International

WTT Feeder: Vier Titelchancen für Deutschland

Shan Xiaona hat Bronze bereits sicher (©ITTF)

25.11.2022 - Der Finaltag des WTT Feeders in Düsseldorf ist eingeläutet - und noch sind drei deutsche Spielerinnen und Spieler sowie ein DTTB-Doppel im Rennen um die Titel. Cedric Meissner und Kilian Ort haben dabei bereits erreicht, was Dimitrij Ovtcharov, Shan Xiaona und Benedikt Duda noch gelingen soll: Sie stehen im Finale und spielen heute Abend um Gold. Für das deutsche Einzel-Trio geht es dagegen in der ersten Tageshälfte zunächst im Halbfinale weiter.

Nur vier Spieler sind im Herren-Einzel des WTT Feeders in Düsseldorf noch im Rennen - und zwei von ihnen kommen aus Deutschland. Dimitrij Ovtcharov und Benedikt Duda stehen beide im Halbfinale ihres Heim-Turniers und könnten für ein deutsches Finale sorgen. Dimitrij Ovtcharov muss dafür am Abwehrspezialisten Panagiotis Gionis vorbei, der bisher einen sehr guten Lauf in Düsseldorf hat und unter anderem Deni Kozul und Omar Assar ohne Satzverlust besiegte. Ovtcharov hatte hingegen auf seinem bisherigen Weg durch das Turnier mehr Mühe. Schon das Auftaktspiel gegen Vladislav Ursu aus Moldawien ging über sieben Sätze, danach folgten zwei Sechs-Satz-Spiele gegen Fanbo Meng und Alvaro Robles. „Es waren bisher alles schwere Spiele“, sagte Ovtcharov gegenüber dem DTTB. „Ich freue mich, im Halbfinale zu stehen, und versuche weiter, mich zu steigern.“ Ebenfalls in der Vorschlussrunde steht Benedikt Duda, der sich in Düsseldorf bisher stark präsentiert. Daran konnte auch Tiago Apolonia im Viertelfinale nichts ändern, der nur einen Satz gewann. Für Duda geht es nun gegen den Franzosen Can Akkuzu, der bereits Ruwen Filus und Kilian Ort aus dem Turnier geworfen hat. Ort war dabei dem Halbfinaleinzug sehr nah, musste seinem Gegner aber im siebten Satz den Vortritt lassen.

Bei den Damen ist Shan Xiaona das letzte deutsche Eisen im Feuer. Gegen die Schwedin Christina Källberg ließ die Penholderspielerin nichts anbrennen und sicherte sich den Halbfinalplatz mit einem 4:1-Sieg. In der Vorschlussrunde wird sie auf die Japanerin Miyu Nagasaki treffen. Die topgesetzte Nina Mittelham scheiterte hingegen an deren Landsfrau Miwa Harimoto, die zwar erst 14 Jahre alt ist, wie ihr Bruder Tomokazu aber schon im jungen Alter äußerst gefährlich. „Nachdem ich den ersten Satz gewonnen und den zweiten verloren hatte, war bei mir irgendwie die Puste raus“, erzählte die Weltranglisten-14. nach der 1:4-Niederlage. „Sie hat aber auch sehr gut gespielt und verdient gewonnen. Ich wäre natürlich gerne beim Finaltag noch dabei gewesen, weiß aber, woran ich zu arbeiten habe.“

Kilian Ort und Cedric Meissner dürfen sich derweil bereits auf ihr Endspiel im Herren-Doppel um 17:35 Uhr vorbereiten. Gegen das Grünwettersbacher Duo Ricardo Walther und Deni Kozul gelang ihnen ein souveräner 3:0-Sieg, so dass sie nun gegen die Polen Samuel Kulczycki/Maciej Kubik um den Titel kämpfen dürfen. Benedikt Duda und Sabine Winter müssen sich im Mixed hingegen mit der Bronzemedaille begnügen. Gegen das starke Hongkong-Duo Ho Kwan Kit/Lee Ho Ching hatten die beiden zwar schon mit 2:1 geführt, verloren das Spiel dann aber noch im fünften Satz mit 9:11. Der Titel im Mixed wird somit entweder an Hongkong oder Südkorea gehen, welches im Finale von Cho Daesong und Lee Zion vertreten wird. 
 

Die Spiele der Deutschen in der Hauptrunde

Herren-Einzel

Viertelfinale
Dimitrij Ovtcharov - Alvaro Robles ESP 4:2 (-10,7,8,-12,8,8)
Benedikt Duda - Tiago Apolonia POR 4:1 (5,-8,5,8,6)
Kilian Ort - Can Akkuzu FRA 3:4 (-3,-9,6,3,-11,8,-5)

Halbfinale
Dimitrij Ovtcharov - Panagiotis Gionis GRE, Freitag 12:15 Uhr
Benedikt Duda - Can Akkuzu FRA, Freitag 11:30 Uhr


Damen-Einzel

Viertelfinale
Nina Mittelham - Miwa Harimoto JPN 1:4 (9,-3,-7,-6,-7)
Shan Xiaona - Christina Källberg SWE 4:1 (6,-7,10,9,7)

Halbfinale
Shan Xiaona - Miyu Nagasaki JPN, Freitag 10:45 Uhr


Herren-Doppel

Halbfinale
Cedric Meissner/Kilian Ort - Ricardo Walther/Deni Kozul SLO 3:0 (6,12,7)

Finale
Cedric Meissner/Kilian Ort - Samuel Kulczycki/Maciej Kubik POL, Freitag 17:35 Uhr


Mixed-Doppel

Halbfinale
Benedikt Duda/Sabine Winter - Ho Kwan Kit/Lee Ho Ching HKG 2:3 (4,-6,10,-4,-9)

Zur WTT-Turnierseite, Livestream auf dem WTT-YouTube-Kanal

(JS)

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.