Pokal: Düsseldorf schlägt Grünwettersbach und steht im Final Four

Titelverteidiger Borussia Düsseldorf hat nach dem 3:1-Viertelfinalerfolg über Liga-Konkurrent ASV Grünwettersbach das Pokal Final Four erreicht, das am 6. Januar in der ratiopharm Arena in Ulm/Neu-Ulm stattfinden wird. Einmal mehr führte Ausnahmekönner Timo Boll sein Team zum Sieg. Der Weltranglistenfünfte besiegte Ricardo Walther und Masataka Morizono, den dritten Zähler steuerte Kristian Karlsson gegen Samuel Walker bei.

Bundesranglistenturnier: Topfavoriten Ort und Krämer setzen sich durch

Mit zwei Favoritensiegen ist das Bundesranglistenturnier, das am Wochenende vom SC Buschhausen in Duisburg ausgerichtet wurde, zu Ende gegangen. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Tanja Krämer (TV Busenbach), die jeweils an Position eins gesetzt waren, setzten sich souverän durch. Ort gewann das Finale gegen Tobias Hippler (TuS Celle) ohne Satzverlust, während Krämer gegen Jennie Wolf (TTC 1946 Weinheim) mit 4:1 die Oberhand behielt.

Pokal: Jülich, Celle und Bremen mit Außenseitersiegen

Alle Pokal-Viertelfinalteilnehmer stehen inzwischen fest: Am Freitagabend sorgte Zweitligist Jülich mit einem Sieg gegen Mühlhausen für die größte Überraschung an diesem Tag, während Bremen Fulda bezwang, Grünwettersbach sich gegen Bergneustadt durchsetzte und Bad Königshofen Hilpoltstein besiegte. Dem Drittligisten Celle gelang am Samstagnachmittag mit dem 3:2-Sieg über Frickenhausen ein weiterer Erfolg eines klassentieferen Vereins. 

Pokal-Achtelfinale: Ochsenhausen feiert Sieg in Grenzau

Mit 3:1 haben sich die TTF Liebherr Ochsenhausen am Dienstagabend im Pokal-Achtelfinale beim TTC Zugbrücke Grenzau durchgesetzt und sich damit als erster Klub in dieser Saison sportlich für das Viertelfinale qualifiziert – Titelverteidiger Düsseldorf und „Vize“ Saarbrücken stehen per Freilos bereits in der Runde der besten Acht.

Pokal: Drittligist Celle sichert sich Achtelfinal-Ticket!

Während sich in Olomuc bei den Czech Open in dieser Woche so manche Stars die Klinke in die Hand gaben, waren in Deutschland am Wochenende die Augen auf die Vorrunde der Pokalmeisterschaften bei den Herren gerichtet. Plätze im Achtelfinale konnten sich hierbei die Zweitligisten ttc indeland Jülich, TV 1879 Hilpoltstein, TTC Frickenhausen sowie der Drittligist TuS Celle sichern. 

Pokal: Drei Favoritensiege und eine faustdicke Überraschung

Mit einer faustdicken Überraschung endete das Qualifikationsturnier zur Deutschen Pokalmeisterschaft der Damen in Seligenstadt. Während sich der Titelverteidiger ttc berlin eastside, TuS Bad Driburg und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim erwartungsgemäß in ihren jeweiligen Gruppen durchsetzten, sorgte der TSV 1909 Langstadt für eine Sensation. Das Trio aus der 2. Liga sicherte sich sein Ticket fürs Final Four in einer Gruppe mit Kolbermoor und Böblingen.

Pokal-Quali der Damen: Wer schnappt sich die Final Four-Tickets?

Am 20. August ist es wieder soweit: Die komplette Damen-Bundesliga gibt sich in Seligenstadt ein Stelldichein und spielt um die Qualifikation für das Final Four des DTTB-Pokals. In vier Gruppen treffen die sieben Bundesligisten und fünf Zweitligisten aufeinander und ermitteln die Finalisten für das Final Four im Januar.

Pokal: Vorverkauf für Final Four in Ulm/Neu-Ulm gestartet

Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen in Serie findet auch das Liebherr Pokal-Finale 2017/18 in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm statt. Termin des Final-Four-Turniers ist der 6. Januar 2018. Welche Mannschaften dann gegeneinander antreten werden, um sich den prestigeträchtigen Titel zu angeln, muss freilich noch ermittelt werden. Tickets für das erste Tischtennis-Highlight des neuen Jahres sind jedoch schon jetzt erhältlich.

Berlin Austragungsort der Deutschen Meisterschaften 2018

Die Sportmetropole Berlin ist der Veranstaltungsort der 86. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren 2018. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) übertrug dem ttc berlin eastside die Ausrichtung des bedeutendsten nationalen Tischtennis-Events, das vom 2. bis 4. März zum insgesamt elften Mal in der Bundeshauptstadt zu sehen sein wird.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.