Trainingstipp

Jugendtrainertipp: Die Trainingseinheit für den Jahresabschluss

Im letzten Trainingstipp des Jahres stellt Ingo Hansens eine Einheit für den Jahresabschluss vor (©Hansens)

24.12.2019 - Das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Vielleicht nutzt der eine oder andere von Ihnen aber gerade die etwas ruhigere Zeit zwischen den Feiertagen für eine Trainingseinheit. Im aktuellen Jugendtrainertipp stellt Ingo Hansens eine lockere (80-minütige) Trainingseinheit für den Jahresabschluss vor, die aber auch ein Powerabschlussspiel enthält. Viel Spaß beim Ausprobieren!

"Hier wird Ihnen geholfen" - Professionelle Tischtennisschulen im Überblick
  • Butterfly TT-Schule Zugbrücke Grenzau, Individuell & Intensiv mit A-Lizenz Trainer Anton Stefko  www.zugbruecke.de 



Aufwärmen:

Dauer: ca. 20 Minuten

Ball mit Aufschlag in Kiste
Zu Beginn werden zwei oder mehr Teams gebildet. Jedes Team bekommt auf der anderen Seite des Tisches eine Kiste (oder Ähnliches) hingestellt. Die Aufgabe besteht darin, mit einem Aufschlag den Ball in die Kiste zu befördern. Jeder Spieler hat immer eine bestimmte Anzahl an Versuchen. Hat er z. B. seine drei Versuche erledigt, kommt der nächste Spieler dran. Die Variante ist, dass der Spieler, der dran war, durch einen kleinen Parkour läuft. Das Ganze dann entweder auf Zeit oder mit einer bestimmten Anzahl an Gesamtbällen. Das Team, das die meisten Bälle in der Kiste, hat gewinnt. Es kann z. B. um das Abbauen gespielt werden.

Einspielen:

Dauer: ca. 10 Minuten

Diagonal. Für den Trainer gilt bereits jetzt auf die richtige Schlägerhaltung zu achten, Fußstellung, Abstand zum Tisch etc..


Übung 1:

Dauer: ca. 15 Minuten – 7 Minuten pro Seite

Der aktive Spieler spielt aus der RH immer diagonal in die RH des Blockspielers (sofern Rechtshänder). Dabei spielt der aktive Spieler immer abwechselnd einen Ball mit der RH und einen Ball mit der VH. Je nach Stärke des Spielers als langsamen Konterball bis hin zu leichtem TS. Eine Variation wäre auch, dass beide Spieler sich gleichzeitig immer umstellen. 

Ziel:  Viele Ballwechsel, sauberer Block immer in RH (nicht in TM), korrekte Fußstellung und leichter Streifeffekt, Ball 'auftitschen' lassen und nicht zu nah am Tisch stehen.

Spieler A: RH aus RH in RH von Spieler B                                 Spieler B: Block in RH von Spieler A

Spieler A: Umspringen und VH aus RH in RH von Spieler B   Spieler B: Block in RH von Spieler A

Usw.
 

Übung 2:

Dauer: ca. 15 Minuten -- 7 Minuten pro Seite

Der aktive Spieler spielt 2x VH aus VH und 2x VH aus der TM. Der Blockspieler blockt aus der VH (sofern RH). 

Ziel: Streifeffekt erlernen, genau spielen, den Wechsel von VH in TM immer mit leichtem Sidestep, Ball auftitschen lassen, nicht zu nah am Tisch stehen

Spieler A: 2X VH aus VH in VH von Spieler B       Spieler B: Block in TM von Spieler A

Spieler A: 2X VH aus TM in VH von Spieler B       Spieler B: Block in VH von Spieler A

Usw.

   
       

Abschluss: 

Dauer: ca. 20 Minuten


One Touch Ball

Benötigt werden:

zwei große Weichmatten

ein weicher Ball

Es werden zwei Teams zusammengestellt. Möglichst gleichstark. Der Ball darf mit dem gesamten Körper gespielt werden = Kopf bis Fuß. Der Spieler darf den Ball nur einmal berühren. Dann muss ein anderer Spieler den Ball berühren. Mehrmalige Berührungen sind nicht erlaubt. Ebenso darf der Ball nicht festgehalten werden. Ziel ist es, dass das Team den Ball AUF die gegnerische Matte spielt. Ist der Ball auf der Matte, ist dies ein Punkt oder Tor. Auf der Matte befindet sich jeweils ein Matten- oder Torwart, der ebenfalls den Ball nur einmal berühren darf. 

Bsp.: Spieler A wird angeschossen. Jetzt darf er den Ball nicht berühren. Spieler B berührt den Ball. Jetzt darf auch Spieler A den Ball wieder berühren. Aber auch jeder andere Spieler.

Es darf auch gegen die Wand gespielt werden. Sowohl neben als auch hinter der Matte. Es gibt als kein AUS. Nach jedem Tor wird der Torwart gewechselt.

Das Team, das die meisten Tore erzielt hat, gewinnt.

Gesamtdauer: ca. 80 Minuten

Legende:

VH = Vorhand

RH = Rückhand

TS = Topspin

OS = Oberschnitt

A = Aufschlag

TM = Tischmitte

KA = Kurzer Aufschlag

US = Unterschnitt

Sch = Schupf

SUS = Seitunterschitt

 

     
 

Zum PDF-Dokument des Trainingstipps, einschließlich einer Legende mit allen Abkürzungen!

Der Autor
Ingo Hansens ist hauptberuflicher Tischtennistrainer und Inhaber der Kindertrainer- und B-Lizenz. Aktuell ist er als Honorartrainer beim Hessischen Tischtennisverband tätig und gehört zum Trainerteam der andro Tischtennisschule in Düsseldorf sowie von Rapid Luzern. Der Westerwälder bietet Training und Lehrgänge für Gruppen und Einzelpersonen aller Leistungsstufen an. Im myTischtennis.de-Trainingsbereich übernimmt er die Basictipps und gibt Ratschläge für das Training mit Kindern und Jugendlichen. Alle Infos und Angebote finden Sie auf seiner Webseite und seiner Facebookseite.

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.