International

Verbände optimistisch: EM in Warschau findet wohl statt

Timo Boll bei der Siegerehrung vor zwei Jahren im spanischen Alicante. (©Gohlke)

03.07.2020 - Die ETTU und der Polnische Verband PZTS arbeiten eng zusammen, um die Tischtennis-Europameisterschaft 2020 vom 15. bis 20. September in Warschau ausrichten zu können. Nachdem die Verantwortlichen in den vergangenen Wochen die verändernde Situation in Europa ganz genau beobachtet haben, sind sie optimistisch, dass die europäische Tischtennis-Elite in Polen zusammenkommen kann, um die fünf Einzel- und Doppeltitel zu auszuspielen.

Mit der Unterstützung von Partnern und wichtigen Interessenvertretern, darunter auch die ITTF, Sponsoren, das polnische Sportministerium und die Stadt Warschau, wird alles getan, um ein ausgearbeitetes Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll umzusetzen, damit eine sichere und erfolgreiche Meisterschaft gewährleistet werden kann.

ETTU- und PZTS-Präsident haben Hoffnung

ETTU-Präsident Ronald Kramer: "Noch vor einigen Wochen haben wir gezögert, ob die Europameisterschaften 2020 wie ursprünglich geplant durchgeführt werden können. Jetzt freue ich mich, sagen zu können, dass wir mehr als zuversichtlich sind, dass die Meisterschaft dank des unermüdlichen Einsatzes unserer polnischen Freunde wie geplant durchgeführt werden kann. Natürlich werden die praktischen Umstände anders als üblich sein, da alle Gesundheits- und Sicherheitshinweise von COVID-19 berücksichtigt werden. Und wir hoffen sicherlich, dass alle für die Teilnahme qualifizierten Spieler in der Lage sein werden, sich angemessen vorzubereiten und nach einer sehr langen Zeit unaufgeforderter 'Erholung' zum Spiel nach Warschau zu kommen."

PZTS-Präsident Dariusz Schumacher: "Der Polnische Tischtennisverband fühlt sich geehrt, die Europameisterschaften 2020 zu organisieren. Die aktuelle Weltlage hat uns allen in den letzten Monaten viel abverlangt. Aufgrund von COVID-19 sind uns die Länderbestimmungen bekannt. Als Organisator dieses historischen und prestigeträchtigen Ereignisses können wir die höchsten Sicherheitsstandards garantieren. Der Polnische Tischtennisverband steht in ständigem Kontakt mit dem Sportministerium der Republik Polen, das unsere Bemühungen unterstützt, die Veranstaltung so zu organisieren, wie sie vom 15. bis 20. September dieses Jahres geplant war. Wir haben die Situation in den letzten drei Monaten sehr aufmerksam verfolgt und freuen uns nun, Sie alle nach Warschau einzuladen. Wir arbeiten mit den ETTU-Kollegen zusammen, um den Prospekt in den nächsten zwei Wochen fertig zu stellen. Wir sind auch dabei, die Website der Veranstaltung fertig zu stellen - www.ettc2020.com. Wir freuen uns darauf, die europäische Tischtennis-Familie in Warschau willkommen zu heißen."

(ETTU/FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.