Grenzaus Macher Gstettner geht endgültig in TT-Ruhestand

Der TTC Zugbrücke Grenzau ohne Manfred Gstettner? Das war über Jahrzehnte kaum vorstellbar. Der 81-Jährige hat den Verein nicht nur gegründet, sondern auch alles dafür getan, dass er wachsen und gedeihen und sich als feste Größe in der 1. Bundesliga etablieren konnte. Nachdem Gstettner bereits voriges Jahr nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden kandidiert hatte, jedoch weiterhin die Bundesligaabteilung betreute, muss der TTC nun endgültig ohne Gstettner auskommen.

China in Aktion: Die Top 10-Rallys der National Games

Ma Long, Xu Xin, Fan Zhendong und Zhang Jike - nach einer längeren Pause waren die vier Topchinesen Anfang September allesamt bei den chinesischen National Games endlich wieder in einem Wettkampf zu bewundern. Der eine oder andere Ballwechsel der ‚Big Four‘ bei diesem prestigeträchtigen Turnier hat es auch in das Top 10-Video der National Games geschafft, das wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

TT-Stammtisch: Tote Hose in der Halle nach anfänglichem Trainingshype

Vor wenigen Wochen hat die Saison des TTC Bad Falzsuflen begonnen und zu Anfang zeigte sich Raketen-Rudi skeptisch, was seine Form anging. Um wieder ein Spielgefühl zu entwickeln, war in den letzten Wochen vor allem eines angesagt: Training. Zu Saisonbeginn war die Trainingsbeteiligung im Verein auch noch sehr gut, nun flaut diese immer weiter ab, dabei könnte laut Rudi doch in dieser Spielzeit endlich der Aufstieg möglich sein. 

Video der Woche: Welcher EM-Ballwechsel war der beste?

Ein Top 10-Video mit den besten Ballwechseln der Team-EM in Luxemburg hat der Europäische Tischtennisverband noch nicht veröffentlicht. Also haben wir uns für unser ‚Video der Woche‘ selbst auf die Suche nach großartigen Rallys gemacht - und sind gleich mehrfach fündig geworden. Da wir uns kaum entscheiden konnten, welcher dieser Ballwechsel der beste war, geben wir die Entscheidung einfach an Sie weiter. Stimmen Sie ab!

Hemd statt Trikot: "King-Kara" im EM-Interview

In diesem Jahr stand er international noch häufig am Tisch, dabei hatte er seine internationale Karriere eigentlich 2016 schon beendet: Aleksandar Karakasevic. Inzwischen ist der langjährige Plüderhausener Bundesligaspieler Präsident des Serbischen Tischtennisverbands. Warum er bei der EM nicht als Spieler dabei ist, was er sich in seinem neuen Amt vorgenommen hat und ob man ihn international noch einmal sehen wird, darüber spricht "King-Kara" im Interview.

Auflösung: Welches Europameisterduo war gesucht?

Jean-Michel Saive, Werner Schlager, Michael Maze, Kalinikos Kreanga und Vladimir Samsonov - sie alle haben bei Europameisterschaften schon einmal ganz oben auf dem Treppchen gestanden. Bei einer Team-EM ist dies allerdings nur zwei Spielern gelungen. Wer die richtige Antwort wusste, hatte bei dieser Ausgabe unseres myRätsels die Chance auf einen Gutschein der andro-Tischtennisschule in Düsseldorf. Die Glücksfee hat nun entschieden, wer diesen gewonnen hat.

Habesohn nach EM-Aus: "Enttäuschung sehr, sehr groß!"

2015 in Jekaterinburg gewann Österreich nach einem 3:2-Finalerfolg über Deutschland sensationell den EM-Titel. Als Titelverteidiger zu den diesjährigen Kontinentalmeisterschaften nach Luxemburg angereist schied das Team um den Düsseldorfer Stefan Fegerl und den Mühlhausener Daniel Habesohn nach drei 2:3-Niederlagen trotz vieler Führungen bereits in der Vorrunde aus. Über das EM-Aus sprachen wir am Tag danach mit Habesohn. 

"Lernen von Chinesen andere Herangehensweisen an TT"

2014 entschied sich China für Luxemburg als Standort des "China Table Tennis College" in Europa, mit dem Hauptziel, die Konkurrenz zu stärken und so den Wettbewerb zu fördern. Seitdem finden in Luxemburg Lehrgänge statt, bei denen chinesische Trainer mitwirken und ihr Wissen weitergeben. Darüber und über die Popularität des Sports im Großherzogtum sprachen wir bei der EM mit Luxemburgs deutschem Sportdirektor Martin Ostermann. 

EM-Galerie: Die Highlights des Finaltags in Bildern

Spektakuläre Ballwechsel, große Emotionen, witzige Momentaufnahmen - die Team-EM in Luxemburg hat mehr zu bieten als nur das Rennen um die Medaillen. In unseren Bildergalerien wollen wir Sie mit den schönsten Fotos der verschiedenen Turniertage versorgen, die unser Fotograf Irek Stosik im d’Coque Centre eingefangen hat. Am alles entscheidenden fünften EM-Tag standen natürlich die beiden Endspiele im Fokus.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.