Amateure

TT-Stammtisch: Zu wenig Training beim TT-Training?

Raketen-Rudi (r.) wünscht sich besseres Training nicht nur in seinem Verein (©Laven)

10.01.2019 - Auch für Raketen-Rudi, Noppen-Norbert und die 3. Mannschaft des TTC Bad Falzsuflen beginnt in Kürze die Rückrunde. Vor dem Auftakt in die zweite Saisonhälfte in der 2. Kreisklasse will Rudi die Trainingszeit nutzen, um an seinen Fähigkeiten zu feilen – wenn das nur so einfach wäre. Warum der Enddreißiger meint, dass das Tischtennistraining in den unteren Ligen seinen Namen oft nicht verdient hat, lesen Sie hier.

Die Charakterisierungen von Noppen-Norbert und Raketen-Rudi finden Sie hier!

Nach dem Training des TTC Bad Falzsuflen in der Falzsuflener Eckkneipe "Zum Köbes"

Noppen-Norbert: Was bin ich fix und fertig, sag' ich dir. Jetzt erstmal ein kaltes Bier...

Raketen-Rudi: "Fix und fertig" würde ich so nicht unterschreiben...ich hätte gerne noch ein bisschen weiter trainiert und trainiert im wahrsten Sinne des Wortes dann auch...

Noppen-Norbert: Haben wir doch...

Raketen-Rudi: ...haben wir nicht. Und habe ich auch nicht, als ich mit Kalle oder André gespielt habe. Fünf Minuten warmgespielt, dann den Ball druntergehalten und Matches gemacht – das ist doch kein Training!

Noppen-Norbert: Was stellst du dir denn unter Training vor?!

Raketen-Rudi: Dass man vielleicht auch hin und wieder mal die ein oder andere Übung spielt. Ich weiß, das ist bei dir von der Spielstärke her schon schwierig...

Noppen-Norbert: ...jetzt pass' aber mal auf, was du sagst...

Raketen-Rudi: ...aber wünschen würde ich es mir insgesamt trotzdem. Es müssen auch keine komplizierten Übungen sein. Ein bisschen Training mit System halt.

Noppen-Norbert: Dann sprich' die anderen doch mal an. 

Raketen-Rudi: Habe ich doch schon gemacht. Aber da kommt nicht viel zurück. Die wollen lieber nur ein bisschen rumklickern im Training, sich bloß nicht zu stark verausgaben und im Training einfach das machen, was ihnen am meisten Spaß macht.

Noppen-Norbert: Hmm, ok...

Raketen-Rudi: Ich glaube, dass das Spielen von Übungen in den unteren Ligen im Tischtennis grundsätzlich eher selten vorkommt, und wenn, dann machen das eher Jungspunde. Ich war ja hier und da auch mal bei anderen Vereinen trainieren. Da sah es ja ähnlich aus. Aber wie soll man so etwas dazulernen? 

Noppen-Norbert: Naja, der Spaß sollte natürlich nicht zu kurz kommen. Vielleicht liegt das auch daran, dass Trainer im Erwachsenenbereich im Tischtennis eher wenig verbreitet sind? 

Raketen-Rudi: Das glaub' ich nicht. Auch ohne Trainer könnte man sich aufraffen und zwischendurch schon mal Übungen spielen, statt gleich Spiele zu machen. An Tipps und Möglichkeiten mangelt es zumindest nicht, im Internet findet man 'ne ganze Menge. Natürlich wäre Fehlerkorrektur und sowas eher möglich, wenn ein ausgebildeter Trainer ein Auge darauf hat.

Noppen-Norbert: Ja, das stimmt. 

Raketen-Rudi: Dass mal der Balleimer rausgeholt wird und der Eine dem Anderen bzw. den Anderen die Bälle einspielt – das wäre natürlich auch noch eine schöne Sache, aber...

Noppen-Norbert: ...fang' nicht an zu träumen!

Raketen-Rudi: ...ja, das ist schon eher Träumerei, da hast du Recht. Aber Träumen wird ja wohl noch erlaubt sein...

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Thema gemacht? Berichten Sie davon! 

Hier geht's zum letzten Stammtisch!

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.