Aktuelle Information

Lieber myTischtennis.de-User,

unser Server- und Datenbankdienstleister Burda Digital Systems GmbH wird am Donnerstag, den 22.10.2020, zwischen 6:00 Uhr und 8:00 Uhr Uhr erforderliche Sicherheitsupdates an unseren Servern und Datenbanken vornehmen. Zu dieser Zeit sind die myTischtennis.de - Seiten nur eingeschränkt verfügbar. Wir bitten um Verständnis.

Das myTischtennis.de-Team

International

World Cup: Franziska und Han Ying rücken nach!

Han Ying greift neben Petrissa Solja beim World Cup der Damen an (©ITTF)

07.10.2020 - Die Corona-Pandemie ist zwar noch lange nicht bewältigt, dennoch bereitet sich die ITTF auf ihren ‚Restart‘, die Rückkehr in den internationalen Topsport, vor. Im November werden mit dem World Cup der Damen und Herren sowie den ITTF Finals drei hochkarätige Turniere in China stattfinden. Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja waren ursprünglich die einzigen deutschen World-Cup-Teilnehmer - nun bekommen sie allerdings Gesellschaft.

Noch vor einer Woche sah es so aus, als würden Dimitrij Ovtcharov und Petrissa Solja die einzigen deutschen Vertreter beim World Cup in China sein. Timo Boll hatte sich durch seinen Sieg beim Europe Top 16 Anfang Februar in Montreux zwar für den prestigeträchtigen Wettbewerb qualifiziert und wäre damit der Dritte im Bunde gewesen, sagte seine Teilnahme aber ab. Zu zweit werden Montreux-Gewinnerin Solja und Wildcard-Inhaber Ovtcharov aber dennoch nicht fahren. Patrick Franziska übernimmt hinter Mattias Falck und Liam Pitchford den dritten Nachrückerplatz auf der World-Cup-Teilnehmerliste, nachdem Hu Heming aus Australien seinen Startplatz freigab. Der Weltranglisten-16. hatte eine Reise nach China sowieso schon im Kalender stehen, weil er vom 19. bis 22. November zu den ITTF Finals eingeladen worden war. Nun bekommt er wenige Tage zuvor auch noch die Chance, beim World Cup zu glänzen.

Auch bei den Damen wird Deutschland das maximale Pensum von zwei Spielern pro Nation und Geschlecht ausfüllen dürfen. Han Ying erhält den Startplatz der Australierin Melissa Tapper und ist damit in der guten Gesellschaft einiger hochkarätiger Nachrückerinnen. Nach Weltmeisterin Liu Shiwen sagte auch die Weltranglistensiebte Zhu Yuling ihre Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen ab, so dass nun ihre schlagkräftigen Landsfrauen Chen Meng und Sun Yingsha die chinesischen Startplätze ausfüllen werden. Zudem rückt Suh Hyowon aus Korea ins Feld, zumal auch Lay Jian Fang aus Australien nicht nach China reisen wird. 

Der ‚Restart‘ beginnt vom 8. bis zum 10. November mit dem World Cup der Damen, drei Tage später geht es mit dem Wettbewerb der Herren weiter. Beide World Cups werden in Weihai, in der Provinz Shandong, durchgeführt. Zhengzhou wird im Anschluss vom 19. bis 22. November Gastgeber der ITTF Finals sein. Aktuell laufen Gespräche, ob hier auch Zuschauer zugelassen werden können. Franziska, Ovtcharov und Solja haben allesamt auch eine Einladung zu den ITTF Finals erhalten, Han Yings Name taucht auf der Liste der 16 Spielerinnen hingegen noch nicht auf.
 

Die Teilnehmer des World Cups im Überblick:

Herren
Ma Long CHN
Ahmed Saleh EGY
Fan Zhendong CHN
Hugo Calderano BRA
Gustavo Tsuboi BRA
Tomokazu Harimoto JPN
Lin Yun-Ju TPE
Darko Jorgic SLO
Robert Gardos AUT
Koki Niwa JPN
Jeoung Youngsik KOR
Jang Woojin KOR
Quadri Aruna NGR
Wong Chun Ting HKG
Kanak Jha USA
Chuang Chih-Yuan TPE
Tomislav Pucar CRO
Dimitrij Ovtcharov GER
Mattias Falck SWE
Liam Pitchford ENG
Patrick Franziska GER

Damen
Dina Meshref EGY
Mima Ito JPN
Adriana Diaz PUR
Lily Zhang USA
Petrissa Solja GER
Cheng I-Ching TPE
Britt Eerland NED
Sofia Polcanova AUT
Feng Tianwei SGP
Kasumi Ishikawa JPN
Doo Hoi Kem HKG
Jeon Jihee KOR
Wu Yue USA
Zhang Mo CAN
Margaryta Pesotska UKR
Suthasini Sawettabut THA
Bernadette Szöcs ROU
Chen Meng CHN
Suh Hyowon KOR
Han Ying GER
Sun Yingsha CHN

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.