International

Jugend-EM in Zagreb ist endgültig abgesagt

Im vergangenen Jahr konnten sich die DTTB-Mädchen den Europameistertitel sichern (©Steinbrenner)

09.07.2020 - Lange haben Europas Nachwuchs-Asse darauf hoffen dürfen, dass sie in diesem Jahr doch noch im wichtigsten kontinentalen Jugendwettbewerb aufeinandertreffen werden. Doch die aktuelle Situation lässt die Durchführung der Jugend-EM in Zagreb im September nicht zu, wie die ETTU heute erklärte. Das Event war bereits von Juli auf September verschoben worden. Nun wurde es endgültig abgesagt.

Das nächste Turnier ist endgültig vom Wettkampfkalender 2020 verschwunden: Wie die ETTU heute auf ihrer Webseite mitteilte, wird die Jugend-EM in diesem Jahr nicht ausgetragen. Ursprünglich hätte der Nachwuchswettbewerb im Juli stattfinden sollen, dieser Termin wurde wegen der Corona-Pandemie allerdings in den September verschoben. Nun entschied sich der Verband schweren Herzens dazu, das Turnier endgültig abzusagen. „Ich bin sehr traurig - nicht nur ich, sondern das ganze Präsidium und alle, die gehofft haben, dass die Jugend-EM 2020 im September in Zagreb stattfinden kann, sind sehr traurig“, erklärte ETTU-Präsident Ronald Kramer. „Während einer langen und intensiven Diskussion haben wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen aus jeder möglichen Perspektive besprochen.“ Am Ende entschied sich das Präsidium jedoch dagegen, das Turnier in diesem Jahr auszutragen. „All die damit verbundenen Risiken, für all die Schüler- und Jugendspieler, für die Schiedsrichter und anderen Offiziellen, zusammen mit dem Gefühl, das von der aktuell steigenden Zahl an Covid-19-Infektionen in Kroatien ausgeht, haben uns zu dieser Entscheidung geführt, die für viele Tischtennisfans sehr enttäuschend ist.“

Die ETTU will die Zeit bis zur nächsten Jugend-EM nutzen, um sich bestmöglich darauf vorzubereiten, ein ‚coronasicheres‘ Event durchzuführen. Erste Erfahrungen kann der Verband hoffentlich im September in Warschau sammeln, wenn die EM der Erwachsenen stattfinden soll. Vorige Woche äußerten sich die Verantwortlichen noch zuversichtlich darüber, dass das Turnier durchgeführt werden kann (zum Artikel). Eine Absage wurde inzwischen allerdings auch den Japan Open erteilt. Das World-Tour-Turnier war ursprünglich für April vorgesehen, wurde wegen der Corona-Pandemie allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben. Wegen der anhaltenden Reisebeschränkungen in Japan haben sich die Organisatoren nun dazu entschlossen, die Japan Open in diesem Jahr ausfallen zu lassen.

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.