Regelecke

Regelecke: Zwei verdächtige Aufschläge in kurzer Zeit

Wie ist bei zwei unzulässigen Aufschlägen in kurzer Zeit zu entscheiden? (©ITTF)

15.06.2020 - Schon seit 2002 ist es nicht mehr zulässig, verdeckte Aufschläge zu spielen. Natürlich wird auch diese Regel gerne mal etwas stärker ausgereizt. Manche Spieler merken vielleicht auch nicht immer, dass sie den Ball ein wenig verdecken. In der Regelecke geht es in dieser Ausgabe darum, dass ein Spieler für seinen Aufschlag verwarnt wird und drei Ballwechsel später einen klar unzulässigen Aufschlag spielt. Wie muss in dieser Situation entschieden werden?

Wie Sie es gewohnt sind, dürfen Sie gerne für die Lösung abstimmen, die Ihrer Meinung nach richtig ist. Natürlich können Sie auch einen Kommentar schreiben. Den passenden Paragraphen jedoch sollen Sie bitte noch nicht posten, damit auch alle anderen Leser ihr Wissen noch testen können. Sollten bei Ihnen ähnliche Fragen auftreten und Sie Hilfestellung zum Regelwerk brauchen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an regelecke@mytischtennis.de. Sie erhalten möglichst schnell eine Antwort.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.


Und so lautet die aktuelle Regelfrage:

Spieler A verdeckt seinen Aufschlag mit dem Körper und wird daraufhin vom Schiedsrichter verwarnt. Drei Ballwechsel später bringt er den Ball mit einem klar unzulässigen Aufschlag ins Spiel. Wie reagiert der Schiedsrichter?
a) Der Ballwechsel wird unterbrochen und der Aufschlag wiederholt.
b) Der Ballwechsel wird unterbrochen und Spieler B erhält automatisch einen Punkt.
c) Der Ballwechsel wird fortgesetzt. Am Ende erhält Spieler A seine zweite Verwarnung.
d) Der Ballwechsel wird unterbrochen und Spieler A erhält eine Gelbe Karte.

Das Ergebnis der Abstimmung und die richtige Lösung finden Sie auf der zweiten Seite dieses Artikels!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.