Regelecke

Regelecke: Sind zwei Trainer in der Box erlaubt?

Dürfen zwei Coaches zwei Doppelpartner aus zwei verschiedenen Kreisen coachen? (©Fabig)

25.11.2019 - Wer kennt folgende Situation nicht. Man meldet sich für ein Turnier an und lässt sich einen Doppelpartner zulosen. In diesem Wettkampf auf Bezirksebene bilden zwei Spieler ein Doppel, die allerdings unterschiedlichen Kreisen angehören. Beide wollen in der Satzpause aber nicht auf die Tipps ihres jeweiligen Coaches verzichten. Aber ist das überhaupt erlaubt, dass zwei Trainer die Box betreten? Unsere Regelecke gibt wie immer die passende Antwort.

 Wie gewohnt dürfen Sie auch bei diesem Regeleckenfall gerne für die Lösung abstimmen, die Ihrer Meinung nach richtig ist. Natürlich können Sie auch einen Kommentar zum Thema schreiben. Den passenden Paragraphen jedoch sollen Sie bitte noch nicht posten, damit auch alle anderen Leser ihr Wissen noch testen können. Sollten bei Ihnen ähnliche Fragen auftreten und Sie Hilfestellung zum Regelwerk brauchen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an regelecke@mytischtennis.de. Sie erhalten möglichst schnell eine Antwort.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.
 



Und so lautet die aktuelle Regelfrage:

Bei einem Turnier einer Einzelmeisterschaft auf Bezirksebene wird ein Doppel mit Spielern zweier Vereine aus unterschiedlichen Kreisen gebildet, die beide ihren Coach mit an den Tisch nehmen wollen. Ist das erlaubt?
a) Ja, auf internationaler Ebene passiert das ja auch regelmäßig. 
b) Nein, das ist hier nicht erlaubt.

Das Ergebnis der Umfrage und die richtige Lösung finden auf der zweiten Seite des Artikels!

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.