VDTT-Trainingstipp

Koordinationstipp: Einzelübungen im Ringekreis

Diesmal geht es darum, mehrere Teilbewegungen zu koppeln (©Materne)

27.10.2020 - Im Tischtennis müssen mehrere Teilbewegungen zu einem harmonischen Ganzen zusammengefügt werden. Diese Kopplungsfähigkeit kann und sollte gezielt trainiert werden, was einfach und ohne viele Hilfsmittel möglich ist. B-Lizenztrainer Mario Materne und Sportwissenschaftler Kristof Szydlowski benutzen zu diesem Zweck im vierten Teil ihrer Koordinationsreihe einen Ringekreis, mit dem die Spieler einzeln arbeiten können.

präsentiert vom Verband Deutscher Tischtennistrainer (VDTT)


 

"Hier wird Ihnen geholfen" - Professionelle Tischtennisschulen im Überblick
  • Butterfly TT-Schule Zugbrücke Grenzau, Individuell & Intensiv mit A-Lizenz Trainer Anton Stefko  www.zugbruecke.de 

 

Die Autoren:
Mario Materne, im Hauptberuf Diplom-Sozialpädagoge, ist seit 35 Jahren als Tischtennistrainer aktiv. Als B-Lizenztrainer und ehemaliger Zweitligaspieler bietet der gebürtige Niedersachse unter dem Namen CrazyPingPong Training und Lehrgänge für Gruppen und Einzelpersonen in ganz Deutschland an. Kristof Szydlowski hat 2019 seinen Bachelor an der Universität Magdeburg in Sportwissenschaften abgeschlossen. Zudem ist er "Sports Performance Specialist" (SPS), eine Zusatzausbildung im Bereich Athletiktraining, die er in Wien bei "Rawo", einer renommierten Ausbildungsstätte für diesen Bereich, absolviert hat. Im myTischtennis.de-Trainingsbereich übernehmen die beiden derzeit den Bereich Koordinationsschulung. Mehr Infos zu Mario Maternes Tischtennis-Schule finden Sie unter www.crazypingpong.de.

Der Trainingsbereich von myTischtennis.de wird präsentiert vom Verband Deutscher Tischtennistrainer (VDTT), der Trainerinstitution im deutschen Tischtennissport. Der Verband hat etwa 1400 Mitglieder und verfolgt das Ziel, auf die Situation der Trainerinnen und Trainer in Deutschland aufmerksam zu machen und Trainer*innen eine Anlaufstelle in vielerlei Hinsicht zu bieten. Um seine Mitglieder bestmöglich zu unterstützen, bietet er auf seiner Homepage eine große Online-Bibliothek mit vielen Trainingsthemen an, veröffentlicht die Magazine "Tischtennislehre" und "Trainerbrief" und informiert und diskutiert über die neuesten Entwicklungen in der Szene auf seinem jährlichen Symposium in Grenzau. Mehr Informationen finden Sie auf der VDTT-Webseite.


Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.