National

Düsseldorf Masters live: Ein Finalplatz ist noch zu vergeben

Omar Assar hofft, ein Masters als zweiter ausländischer Spieler nach Anton Källberg zu gewinnen. (©Gohlke)

14.08.2020 - Nachdem sich Dimitrij Ovtcharov mit seinem Finalsieg gegen Patrick Franziska am vergangenen Wochenende seinen dritten Titel sicherte, startet am Nachmittag die zehnte und letzte Auflage der Turnierserie Düsseldorf Masters. Vier Spieler haben ihr Ticket für das Finalturnier in einer Woche bereits sicher, das letzte wird am Sonntag endgültig vergeben. Alle Spiele sind wie immer im Livestream zu sehen. Pünktlich zum Wochenendstart dürfen Sie sich wieder auf spannende Duelle freuen!

Es bleibt dabei. Bis auf Anton Källberg konnte noch kein weiterer Spieler aus dem Ausland im DTTZ triumphieren. Omar Assar möchte dies am Sonntag ändern. Der auf Weltranglistenplatz 38 gelistete Ägypter geht als Topgesetzter an den Start. Benedikt Duda, Steffen Mengel und Tobias Hippler ergänzen die Setzliste auf den Positionen zwei bis vier - insgesamt 14 Spieler sind mit dabei. Weiter unten hoffen wie in jeder Ausgabe einige deutsche Nachwuchstalente auf eine Überraschung. 

Die Gesamtwertung wird mit 170 Punkten von Dang Qiu angeführt, dicht gefolgt von Dimitrij Ovtcharov (160) sowie Benedikt Duda und Anton Källberg (jeweils 130). Doch auch Omar Assar hat seine Berechtigung zum Endrundenstart mit 110 Punkten so gut wie sicher in der Tasche. Um den ehemaligen Düsseldorfer noch einzuholen, müssten Mengel oder Hippler das Turnier schon gewinnen und gleichzeitg auf das frühzeitige Aus des 29-Jährigen im Viertelfinale hoffen. Prognose: eher unwahrscheinlich!

Die fünf besten Athleten sind wie beschrieben automatisch für das Finale am 21. und 23. August mit acht Weltstars qualifiziert, drei weitere erhalten eine Wildcard für den Showdown. Wer das sein wird, steht noch nicht genau fest. Auch im August ist wieder eine begrenzte Anzahl an Zuschauern im ARAG CenterCourt erlaubt, hier finden Sie Informationen zu den Eintrittskarten.


Die Spiele der zehnten Auflage im Überblick:

Achtelfinale, Freitag (14. August)
Kirill Fadeev (Setzungsposition 8) - Michael Servaty, 16 Uhr
Gerrit Engemann (7) - Vincent Senkbeil, 16.40 Uhr
Steffen Mengel (3) - Kay Stumper, 17.20 Uhr
Tobias Hippler (4) - Mike Hollo, 18 Uhr
Fan Bo Meng (5) – Heye Koepke, 18.40 Uhr
Cedric Meissner (6) – Daniel Rinderer, 19.20 Uhr
Omar Assar (1), Benedikt Duda (2), Freilos

Viertelfinale, Samstag (15. August)
Benedikt Duda - Kirill Fadeev/Michael Servaty, 10 Uhr
Steffen Mengel/Kay Stumper - Gerrit Engemann/Vincent Senkbeil, 10.45 Uhr
Tobias Hippler/Mike Hollo - Fan Bo Meng/Heye Koepke, 11.30 Uhr
Omar Assar - Cedric Meissner/Daniel Rinderer, 12.15 Uhr

Halbfinale, Sonntag (16. August), ab 10 Uhr

Finale, Sonntag (16. August), 13 Uhr


Die Gesamtwertung im Überblick:

1) Dang Qiu 170
2) Dimitrij Ovtcharov 160
3) Benedikt Duda 130
3) Anton Källberg 130
5) Omar Assar 110
6) Tobias Hippler 80
6) Steffen Mengel 80
8) Cedric Meissner 70
8) Gerrit Engemann 70
10) Fan Bo Meng 60
10) Kanak Jha 60
12) Timo Boll 50
12) Bastian Steger 50
12) Kirill Fadeev 50
15) Nils Hohmeier 40
16) Patrick Franziska 30
17) Alberto Mino 25
17) Felix Köhler 25
17) Tobias Slanina 25
20) Kristian Karlsson 20
21) Dennis Klein 15
21) Tobias Sältzer 15
21) Tayler Fox 15
21) André Bertelsmeier 15
21) An Duy Dang 15
26) Kilian Ort 10
26) Thomas Keinath 10
28) Kay Stumper 5
28) Cedric Nuytinck 5
28) Lleyton Ullmann 5
Stand: 10.08.20

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.