Top-48-Turnier der Jugend: Fadeev und Wan sichern sich die Titel

Mit Kirill Fadeev (Borussia Dortmund) und Qian Wan (Borussia Düsseldorf) haben sich zwei Spieler des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) die ersten nationalen Titel der Jugend in der Saison 2017/2018 gesichert. Beim Bundesranglistenturnier Top 48 in Usingen, das vom TTC Eschbach in Zusammenarbeit mit dem Hessischen TTV durchgeführt wurde, setzten sich die WTTV-Talente gegen die starke Konkurrenz durch.

Zhu Xiaoyong zum Trainer des Jahres gewählt

Zhu Xiaoyong, Bundestrainer der Jungen-Nationalmannschaft des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), ist Trainer des Jahres der Saison 2016/17. Dies ist das Ergebnis der Wahl des Verbandes der Deutschen Tischtennis-Trainer (VdTT). Der äußerst spannende Wahlverlauf wurde erst auf der Zielgeraden, praktisch mit der letzten Stimme, entschieden.

Pokal: Bremen sichert sich letzten Platz im Final Four

Der SV Werder Bremen hat sich mit einem Sieg über den TSV Bad Königshofen am Freitagabend das letzte Ticket für das Final Four um den Deutschen Tischtennis-Pokal am 6. Januar in der ratiopharm Arena in Ulm/Neu-Ulm gesichert. Die Hanseaten setzten sich gegen den TTBL-Aufsteiger aus Unterfranken deutlich mit 3:0 und ohne Satzverlust durch.

Pokal: Ochsenhausen löst Final-Four-Ticket souverän

Erleichterung bei der jungen Mannschaft der TTF Liebherr Ochsenhausen: Die Schützlinge von Dubravko Skoric stehen nach zwei vergeblichen Anläufen diesmal im Liebherr Pokal-Finale in der Neu-Ulmer ratiopharm arena, das am 6. Januar 2018 ausgetragen wird. Halbfinalgegner dort wird der 1. FC Saarbrücken TT sein. Das Ticket wurde am Dienstagabend durch ein recht souverän herausgespieltes 3:0 im Viertelfinale beim Zweitliga-Klub TTC indeland Jülich gelöst.

Top 48 der Schüler: Titel für Mike Hollo und Leonie Berger

Mike Hollo und Leonie Berger haben sich die Titel beim Bundesranglistenturnier Top 48 der Schüler gesichert. Bei der Veranstaltung in Westerburg, die vom TTC Hornister/Stockum-Püschen in Zusammenarbeit mit dem TTV Rheinland durchgeführt wurde, waren die Talente des SV DJK Kolbermoor bzw. der Düsseldorfer Borussia nicht zu bezwingen, hatten allerdings in dramatischen Endspielen auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite.

Pokal: Saarbrücken nach Sieg über Celle im Final Four

Der 1. FC Saarbrücken TT hat am Freitagabend im Pokal-Viertelfinale dem Drittligisten TuS Celle keine Chance gelassen und ist mit einem 3:0-Erfolg ohne Satzverlust nach Borussia Düsseldorf als zweite Mannschaft souverän ins Final Four eingezogen, das am 6. Januar in der ratiopharm Arena in Ulm/Neu-Ulm stattfinden wird. 

Pokal: Düsseldorf schlägt Grünwettersbach und steht im Final Four

Titelverteidiger Borussia Düsseldorf hat nach dem 3:1-Viertelfinalerfolg über Liga-Konkurrent ASV Grünwettersbach das Pokal Final Four erreicht, das am 6. Januar in der ratiopharm Arena in Ulm/Neu-Ulm stattfinden wird. Einmal mehr führte Ausnahmekönner Timo Boll sein Team zum Sieg. Der Weltranglistenfünfte besiegte Ricardo Walther und Masataka Morizono, den dritten Zähler steuerte Kristian Karlsson gegen Samuel Walker bei.

Bundesranglistenturnier: Topfavoriten Ort und Krämer setzen sich durch

Mit zwei Favoritensiegen ist das Bundesranglistenturnier, das am Wochenende vom SC Buschhausen in Duisburg ausgerichtet wurde, zu Ende gegangen. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Tanja Krämer (TV Busenbach), die jeweils an Position eins gesetzt waren, setzten sich souverän durch. Ort gewann das Finale gegen Tobias Hippler (TuS Celle) ohne Satzverlust, während Krämer gegen Jennie Wolf (TTC 1946 Weinheim) mit 4:1 die Oberhand behielt.

Pokal: Jülich, Celle und Bremen mit Außenseitersiegen

Alle Pokal-Viertelfinalteilnehmer stehen inzwischen fest: Am Freitagabend sorgte Zweitligist Jülich mit einem Sieg gegen Mühlhausen für die größte Überraschung an diesem Tag, während Bremen Fulda bezwang, Grünwettersbach sich gegen Bergneustadt durchsetzte und Bad Königshofen Hilpoltstein besiegte. Dem Drittligisten Celle gelang am Samstagnachmittag mit dem 3:2-Sieg über Frickenhausen ein weiterer Erfolg eines klassentieferen Vereins. 

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.