15 Jungen-Einzel

Viertelfinale
Lleyton Ullmann - Milosz Redzimski POL 0:4 (-10,-8,-7,-7)

U15-Mixed

Halbfinale
Mia Griesel/Milosz Redzimski POL - Miwa Harimoto/Sora Matsushima JPN 0:3 (-6,-6,-10)

U15 Mädchen-Doppel

Halbfinale
Mia Griesel/Annett Kaufmann - Anna Hursey WAL/Matilde Pinto POR 3:0 (4,5,5)

Finale
Mia Griesel/Annett Kaufmann - Hana Goda EGY/Miwa Harimoto JPN 0:3 (-9,-5,-7)

U15 Jungen-Doppel

Viertelfinale
Lleyton Ullmann/Daniel Berzosa ESP - Iulian Chirita/Dragos Alexandru Bujor ROU 2:3 (-9,-7,7,7,-4)

U19 Mädchen-Einzel

Achtelfinale
Sophia Klee - Ece Harac TUR 4:3 (10,-10,6,-9,3,-5,7)

Viertelfinale
Sophia Klee - Haruna Ojio JPN 0:4 (-1,-3,-1,-3)

U19 Jungen-Einzel

Achtelfinale
Kay Stumper - Xiang Peng CHN 0:4 (-9,-12,-7,-4)

U19-Mixed 

Viertelfinale
Sophia Klee/Kay Stumper - Wu Yangchen/Zeng Beixun CHN 0:3 (-11,-9,-9)

U19 Mädchen-Doppel

Viertelfinale
Sophia Klee/Naomi Pranjkovic – Rachel Sung/Amy Wang USA 2:3 (-6,8,6,-6,-5)

U19 Jungen-Doppel

Viertelfinale
Kay Stumper/Hiroto Shinozuka JPN - Vladimir Sidorenko/Maksim Grebnev RUS 1:3 (-5,-7,10,-5)

Zur ITTF-Übersichtsseite des Turniers

(FKT/DK/DTTB)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.