International

ITTF-Update: Rangliste eingefroren, Pause vorerst nicht verlängert

Die ITTF hat weitere Maßnahmen beschlossen (©ITTF)

16.04.2020 - Infolge eines Treffens seines Exekutivkomitees hat der Weltverband ITTF am Mittwoch ein Update zu seinem weiteren Vorgehen gegeben. Nachdem die ITTF einen umfassenden Bericht ihrer "Covid-19-Task-Force" erhalten hat, kann sie nun weitere Angaben zum Umgang mit der Weltrangliste, zur Austragung der WM und zu den Qualifikationskriterien für die Olympischen und Paralympischen Spiele machen.

Schon Ende März beschloss der Weltverband, all seine internationalen Turniere bis Ende Juni abzusagen. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde vorerst keine Entscheidung über eine Verlängerung dieser Pause gefällt, heißt es in der Pressemitteilung.

Neuigkeiten gibt es dafür z. B. hinsichtlich der Weltrangliste. Heute hat die ITTF das neue Ranking veröffentlicht, das noch die Turniere aus der ersten März-Hälfte einschließt. Die Weltrangliste wird nun allerdings 'eingefroren' und erst dann wieder aktualisiert, wenn auch tatsächlich Turniere stattgefunden haben. 

An der Team-WM wird festgehalten
Ein Update gibt es auch mit Blick auf die WM: Bereits zweimal musste das Turnier verschoben werden und soll nach aktuellem Stand vom 27. September bis 4. Oktober stattfinden. Selbst wenn dieser Termin nicht eingehalten werden kann und eine weitere Verschiebung nötig würde, will man nach Möglichkeit an der Austragung der Welttitelkämpfe festhalten. Daran arbeiten der Weltverband, der südkoreanische Tischtennisverband um Ryu Seung Min und das lokale Organisationskomitee. 

Nach Rücksprache mit dem Internationalen Olympischen Komitee, dem Internationalen Paralympischen Komitee, den Kontinentalverbänden und der Athletikkommission hält man zudem an den ursprünglichen Regelungen zu den Qualifikationsturnieren für die Olympischen und Paralympischen Spiele fest, auch wenn die noch ausstehenden Wettbewerbe vielleicht erst im Jahr 2021 stattfinden können. Das europäische Qualifikationsturnier hätte Anfang April in Moskau ausgetragen werden sollen. Deutschland hat seine Startplätze bereits sicher.

Das nächste Treffen des ITTF-Exekutivkomitees ist für den 1. Mai geplant. Danach ist mit weiteren Entscheidungen zu rechnen.

(DK) 

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.