15 Jahre, 172 Tage: Jüngster Grand-Finals-Sieger aller Zeiten!

Was haben Sie gemacht, als Sie 15 Jahre alt waren? Sicherlich nicht mal eben die Grand Finals der ITTF World Tour gewonnen. Tomokazu Harimoto darf sich einen weiteren Rekord ans Revers heften. Der 15-jährige Japaner ist der jüngste Einzelsieger der Grand-Finals-Geschichte. Im Endspiel besiegte er den letzten Chinesen im Rennen um den Titel, Lin Gaoyuan, mit einem souveränen 4:1. Bei den Damen triumphierte Chen Meng.

Grand Finals: Hugo Calderano wirft Fan Zhendong raus!

Die beiden deutschen Kandidaten bei den ITTF World Tour Grand Finals sind zwar bereits ausgeschieden. Trotzdem geht es in Incheon weiterhin heiß her. Besonders im Herren-Einzelwettbewerb reibt man sich verwundert die Augen, zumal im Halbfinale mit Lin Gaoyuan nur noch ein Chinese im Rennen ist. Für die größte Überraschung des Tages sorgte bisher Hugo Calderano, der den Weltranglistenersten Fan Zhendong besiegte.

Grand Finals: Auch Timo Boll ausgeschieden

Schon nach der ersten Runde, dem Achtelfinale, sind die Grand Finals der World Tour im südkoreanischen Incheon für die deutschen Teilnehmer beendet: Nachdem Patrick Franziska gestern gegen Japans Wunderkind Tomokazu Harimoto das Aus ereilt hatte, musste sich heute Timo Boll dem Chinesen Liang Jingkun geschlagen geben und sich damit aus dem Rennen um die 100.000 US-Dollar Siegprämie im Einzel verabschieden. 

Grand Finals: Franziska scheitert an Japans Wunderkind

Für Patrick Franziska sind die ITTF Grand Finals im südkoreanischen Incheon bereits nach dem ersten Spiel beendet. Im Achtelfinale des letzten großen Turniers des Jahres unterlag der deutsche Nationalspieler Japans Wunderkind Tomokazu Harimoto mit 1:4. Timo Boll darf hingegen noch auf ein Weiterkommen hoffen. Sein Achtelfinalspiel gegen den Chinesen Liang Jingkun findet erst am Freitagmorgen statt.

Grand Finals: Interessante Duelle gleich zum Auftakt

Wenn sich die 16 besten Spieler der World Tour zum großen Finale am Ende des Jahres treffen, gibt es wohl keine leichten Lose mehr. Die ganz dicken Brocken sind den beiden deutschen Teilnehmern, Timo Boll und Patrick Franziska, bei der Auslosung des Grand-Finals-Achtelfinals allerdings erspart geblieben. Franziska wird das japanische Wunderkind Tomokazu Harimoto herausfordern, Boll bekommt es mit dem Chinesen Liang Jingkun zu tun.

Grand Finals: Boll und Franziska in Incheon die Herausforderer

Das Jahr ist fast zu Ende, auf einen internationalen Höhepunkt dürfen sich Tischtennisfans aber noch freuen: Von Donnerstag bis Sonntag werden im koreanischen Incheon die Grand Finals der World Tour ausgetragen. Beim mit insgesamt einer Million US-Dollar dotierten Turnier werden die Titel in fünf Kategorien vergeben. Timo Boll und Patrick Franziska halten in der 16 Spieler umfassenden Herren-Einzel-Konkurrenz die deutsche Fahne hoch. 

Jugend-WM: China gewinnt erneut alle Titel

Wie im vergangenen Jahr hat sich China bei der Jugend-WM alle sieben Titel gesichert. Die beiden im Mannschafts-Wettbewerb hatte das Reich der Mitte schon am Mittwoch eingeheimst. Am heutigen Sonntag kamen im australischen Bendigo nun noch die im Jungen-Einzel, Mädchen-Einzel, Jungen-Doppel, Mädchen-Doppel und Mixed-Doppel hinzu. Gleiche mehrere Individual-Titel gingen an Xu Haidong und Qian Tianyi. 

Jugend-WM für deutsche Spieler beendet

Im Einzel war die Jugend-WM schon am Donnerstag für die deutschen Teilnehmer beendet, am Samstag haben sie sich die DTTB-Asse nun auch aus den letzten Doppel-Konkurrenzen verabschiedet. Als letzte Deutsche scheiterten Franziska Schreiner und Laura Tiefenbrunner im Achtelfinale der Mädchen-Doppel-Konkurrenz an den Serbinnen Tijana Jokic/Sabina Surjan. 

Jugend-WM: DTTB-Quartett scheitert schon in Runde eins

Der Einzelwettbewerb der Jugend-WM in Australien ist für die deutsche Mannschaft beendet. Cedric Meissner, Kay Stumper, Fanbo Meng und Anastasia Bondareva hatten zwar allesamt den Sprung in die Hauptrunde geschafft, scheiterten hier allerdings bereits an ihrer ersten Aufgabe. Da auch der Mixed-Wettbewerb ohne deutsche Beteiligung in die entscheidenden Runden geht, richtet das deutsche Team nun alle Aufmerksamkeit auf das Doppel.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.