TuS Uentrop zieht sich aus der 2. Liga zurück

Ob TUSEM Essen, TTV Hövelhof oder TSV Schwabhausen - Mannschaften, die sich freiwillig aus ihrer Liga verabschieden, gab es auch im Damentischtennis im vergangenen Jahr so manche. Für die kommende Saison hat nun der TuS Uentrop angekündigt, nicht mehr für die 2. Bundesliga melden zu wollen. Wie die Mannschaft auf Facebook mitteilte, ist sie „zutiefst traurig“ über diese Entscheidung, die aus finanziellen und organisatorischen Gründen getroffen wurde.

TTBL-Spiel 'geschwänzt': Grenzau trennt sich von Kou Lei

Der Tischtennis-Bundesligist TTC Zugbrücke Grenzau trennt sich mit sofortiger Wirkung von Kou Lei. Der Ukrainer wird somit nicht mehr für die Westerwälder auflaufen. „Wir sind Kou Lei in den vergangenen Wochen mit Blick auf seine persönlichen Wünsche und Empfindungen stets entgegengekommen um ihm zu signalisieren, wie wichtig uns eine gute Zusammenarbeit ist“, sagt der TTC-Vorsitzende Frank Knopf. „Jetzt aber ist ein Punkt erreicht, an dem es unsere Pflicht war zu handeln.“

Bundesligen: TTF beenden Fulda-Fluch, Bingen Herbstmeister der Damen

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben erstmals seit 2015 wieder ein Spiel gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell gewonnen und zum Start in die Rückrunde einen wichtigen Erfolg im Kampf um die Play-offs gefeiert. Neben dem Spitzenspiel gingen auch die übrigen vier Begegnungen des 10. Spieltags der Tischtennis Bundesliga (TTBL) über die volle Distanz. In der Damen-Bundesliga sicherte sich Bingen trotz einer Niederlage die Herbstmeisterschaft, da Berlin gegen Bad Driburg nur 5:5 spielte. 

Ligen-Vorschau: Bingen mit Chance auf Herbstmeisterschaft

Während u.a. Timo Boll gerade in Malaysia bei T2 APAC um Titel kämpft, wird auch in Deutschlands höchsten Spielklassen am Wochenende gespielt. In der Damen-Bundesliga kann sich die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim am Sonntag zum Hinrundenabschluss den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters sichern, wohingegen in der TTBL bereits die Rückrunde beginnt. 

Bundesligen: Fulda siegt im Spitzenspiel, Berlins Serie gerissen

Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hat das Topspiel des 9. Spieltags in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) am Sonntag beim 1. FC Saarbrücken TT knapp für sich und ist in der Tabelle an den Saarländern vorbeigezogen. Borussia Düsseldorf hat die Herbstmeisterschaft mit einem Sieg gefeiert, während Aufsteiger Bad Königshofen weiter für Furore sorgte. In der Damen-Bundesliga ist die Serie des ttc berlin eastside gerissen.

Ligen-Vorschau: Je ein Sieg für das Champions League-Viertelfinale nötig

Auch in dieser Woche stehen für einige deutsche Mannschaften gleich mehrere Spiele auf dem Programm. Ganze dreimal gefordert sein wird der ttc berlin eastside, zunächst am Freitag in der Champions League, am Samstag und Sonntag schließlich in der Bundesliga. Mit einem Sieg in der Königsklasse wäre den Hauptstädterinnen – wie auch Düsseldorf und Ochsenhausen – das Viertelfinale nicht mehr zu nehmen. 

TTBL: Sensationserfolg für Bad Königshofen gegen Düsseldorf

Ausgerechnet der Aufsteiger und krasse Außenseiter TSV Bad Königshofen durchbrach an einem spannenden 8. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) die Siegesserie des Tabellenführers Borussia Düsseldorf und schwebt nach dem zweiten Saisonerfolg im siebten Himmel. Die zweite große Überraschung des Tages gelang dem TTC Zugbrücke Grenzau. Die Westerwälder feierten einen knappen Sieg gegen Ochsenhausen.

TTBL: ASV entscheidet historisches USA-Spiel für sich

Erstmals in der Geschichte der Tischtennisbundesliga wurde am Freitag ein TTBL-Spiel außerhalb Deutschlands ausgetragen. Und nicht nur außerhalb Deutschlands, sogar außerhalb Europas. Kein Wunder, dass sowohl der ASV Grünwettersbach als auch der Post SV Mühlhausen heiß auf den Sieg waren, als das erste Match des achten Spieltags in Washington D.C. angepfiffen wurde. Der historische Triumph war jedoch nur einem der beiden Teams vorbehalten: Grünwettersbach.

Liga-Vorschau: Wegweisende CL-Partien - Historisches in Amerika

In dieser Woche beginnt das Ligageschehen schon am heutigen Mittwoch, wenn die TTF Liebherr Ochsenhausen versuchen, ihre Champions-League-Bilanz in Ostrava makellos zu halten. Vier weitere Partien auf europäischem Level erwarten uns am Freitag. Hier werden allerdings auch viele Fans in die USA blicken, wo das erste TTBL-Spiel außerhalb Deutschlands der Geschichte ausgetragen wird. Am Sonntag geht es dann innerhalb deutscher Grenzen in den Bundesligen weiter.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.