Regelecke

Regelecke: Der Ball zerbricht in zwei Teile

Welche Lösung ist die richtige? (©Facebookseite TableTennisDaily)

03.07.2017 - Aus der Anfangszeit aber zum Teil auch noch der jüngeren Vergangenheit der Plastikbälle kennt man die Szene von internationalen Turnieren ganz gut: Der Ball zerbricht beim Schlag in zwei Teile. In der Regelecke in dieser Woche soll es um genau diesen Fall gehen. Wir wollen von Ihnen wissen, wie dabei vom Schiedsrichter entschieden werden muss.

 Ist es bei einem Ihrer Spiele schon einmal vorgekommen, dass der Ball in zwei Teile zerbrochen ist? Falls ja, sollte unsere heutige Frage in der Regelecke besonders interessant für Sie sein. Denn darin wollen wir genau diesen Fall aufgreifen. Wieder dürfen Sie gerne für die Ihrer Meinung nach richtige Lösung abstimmen oder Ihre Tendenz in die Kommentarzeile schreiben. Den passenden Regelparagraphen allerdings sollten Sie noch nicht posten, damit auch alle anderen Leser noch die Möglichkeit haben, ihr Regelwissen zu testen.

Das Ergebnis der Abstimmung und die Lösung veröffentlichen wir wieder am Mittwochnachmittag auf der zweiten Seite dieses Artikels. Sollten bei Ihnen ähnliche Fragen auftreten und Sie Hilfestellung zum Regelwerk brauchen, schreiben Sie einfach eine Email an regelecke@mytischtennis.de. Sie erhalten möglichst schnell eine Antwort.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven

 

 



Und das ist die aktuelle Frage: 

Ein Ball bricht während eines Ballwechsels in zwei Teile. Was passiert?
a) Der Ballwechsel wird mit einem neuen Ball wiederholt.
b) Der Spieler, der den Ball mit seinem Schlag nicht kaputt gemacht hat, bekommt einen Punkt.
c) Der Ballwechsel wird nicht unterbrochen, sondern solange wie möglich weitergespielt. Erst danach wird der Ball ausgetauscht.

Die richtige Lösung finden Sie auf der zweiten Seite dieses Artikels!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.