Taktik gegen Abwehr: Mit Quiz auf Noppen vorbereiten

Treibt es Ihnen schon den Schweiß auf die Stirn, wenn Sie an Ihren nächsten Gegner mit Noppen- oder Antibelag denken? Die Corona-Pandemie lässt uns zwar vielerorts nicht in die Hallen, dafür bietet sie uns die Gelegenheit, sich einmal theoretisch mit Materialspielern zu befassen. Martin Adomeit stellt in seinem aktuellen Taktiktipp gegen Abwehr einen Fragebogen zur Verfügung, mit dem Sie sich gedanklich schon einmal auf häufig vorkommende Situationen einstellen können.

TT-Schule Grenzau

Jugendtrainertipp: Ballgefühl in Turnierform trainieren

Sinkende Inzidenzen geben allmählich Hoffnung auf eine Öffnung der Hallen und den Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb. Von Bedeutung in der aktuellen Zeit ist nach wie vor, den Kontakt zu den Vereinsmitgliedern, vor allem den jüngeren, zu halten. Zu diesem Zweck stellt Ingo Hansens im heutigen Jugendtrainertipp eine Turniermöglichkeit vor, die selbst während des Lockdowns einfach umgesetzt werden kann. Zudem gibt es drei kleine Preise zu gewinnen!

Trainingstipp: Eröffnung auf halblange Bälle

Bei einigen Topspielern gehört die Eröffnung auf halblange Bälle zum regelmäßigen Trainingsinhalt. Diese hat bei allen Tischtennisspielern ihre Berechtigung und kann sich als sehr erfolgsversprechend erweisen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, wie Martin Adomeit im aktuellen Fortgeschrittenentipp aufzeigt. Hierin erklärt er auch, warum die Eröffnung auf halblange Bälle zum regelmäßigen Trainingsinhalt aller Spieler gehören sollte. 

Tipp: Körperstabilität an Koordinationsleiter trainieren

Die Hallen sind zwar weiterhin geschlossen, so ganz einrosten muss man aber dennoch nicht. Schon vor ein paar Monaten stellte Thomas Wetzel, Cheftrainer des TopSpin Sport TT-Centers in Bad Aibling, Übungen an der Koordinationsleiter vor und erweitert diese heute um solche, bei denen die Körperstabilität trainiert wird. Wer zu Hause über keine Koordinations- bzw. Speedleiter verfügt, kann dieses Hilfsmittel auch notfalls durch einfache Markierungen auf dem Boden ersetzen. 

Basictipp: Den passiven Wechselpunkt trainieren

Beim Blockspiel stellt sich in gewissen Situationen am Tisch immer wieder die Frage, mit welcher Schlägerseite man den Ball eigentlich abwehren soll. Mit der Schulung des so genannten passiven Wechselpunkts beschäftigt sich B-Lizenz-Trainer Ingo Hansens in seinem neuesten Basictipp. Der Westerwälder nimmt in erster Linie unter die Lupe, wie es bei einem Anspiel auf den Wechselpunkt gelingt, einen guten Block zurückzubringen.  

Trainingstipp: Die Taktik des Abwehrspielers

Im Februar haben wir eine neue Reihe zum Themenkomplex Abwehrspiel eingeläutet. Der zweite Tipp dazu heute beschäftigt sich mit der Perspektive des/der Abwehrspielers/in. Wie kann ich agieren, um in der Partie X erfolgreich zu sein? Welche technischen Mittel benötige ich? Und wie kann ich sie einsetzen? Veranschaulicht wird der heutige Trainingstipp anhand des Spiels von Han Ying gegen Britt Eerland beim World Cup 2020. 

Balleimertipp: Klassiker für die Beinarbeit

Viele von Ihnen scharren gerade sicherlich mit den Hufen, um bald wieder ins Training einsteigen zu können. Wenn Ihnen ein Tisch in der Garage oder im Keller zur Verfügung steht - oder Sie schon wieder in eine Halle dürfen - haben wir hier wieder ein paar Tipps zum Thema Balleimertraining aus dem Hause Zugbrücke Grenzau für Sie. Anton Stefko, Cheftrainer der Butterfly Tischtennisschule im Westerwald, zeigt Ihnen im vierten Tipp der Reihe einen Klassiker zur Verbesserung der Beinarbeit.

Tipp: Das Umspringen zum VHT aus RH

Zum Trainingsprozess eines jeden Angriffsspielers sollte auch das Spielen mit der Vorhand aus der Rückhand gehören, alleine schon, um die entsprechende Beinarbeitstechnik und Schlagtechnik zu beherrschen. Selbst RH-orientierte Spieler wie Ovtcharov oder Samsonov spielen häufig die VH aus der RH-Seite im Wettkampf. Grund hierfür ist nicht nur die Variation der Schläge, sondern auch, dass auf bestimmte Bälle deutlich mehr Druck erzeugt werden kann. Wie das Umspringen zum VH-Topspin gelingen kann, erklärt Martin Adomeit im heutigen Fortgeschrittenentipp. 

Elkes Fitnesstipps: Zirkel bringt Kreislauf in Schwung

Nachdem wir uns in den ersten drei Folgen von Elke Schall-Süß’ Fitnesstrainingreihe vor allem mit dem Aufbau verschiedener Muskelgruppen beschäftigt haben, kommen Sie im großen Finale noch einmal ins Schwitzen. Schall-Süß stellt Ihnen ein Zirkeltraining zusammen, mit dem Sie Ihr Herz-/Kreislaufsystem in Schwung bringen und das Ihnen dabei hilft, nach dynamischen Ballwechseln schnell wieder zu regenerieren.

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.