Weltrangliste

Weltrangliste: Qiu klettert weiter, Filus und Steger fallen zurück

Dang Qiu hat den Sprung in die Top 100 geschafft (©ITTF)

02.04.2019 - Heute hat der Weltverband ITTF die neue Weltrangliste veröffentlicht, die gleichzeitig die Grundlage für die Setzung bei der Individiual-WM in Budapest (21. bis 28. April) bildet. Die Veränderungen im Vergleich zum Vormonat hielten sich bis auf wenige Ausnahmen wieder in Grenzen, auch wenn die Qatar Open schon berücksichtigt wurden. Dang Qiu schaffte erstmals den Sprung in die Top 100, herunter ging es dagegen für Ruwen Filus und Bastian Steger.

Bei den Herren nach wie vor der beste Deutsche im Ranking ist Timo Boll, er findet sich weiterhin auf dem fünften Rang wieder (und damit bei der WM-Auslosung sehr wahrscheinlich auch im Topf der Setzpositionen fünf bis acht), hinter den Chinesen Fan Zhendong, Xu Xin und Lin Gaoyuan sowie dem Japaner Tomokazu Harimoto. Hinter Boll folgen der Südkoreaner Lee Sangsu, der Brasilianer Hugo Calderano, der Japaner Koki Niwa und auf Platz neun der Chinese Liang Jingkun, der damit zum ersten Mal in den Top 10 zu finden ist. Jang Woojin aus Südkorea schließt die Top 10 ab, ihm ganz dicht auf den Fersen ist Weltmeister Ma Long, dahinter folgt mit Dimitrij Ovtcharov der zweitbeste Deutsche, der um zwei Plätze auf Position 12 vorrücken konnte und für Budapest im Topf der Setzpositionen neun bis 16 zu finden sein wird.

Zwei Positionen einbüßen musste dagegen Patrick Franziska. Trotz seines Viertelfinaleinzugs in Doha am Wochenende, aber weil der dritte Platz bei den German Open im März 2018 aus der Wertung herausfiel ist, ist Franziska 'nur' noch 18. der Welt und dürfte damit bei der WM-Auslosung wohl in den Topf der Setzpositionen 17 bis 32 rutschen. Die deutsche Nummer vier ist im April Ricardo Walther, für den es einen Rang herunter auf Position 35 ging, während Benedikt Duda von Platz 41 auf Platz 43 fiel. Walther dürfte im Falle einer WM-Nominierung – bisher hat sich Bundestrainer Jörg Roßkopf nur auf Boll, Ovtcharov und Franziska festgelegt – alleine schon aufgrund der Nicht-Nominierung dreier vor ihm notierter Japaner (Oshima, Ueda, M. Yoshimura) in den gleichen Lostopf wie Franziska rutschen, Duda sich hingegen im Topf der Setzpositionen 33 bis 64 wiederfinden. Ganze 21 Ränge musste Ruwen Filus einbüßen (jetzt 59.), 18 Positionen sind es bei Bastian Steger (83.). Zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top 100 ist Dang Qiu eingezogen, der nun die Nummer 98 der Welt ist.  

Bernadette Szöcs nun beste Europäerin
Bei den Damen wird die Top 5 in diesem Monat gänzlich von Chinesinnen gebildet: Ding Ning führt das Ranking vor Zhu Yuling, Chen Meng, Wang Manyu und Liu Shiwen an. Erst dann folgen mit Kasumi Ishikawa und Mima Ito die ersten Japanerinnen. Beste Europäerin in der Weltrangliste ist mit Position 17 erstmals die Rumänin Bernadette Szöcs, als beste Deutsche rangiert auf Platz 23 Petrissa Solja, die sich bei der WM im Lostopf der Setzpositionen 17 bis 32 wiederfinden dürfte. Han Ying, die auch bei der WM in Budapest nicht spielberechtigt ist, rangiert auf Position 37. Nina Mittelham bildet das Ende der Top 50, während Sabine Winter 58. ist. Kristin Lang kletterte von Rang 97 auf 92, was im Falle einer WM-Nominerung für einen Sprung unter die 64 gesetzten Spielerinnen in Budapest mit etwas Glück sogar reichen könnte – vor dem Hintergrund, dass eine Reihe von vor ihr platzierten Chinesinnen, Japanerinnen und weiteren Spielerinnen (z. B. Han Ying) wegfällt.

Die deutschen Spieler in den Top 100 bzw. Reichweite der Top 100:

Herren: 
Timo Boll 5. (Vormonat: 5.)
Dimitrij Ovtcharov 12. (14.)
Patrick Franziska 18. (16.)
Ricardo Walther 35. (34.)
Benedikt Duda 43. (41.)
Ruwen Filus 59. (38.)
Bastian Steger 83. (65.)
Dang Qiu 98. (106.)

Damen:
Petrissa Solja 23. (24.)
Han Ying 37. (40.)
Nina Mittelham 50. (54.)
Sabine Winter 58. (59.)
Kristin Lang 92. (97.)

Zu allen Weltranglisten

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.