VDTT-Trainingstipp

Tipp: Seitschnitt-Rückschlag mit RH über VH-Seite

22.11.2022 - Im heutigen Fortgeschrittenentipp zu Rückschlagvariationen widmet sich Martin Adomeit dem Rückschlag auf kurze Aufschläge in RH oder Mitte. Konkret geht es um den RH-Rückschlag mit Seitschnitt nach außen in die VH. Wichtig ist dabei, die Platzierung nach außen zu verstärken. Gleichzeitig wird durch die Verbindung mit Unter- oder auch Überschnitt das Tempo des Balls variiert.

präsentiert vom Verband Deutscher Tischtennistrainer (VDTT)

Im Vergleich zu einem aggressiven Schupf springt der Ball gerade beim „Schnitzler“ mit Seitunterschnitt deutlich kürzer. Also muss der gegnerische Spieler sein Entfernung zum Tisch ändern, wodurch er zu Fehlern gezwungen wird. Dazu muss der der Seitschnittschupf sehr schnell und aggressiv gespielt werden, damit der Gegner dazu verleitet wird, weiter hinten zu warten. Dass für den nächsten Schlag die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Gegner den Ball in die VH spielt, machen die Erfolgsaussichten für den Rückschläger größer.   

1. Übung:  Training von RH-Rückschlägen mit Seitschnitt    

Spieler B:  KA in RH/Mitte                        Spieler A : RH-Seitschnitt-Rückschlag in VH 

                                   Ende

In dieser Übung werden die Rückschläge mit Seitschnitt geübt. Hier soll es um die Genauigkeit auf die Seitenlinie gehen. Es kommt auf die Entwicklung von Seitschnitt an. Je mehr Unterschnitt in den Ball kommen soll, desto weiter muss die Bewegung abwärts gehen. Der Treffpunkt des Balles ist zwischen Äquator und Südpol. Seitüberschnitt erzeugt der Spieler durch eine Bewegung des Schlägers nach oben und durch das Treffen des Balles zwischen Äquator und Nordpol.

Zur Grafik von Übung 1

2. Übung: RH-Seitschnitt Rückschlag mit anschließendem VHT   

Spieler B: KA in Mitte/RH (LA in RH – RHT - frei)            Spieler A: RH-Seitschnitt-Rückschlag in VH 

                VHT in VH                                                                         VHT pa. 

                                                           frei

Hier soll die Kombination RH-Seitschnitt Rückschlag VH-Gegentopspin trainiert und geübt werden. Um einen zu guten Topspin zu verhindern, ist es wichtig, auch den RH-Seitschnitt-Rückschlag zu variieren, um dem Gegner mehr Probleme zu bereiten.

Zur Grafik von Übung 2

3. Übung:  RH-Seitschnitt-Rückschlag /F/sSch in VH 

Spieler B: KA in RH/Mitte (LA in VH – frei)        Spieler A: RH-Seitschnitt-R in VH//sSch/F in VH

                 VHT in ½ VH                                                     VHT in eine Ecke 

                                               frei

Hier ist es von Bedeutung, den Gegner mit variierten Rückschlägen über VH zum VH-Angriff zu zwingen, dessen Tempo der Rückschläger dann zum Vorteil übernimmt. Bei guten Variationen kann es auch zu direkten Punktgewinnen über den Rückschlag kommen. Es geht darum, den Aufschläger durch die unterschiedlichen Rückschläge für seine Eröffnungen ständig zu unterschiedlichen Tischdistanzen zu zwingen.

Zur Grafik von Übung 3                

4. Übung:  Rückhandseitschnitt-Rückschlag oder sSch in RH  

Spieler B: KA in RH/Mitte (LA – frei)                   Spieler A: RH-Seitschnitt-R in VH/sSch in RH 

                T überall                                                              nach R in VH: aktiver Ball in RH

                                                                                            nach R in RH: aktiver Ball in VH

                                                           frei                               

In dieser Übung spielt der Rückschläger möglichst weit über beide Seiten und soll dies durch den Seitenwechsel im nächsten Ball ausnutzen, wenn der Rückschlag noch nicht zum Punktgewinn gereicht hat. Natürlich ist die Beobachtung des Gegners und der Aufschlag für die Auswahl des Rückschlages verantwortlich.

Zur Grafik von Übung 4

5. Übung: RH-Seitschnitt-Rückschlag mit unterschiedlichen Variationen

Spieler B: KA in RH/Mitte  (LA in Mitte – frei)          Spieler A: RH-Seitschnitt-Rückschlag überall

                                                           frei       

Der Rückschläger soll versuchen, mit dem RH-Seitschnitt-Rückschlag unterschiedliche Punkte auf dem Tisch treffen. Auch die Länge gilt es zu variieren. Hier wären halblange Rückschläge über VH möglich, Seitschnitt auch über den Ellbogen oder auf die VH-Seitenlinie.

Zur Grafik von Übung 5    

Die Übungen im Video spielen Felix Köhler und An Duy Dang:



Zum PDF-Dokument des Trainingstipps, einschließlich einer Legende mit allen Abkürzungen! 

Der Autor
Martin Adomeit war Nationaltrainer in vier verschiedenen Nationen (Deutschland, Luxemburg, Belgien und Nigeria) und gewann mit allen Nationen Medaillen bei Welt-, Europameisterschaften oder African Games. 1998 wurde er in Deutschland Trainer des Jahres. Jetzt arbeitet der 59-jährige Lippstädter als freiberuflicher Trainer. Er führt unter anderem Lehrgänge für Vereine, Bezirke oder Verbände durch, gibt Einzeltraining und betreibt einen TT-Shop. International betreute er beispielsweise Quadri Aruna beim World Cup in Düsseldorf. 2015 führte er Nigerias Männerteam zum Mannschaftstitel bei den All African Games und ist damit der erste Trainer, der auf verschiedenen Kontinenten Titel in kontinentalen Mannschaftswettbewerben gewonnen hat. Der jüngste Erfolg des Coaches war die Deutsche Meisterschaft mit den Schülern des TuS Sundern 2017.  

Zu erreichen ist Martin per Telefon unter 02941-273385 oder per mail unter lippstadt@tt-store.de. Die Adresse der Webseite ist www.lippstadt.tt-store.de. ados TT-Schule, ttcenterlippstadt@faszination-tischtennis.de, Tel. 02941-273385

Trainingsbereich vom VDTT präsentiert
Der Trainingsbereich von myTischtennis.de wird präsentiert vom Verband Deutscher Tischtennistrainer (VDTT), der Trainerinstitution im deutschen Tischtennissport. Der Verband hat etwa 1400 Mitglieder und verfolgt das Ziel, auf die Situation der Trainerinnen und Trainer in Deutschland aufmerksam zu machen und Trainer*innen eine Anlaufstelle in vielerlei Hinsicht zu bieten. Um seine Mitglieder bestmöglich zu unterstützen, bietet er auf seiner Homepage eine große Online-Bibliothek mit vielen Trainingsthemen an, veröffentlicht die Magazine "Tischtennislehre" und "Trainerbrief" und informiert und diskutiert über die neuesten Entwicklungen in der Szene auf seinem jährlichen Symposium in Grenzau. Mehr Informationen finden Sie auf der VDTT-Webseite.

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.