International

WTT Youth: Silber für Lisa Wang und Mia Griesel

Lisa Wang schaffte es in der U13-Konkurrenz in Frankreich bis ins Finale. (©WTT)

17.02.2022 - Die erste Hälfte der parallel stattfindenden WTT-Youth-Contender-Turniere im belgischen Spa und französischen Metz ging am Mittwoch mit aus DTTB-Sicht zufriedenstellenden Ergebnissen zu Ende. Mia Griesel (U17) und Lisa Wang (U13) holten in ihren Mädchen-Konkurrenzen jeweils Silber. Nach einem Ruhetag am Donnerstag geht es in beiden Ländern von Freitag bis Sonntag im zweiten Turnierabschnitt mit den Wettbewerben des jeweils anderen Geschlechts weiter.

Mit 17 Teilnehmenden in Metz und 16 Aktiven in Belgien reiste Anfang der Woche ein großes DTTB-Aufgebot in die Nachbarländer. Für die deutschen Nachwuchsasse geht es bis zum Wochenende auf internationaler Bühne mächtig rund. Gespielt wurde zunächst in den Altersklassen U13 bis U19 - bei beiden Events nur im Einzel. Zunächst gingen die U13- und U17-Jungen und -Mädchen auf Medaillenjagd. 

Mia Griesel, die bei der Jugend-WM im Dezember zweimal Edelmetall gewann, unterstrich ihre Ambitionen und erkämpfte sich mit guten Leistungen in sieben Einzeln die Silbermedaille. Die Niedersächsin vom MTV Tostedt setzte sich in Frankreich unter anderem gegen die Jugend-15-Doppel-Europameisterin Bianca Mei Rosu aus Rumänien und die Französin Leana Hochart durch. Im Finale zog die 15-Jährige gegen Ser Lin Qian aus Singapur den Kürzeren. Auch für Lisa Wang gab es Grund zum Jubeln. Der jungen Saarbrückerin gelang im 32er-Feld des U13-Wettbewerbs ebenfalls der Einzug ins Endspiel, wo sie ihrer französischen Gegnerin Nina Guo Zheng in vier Sätzen unterlag. Elisa Nguyen schied in derselben Altersklasse im Achtelfinale aus. 

Jungen zahlen in Belgien Lehrgeld

Die Jungen waren zeitgleich im belgischen Spa gefordert, zahlten allerdings deutlich mehr Lehrgeld. André Bertelsmeier (U17) erzielte mit dem Einzug in die Runde der letzten 16 das beste Ergebnis. Den Turniersieg holte sich Milosz Redzimski aus Polen, mit dem Griesel bei der Jugend-WM Bronze im Mixed gewonnen hatte. In der U19-Klasse am Mittwoch war für die Deutsche schon in der Runde der letzten 32 Schluss. Besser lief es für Naomi Pranjkovic. Die Kolbermoorerin verlor erst im Viertelfinale gegen die Französin Lucie Mobarek. Und das äußerst bitter nach 0:2-Satzrückstand mit 10:12 im Entscheidungssatz. Abwehrspieleirn Lea Lachenmayer blieb gegen Ser Lin Qian in derselben Runde ohne Chance.

Im U15-Wettbewerb scheiterten Josephina Neumann vom TSV Langstadt und die 14-jährige Düsseldorferin Eireen Kalaitzidou im Achtelfinale. Nach einem Ruhetag am Donnerstag geht der DTTB bei den parallel stattfindenen Contender-Events von Freitag bis Sonntag in Belgien mit neun Mädchen und in Frankreich mit vier Jungen an den Start.


Die Endspiele der Deutschen aus der ersten Turnierhälfte:

U17-Mädchen, Finale
Mia Griesel - Ser Lin Qian SIN 1:3 (-3,-2,8,-6)

U13-Mädchen, Finale
Lisa Wang - Nina Elsa Guo Zheng FRA 1:3 (11,-5,-11,-9)

Alle weiteren Ergebnisse aus Spa und Metz finden Sie auf den WTT-Turnierseiten

Das deutsche Aufgebot in Spa:

Jungen (14.-16.2.)
André Bertelsmeier (U17), Matej Haspel (U15, U17), Friedrich Kühn von Burgsdorff (U15), Heye Koepke (U19), Luis Kraus (U19), Manuel Prohaska (U15, U17), Lleyton Ullmann (U19).

Mädchen (18.-20.2.)
Lisa Gödecke U19), Mia Griesel (U17, U19), Koharu Itagaki (U13), Eireen Kalaitzidou (U15, U17), Lea Lachenmayer (U19), Lorena Morsch (U15), Josephina Neumann (U15, U17), Faustyna Stefanksa (U15, U17), Lisa Wang (U13).

Das deutsche Aufgebot in Metz:

Mädchen (14.-16.2.)
Amelie Fischer (U17), Mia Griesel (U17, U19), Koharu Itagaki (U13), Eireen Kalaitzidou (U15), Lea Lachenmayer (U19), Melanie Merk (U17), Lorena Morsch (U15), Josephina Neumann (U15), Elisa Nguyen (U13), Naomi Pranjkovic (U19), Brenda Rühmkorff (U17), Faustyna Stefanksa (U15), Lisa Wang (U13).

Jungen (18.-20.2)
Matej Haspel (U15, U17), Noah Hersel (U15), Friedrich Kühn von Burgsdorff (U17), Manuel Prohaska (U15). 

(FKT/DTTB)

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.