Partner

TTVN führt Online-Sprechstunde für Vereine ein

Die Online-Sprechstunde: Ein neuer Kommunikationskanal im TTVN. (©TTVN)

10.06.2020 - Kann die neue Saison ordnungsgemäß starten? Ist ein normaler Spielbetrieb überhaupt möglich oder sollte eine Alternative organisiert werden? Welche Auflagen müssen unbedingt beim Einstieg in den Trainingsbetrieb eingehalten werden? Die Corona-Krise wirft auch für den Tischtennissport viele Fragen auf. Der Tischtennis-Verband Niedersachsen TTVN bietet ab sofort eine Online-Sprechstunde für Vereine an.

„Wir möchten neben unseren gewohnten Kommunikationskanälen eine zusätzliche Möglichkeit schaffen mit unseren Vereinen in Kontakt zu treten, um sie bei der Bewältigung der aktuellen Lage bestmöglich zu unterstützen“, erklärt Heinz Löwer, Geschäftsführer des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN). „Daher haben wir eine Online-Sprechstunde eingerichtet, die in regelmäßigen Abständen zu aktuellen Themen angeboten werden soll“.  

Den Auftakt machte der TTVN am Mittwochabend mit dem Themenschwerpunkt „Vorbereitung auf die neue Saison“. Die zunächst auf 20 Teilnehmende begrenzte Pilotveranstaltung war schnell ausgebucht. Als Experte zu Gast, stellte Hilmar Heinrichmeyer (Beisitzer des DTTB-Ressorts Wettspielordnung) die aktuellen Ergebnisse aus der DTTB-Arbeitsgruppe „Anpassungen Mannschaftsspielbetrieb 2020/2021“ vor. Anschließend nutzten die Teilnehmenden ausgiebig die Möglichkeit, ihre Fragen an den Experten loszuwerden. Das positive Feedback zum Abschluss der Pilotveranstaltung bestätigte das Interesse an einem solchen Format. „Eine sinnvolle Aktion und gute Maßnahme Informationen zu transportieren. Toll, dass ihr diese Form der Kommunikation anbietet,“ berichtete etwa Josef Rempe (SV Arminia Vechelde).

Webinar zum Wiedereinstieg ins Training

„Wir freuen uns sehr, dass die Auftaktveranstaltung so gut angenommen wurde und legen direkt am kommenden Mittwoch nach“, so Markus Söhngen (TTVN-Referent Lehrarbeit), der als Moderator durch die Online-Sprechstunde führte. Dann steht das Thema „Wiedereinstieg in das Vereinstraining“ im Fokus des 60-minütigen Webinars. Als Gast wird Philipp Schütze, Abteilungsleiter des SC Hemmingen-Westerfeld, einen Einblick in die Praxis geben. Der Verein aus der Region Hannover mit rund 100 Tischtennis-Mitgliedern befindet sich seit dem 29. Mai wieder im Trainingsbetrieb. Darüber hinaus steht Oliver Stamler für Tipps bereit, wie trotz der aktuellen Einschränkungen ein effektives Nachwuchstraining gestaltet werden kann. Der TTVN-Landestrainer war einer der ersten, der Anfang Mai mit den niedersächsischen Bundeskadermitgliedern in die Akademie des Sports Hannover an die Tische zurückgekehrt ist.

(TTVN)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.