Wer spielt nächste Saison in welcher Bundesliga?

Auf ein Neues in der Saison 2021/22! Nachdem die vergangenen beiden Spielzeiten coronabedingt in den meisten Ligen abgebrochen werden mussten, wird in diesem Jahr ein neuer Versuch unternommen, die Meister aller Spielklassen zu finden. Wer in welcher der obersten Ligen sein Glück versucht, hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bereits veröffentlicht. Ein wenig Bewegung gab es trotz fehlenden Auf- und Abstiegs.

Der ttc berlin eastside macht das Triple perfekt!

Erst am Samstag hatte der SV DJK Kolbermoor den ttc berlin eastside mit dem 5:3-Erfolg im Play-off-Finalrückspiel der Damen-Bundesliga ins Entscheidungsspiel gezwungen. Einen Tag später machten die Hauptstädterinnen dank einer Leistungssteigerung in der heimischen Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz ihre siebte deutsche Mannschaftsmeisterschaft und damit nach dem Champions-League- und Pokaltriumph auch den historischen Triplegewinn endgültig perfekt.

Kolbermoor zwingt Berlin ins Entscheidungsspiel

Der SV DJK Kolbermoor hat das Play-off-Finalrückspiel in der Damen-Bundesliga am Samstagmittag mit 5:3 beim ttc berlin eastside gewonnen. Nach dem Hinspielerfolg verpassten die Hauptstädterinnen in der heimischen Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz mit einem erneuten Sieg ihre siebte deutsche Mannschaftsmeisterschaft und damit das Triple vorzeitig perfekt zu machen. Kolbermoor hingegen ist wieder zurück im Geschäft und darf weiter auf den Titel hoffen.

Damen-Finale: Berlin gewinnt Hinspiel gegen Kolbermoor

Der ttc berlin eastside ist nur noch einen Sieg vom siebten deutschen Meistertitel seiner Vereinsgeschichte entfernt. Das Hinspiel des Play-off-Finals der Damen-Bundesliga gegen den DJK SV Kolbermoor gewannen die Hauptstädterinnen am Sonntagnachmittag mit 5:3. Mit einem weiteren Erfolg im Rückspiel am kommenden Samstag würde Berlin nicht nur den Titelgewinn, sondern auch das Triple perfekt machen. Kolbermoor wiederum würde bei einem Sieg ein entscheidendes drittes Spiel erzwingen. 

TTBL-Finale wird Teil von „Finals Rhein Ruhr 2021“

Das Liebherr TTBL-Finale 2020/21 wird Teil des Multisportevents „Die Finals 2021 Berlin | Rhein Ruhr“: Das Endspiel um die Meisterschaft der Tischtennis Bundesliga (TTBL) findet am 6. Juni 2021 in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Seit Sonntag steht fest: Borussia Düsseldorf trifft im Endspiel auf den 1. FC Saarbrücken. Im Ruhrgebiet spielen auch die Rollstuhl-Tischtennisspieler die klassenübergreifende Champions Trophy aus. 

Play-offs: Kolbermoor und Berlin stehen im Finale

Die Entscheidung ist gefallen und die Überraschungen blieben aus: Im Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Damen stehen die beiden favorisierten Teams des SV DJK Kolbermoor und ttc berlin eastside. Beide Mannschaften hatten schon in der ersten Ligaphase die Nase in der Tabelle vorn. Im Play-off-Halbfinale gewannen sie nach erfolgreichem Hinspiel beide auch ihr Rückspiel gegen Langstadt bzw. Weil.

Saarbrücken folgt Düsseldorf ins TTBL-Finale

Der 1. FC Saarbrücken TT hat auch das zweite Halbfinal-Duell mit den TTF Liebherr Ochsenhausen für sich entschieden. Am Samstagabend fuhr der amtierende Meister der Tischtennis Bundesliga (TTBL) erneut einen 3:2-Sieg ein und schaffte damit den Sprung in das Liebherr TTBL-Finale 2020/21, in dem der FCS auf Borussia Düsseldorf trifft. Ochsenhausen zog zum zweiten Mal hintereinander im fünften Satz des Abschlussdoppels den Kürzeren.

Play-offs: Deutliche Siege für die Favoritinnen

Nach den ersten Spielen der Play-off-Vorschlussrunde um die deutsche Meisterschaft sieht es ganz danach aus, als ob sich die beiden favorisierten Mannschaften am Ende im Finale gegenüberstehen werden. Der ttc berlin eastside und SV DJK Kolbermoor hatten die erste Ligaphase auf den ersten beiden Tabellenplätzen beendet - im Halbfinalhinspiel legten sie gegen Weil und Langstadt jeweils deutlich vor und wollen am Sonntag den Sack zumachen

TTBL: Saarbrücken legt gegen Ochsenhausen vor

Dank einer starken Aufholjagd hat der 1. FC Saarbrücken TT den ersten Schritt zum Einzug in das Liebherr TTBL-Finale 2020/21 gemacht. Zum Auftakt der Best-of-3-Halbfinalserie gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen setzte sich der amtierende Meister der Tischtennis Bundesliga (TTBL) am Donnerstag mit 3:2 durch. Die Entscheidung fiel erst im Doppel, nachdem die Tischtennisfreunde perfekt starteten und am Ende eine 2:0-Führung verspielten.

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.