International

Paralympics: Ab 2024 Doppel statt Team-Wettbewerbe!

Im Mannschafts-Wettbewerb in diesem Jahr verpassten Thomas Schmidberger (l.) und Thomas Brüchle die Goldmedaille nur knapp (©ITTF)

01.12.2021 - Bei den Paralympischen Spielen in diesem Jahr in Tokio durfte Tischtennis-Deutschland im Mannschafts-Wettbewerb noch über die Silbermedaille von Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger (WK 3) sowie die Bronzemedaille von Thomas Rau und Björn Schnake (WK 6-7) jubeln. Mit den Paralympischen Spielen 2024 wird sich etwas ändern: Denn die Mannschafts-Wettbewerbe werden dann durch drei Doppel-Wettbewerbe ersetzt. Das hat das Internationale Paralympische Komitee verkündet.

Bisher waren im Mannschafts-Wettbewerb nach einem Eingangsdoppel noch ein oder zwei Einzel gespielt worden bis zum zweiten Punkt, dem Siegpunkt. Bei den Paralympischen Spielen 2024 in Paris hingegen wird es statt der Mannschafts-Wettbewerbe bei Damen und Herren nur noch drei reine Doppel-Wettbewerbe geben, nämlich im Herren-, Damen- und Mixed-Doppel. 

Die Wettkampfklassen, in denen die Duos antreten, ergeben sich aus der Summe der Wettkampfklassenziffern der einzelnen Spieler. Insgesamt wird es jeweils vier Wettkampfklassen im Herren- und Damen-Doppel geben – je zwei für Rollstuhlfahrer und Fußgänger – und zwei Wettkampfklassen im Mixed-Doppel – je eine für Rollstuhlfahrer und Fußgänger. In der Wettkampfklasse 11 für Spieler mit intellektuellen Beeinträchtigungen wird kein Doppel-Wettbewerb ausgetragen.

Von der Einführung der Doppel-Wettbewerbe erhoffen sich die Verantwortlichen eine breiteres Spektrum an möglichen Kombinationen von Wettkampfklassen, die zu mehr unvorhersehbaren Ergebnissen führen sollen. Insgesamt werden an den Paralympischen Spielen 2024 in Paris 280 Tischtennisspieler teilnehmen und in 31 Konkurrenzen um Medaillen kämpfen. Das Event beginnt am 28. August 2024. 

Die Wettkampfklassen in der Übersicht (die Bezeichnungen gehen teilweise auf das englische Original zurück):

Herren-Doppel:
MW4: Rollstuhlfahrer (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 4)
MW8: Rollstuhlfahrer (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 8)
MS14: Fußgänger (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 14)
MS18: Fußgänger (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 18)

Damen-Doppel:
WW5: Rollstuhlfahrer (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 5)
WW10: Rollstuhlfahrer (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 10)
WS14: Fußgänger (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 14)
WS20: Fußgänger (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 20)

Mixed-Doppel:
XW7: Rollstuhlfahrer (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 7)
XW17: Rollstuhlfahrer (Summe der Wettkampfklassen-Ziffern maximal 17)

Herren-Einzel:
WK 1 (Rollstuhlfahrer)
WK 2 (Rollstuhlfahrer)
WK 3 (Rollstuhlfahrer)
WK 4 (Rollstuhlfahrer)
WK 5 (Rollstuhlfahrer)
WK 6 (Fußgänger)
WK 7 (Fußgänger)
WK 8 (Fußgänger)
WK 9 (Fußgänger)
WK 10 (Fußgänger)
WK 11 (Intellektuelle Beeinträchtigung)

Damen-Einzel:
WK 1/2 (Rollstuhlfahrer)
WK 3 (Rollstuhlfahrer)
WK 4 (Rollstuhlfahrer)
WK 5 (Rollstuhlfahrer)
WK 6 (Fußgänger)
WK 7 (Fußgänger)
WK 8 (Fußgänger)
WK 9 (Fußgänger)
WK 10 (Fußgänger)
WK 11 (Intellektuelle Beeinträchtigung)

Zum Artikel "Valentin Baus zum Para-Sportler des Jahres gewählt"

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.