Weltrangliste

Weltrangliste: Filus klettert auf Platz 21

Für Ruwen Filus ging es in Weltrangliste erwartungsgemäß nach oben (©ITTF)

20.09.2022 - Nach seinem sensationellen Titelgewinn beim WTT Contender in Almaty am Wochenende wurde Ruwen Filus auch mit einem ordentlichen Sprung in der Weltrangliste belohnt. Die 400 Ranking-Punkte, die ihm sein Finalsieg gegen Lin Yun-Ju bescherte, katapultierten ihn zwölf Plätze nach vorne auf Rang 21. Auch Fanbo Meng und Yuan Wan konnten sich dank ihres Einsatzes in Kasachstan verbessern.

Für Ruwen Filus barg die Veröffentlichung der Weltrangliste am Dienstagmorgen keine Überraschung mehr. Denn wie er dem DTTB nach seinem Erfolg beim WTT Contender in Almaty erzählte, hatte er sich seine Verbesserung im Ranking bereits ausgerechnet. Wie erwartet kletterte Filus dank der 400 gewonnenen Weltranglistenpunkte von Rang 33 auf 21. So weit oben stand er seit September 2018 nicht mehr - und damit ist er auch nur drei Plätze von seiner bisherigen Bestmarke, Rang 18, entfernt. Im nationalen Vergleich bleibt er allerdings fünftbester Deutscher, da sich die Positionen von Dang Qiu (9.), Dimitrij Ovtcharov (10.), Patrick Franziska (13.) und Timo Boll (15.) vor ihm nicht verändert haben. Hinter ihm verweilt Benedikt Duda auf Rang 36, Kilian Ort (60.) verliert zwei Plätze und Ricardo Walther bleibt 74. der Welt. Einen erfreulichen Sprung nach vorne konnte derweil Fanbo Meng verbuchen, der es in Almaty bis ins Achtelfinale schaffte.

Auch Yuan Wan, die als einzige deutsche Dame in Kasachstan am Start war, verbesserte sich durch den Einzug in die Runde der besten 16 um vier Ränge und ist nun 87.. Han Ying (8.) führt das deutsche Ranking dagegen unverändert vor Nina Mittelham (14.), Shan Xiaona (20.), Petrissa Solja (34.) und Sabine Winter (46.) an. Jenseits der Top 100 konnte Vize-U21-Europameisterin Franziska Schreiner Boden gutmachen. Sie verbesserte sich um 16 Plätze und wird nun auf Rang 185 geführt. 

An der Spitze der Weltrangliste stehen unverändert Fan Zhendong und Sun Yingsha. Eine Veränderung gab es hingegen trotzdem in den Top 10 der Damen: WTT-Siegerin Hina Hayata überholte ihre Mannschaftskameradin Mima Ito und ist nun als Nummer fünf der Welt die beste Nicht-Chinesin im Ranking.

Hier geht’s zur Weltrangliste

(JS)

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.