Nationalspieler Walther kehrt zur Borussia zurück

Borussia Düsseldorf hat seinen Kader für die kommende Saison verstärkt und den deutschen Nationalspieler Ricardo Walther verpflichtet. Der 27-Jährige kommt vom Liga-Konkurrenten ASV Grünwettersbach zurück in die Landeshauptstadt, wo er bereits von 2012 bis 2014 spielte und seine ersten Einsätze in der Tischtennis Bundesliga hatte. Walther erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Gleichzeitig verlässt Kamal Achanta den Tischtennis-Rekordmeister.

1854 Zuschauer in Uentrop - „Einzigartige Stimmung“

Der TuS Uentrop hat es tatsächlich geschafft. Im Spiel gegen die Leutzscher Füchse brachen die Zweitligadamen aus Hamm den angepeilten Zuschauerrekord von 1200 und begrüßten sage und schreibe 1854 Zuschauer in der WESTPRESS arena. Das hat es im deutschen Damentischtennis noch nicht gegeben. Dass das Spiel am Ende mit 1:6 verloren wurde, war dann nicht nur für Trainer Alexander Daun absolut zweitrangig.

TTBL: Düsseldorf hält Mühlhausen auf Distanz

Borussia Düsseldorf startet mit einem Sieg ins neue Jahr und schlägt den Post SV Mühlhausen im Topspiel des 15. Spieltags der Tischtennis Bundesliga (TTBL) mit 3:1. Tabellenführer bleiben jedoch die TTF Liebherr Ochsenhausen, die dem TTC indeland Jülich auch ohne ihre Topstars keine Chance lassen. Der SV Werder Bremen überrascht gegen den 1. FC Saarbrücken TT und feiert den ersten Liga-Heimsieg der Saison. Der ASV Grünwettersbach dreht ein verloren geglaubtes Spiel, der TTC Zugbrücke Grenzau erlebt ein Déjà-vu

Ligen-Vorschau: Den Schwung aus den Pokalfinals mitnehmen

Während das letzte Wochenende ganz im Zeichen der beiden Pokal-Finals bei den Damen und Herren stand, geht es in den kommenden Tagen für die Mannschaft darum, den Schwung aus den Final Fours in den Liga-Alltag mitzunehmen. Und das gilt nicht nur für die beiden frischgebackenen Pokalsieger Ochsenhausen und Kolbermoor, sondern auch für andere Teams, die am Samstag und Sonntag zu überzeugen wussten. 

Rekordjagd: TuS Uentrop will Zuschauerbestmarke toppen!

Was war das für ein aufregendes Jahr für den TuS Uentrop! Vor ziemlich genau zwölf Monaten hatte der Damenzweitligist bereits seinen Rückzug aus der Liga erklärt, dann in einer beherzten Rettungsaktion innerhalb kürzester Zeit 40.000 Euro gesammelt und so den Verbleib in der Liga gesichert. Nun macht Uentrop erneut von sich reden: Die Mannschaft um Trainer Alexander Daun will den Zuschauerrekord im deutschen Damentischtennis brechen und 1201 Leute in die Halle locken.

Bastian Steger wechselt zum TSV Bad Königshofen!

Bundesligist TSV Bad Königshofen hat nicht nur die Abwerbeschlacht um seine beiden Spieler Mizuki Oikawa und Kilian Ort gewonnen, sondern auch noch eine zusätzliche, erhebliche Verstärkung seines Kaders für die Saison 2019/20 dazu an Land gezogen. Vom Liga-Konkurrenten SV Werder Bremen wechselt der aus Oberviechtach/Oberpfalz stammende Nationalspieler und zweifache Olympia-Bronzemedaillengewinner von London und Rio mit der Mannschaft, Bastian Steger, von der Weser an die Fränkische Saale ins Grabfeld.

TTBL: Borussia und TTF gewinnen Topspiele, ASV ebenso siegreich

Der ASV Grünwettersbach entscheidet die Final-Four-Generalprobe gegen den SV Werder Bremen mit 3:0 für sich und zieht in der Tabelle an den Norddeutschen vorbei. Auch Tabellenführer TTF Liebherr Ochsenhausen und Rekordmeister Borussia Düsseldorf lassen am 14. Spieltag der Tischtennis Bundesliga (TTBL) nichts anbrennen. Wesentlich enger geht es am Freitagabend zwischen dem TTC Zugbrücke Grenzau und dem TTC Schwalbe Bergneustadt zu. Am Sonntag zog dann noch der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell durch einen Sieg gegen den TSV Bad Königshofen nach. 

Liga-Vorschau: Zwei Topspiele zum Jahresabschluss

Während im Europapokal und in der Damen-Bundesliga der Ball ruht, geht es kurz vor Abschluss des Jahres in der Tischtennis Bundesliga noch einmal rund – und auch dieser Spieltag kann sich wieder sehen lassen. Mit dem Aufeinandertreffen von Borussia Düsseldorf und dem 1. FC Saarbrücken TT sowie dem der TTF Liebherr Ochsenhausen und dem Post SV Mühlhausen stehen nämlich zwei Topspiele an. 

TTBL: Saarbrücken entscheidet Topspiel souverän für sich

Der 1. FC Saarbrücken-TT hat das Spitzenspiel der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen überraschend deutlich gewonnen, während der Borussia aus Düsseldorf die Revanche in Grünwettersbach knapp gelungen ist. Die gegen den TTC indeland Jülich siegreichen Schwalben aus Bergneustadt behaupten aber ihren Platz in den Playoff-Rängen und der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell kann seine Negativserie dank eines Sieges in Bremen beenden.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.