WM 2021

Gold für Schweden! Karlsson/Falck sind Weltmeister

Der erste Gratulant war Schwedens Nationaltrainer Jörgen Persson (©ITTF)

29.11.2021 - Es ist fast wie in alten Zeiten. Schweden ist nicht nur in zwei Endspielen der Individual-Weltmeisterschaft in Houston vertreten. Schweden ist nun auch Weltmeister. 30 Jahre, nachdem sich Peter Karlsson und Thomas von Scheele in Chiba Doppel-Gold sicherten, wurden Mattias Falck und Kristian Karlsson zu Weltmeistern gekrönt. Sie sind seit Werner Schlager die ersten Europäer, denen das gelungen ist. Bei den Damen verteidigten Sun Yingsha und Wang Manyu erfolgreich ihren Titel.

Sie hatten eine äußerst schwierige Auslosung erwischt, mussten auf ihrem Weg ins Finale an beiden chinesischen Doppeln vorbei - und belohnten sich schließlich im Endspiel gegen starke Koreaner: Mattias Falck und Kristian Karlsson sind Weltmeister im Herren-Doppel. „Es fühlt sich sehr euphorisch an. Das ganze Turnier war super“, fand Karlsson. „Wir haben unser bestes Tischtennis gezeigt und es war fantastisch, vor dieser Kulisse zu spielen.“ Nach ihrem 3:2-Sieg gegen Titelverteidiger Wang Chuqin an der Seite des Weltranglistenersten Fan Zhendong im Viertelfinale und nach dem 3:0-Triumph gegen Lin Gaoyuan und Liang Jingkun im Halbfinale war der Sieg im Endspiel der nächste logische Schritt. Doch Lim Jonghoon und Jang Woojin, die als erstes koreanisches Duo in ein WM-Doppel-Finale einziehen konnten, waren hochmotiviert und drauf und dran, den Schweden einen Strich durch die Rechnung zu machen. Der erste Satz ging noch recht deutlich auf die Seite der Schweden, danach war jeder Durchgang hart umkämpft und endete jeweils mit hauchdünnem Vorsprung in der Verlängerung. So verkürzten die Koreaner zwar noch einmal auf 1:2, der fünfte Satz war ihnen aber nicht vergönnt. Obwohl sie sich im vierten Durchgang schon zwei Satzbälle erarbeitet hatten, wurden sie von Karlsson und Falck noch einmal eingeholt, die ihre erste Chance gleich nutzten. 

„Wir kennen uns sehr lange, haben seit dem Jugendalter zusammen als Doppel gespielt. Dass das jetzt in einem Weltmeistertitel resultiert, ist unglaublich. Eine schöne Geschichte“, sagte Karlsson. Die Geschichtsbücher können tatsächlich aufgeklappt werden: Diese Goldmedaille ist die erste im Herren-Doppel für Schweden seit 1991, als Peter Karlsson und Thomas von Scheele Doppel-Weltmeister wurden, die erste überhaupt für Schweden seit 2000, als die Skandinavier im Team gegen China triumphierten, und die erste für Europa, seit Werner Schlager 2003 zum Einzel-Weltmeister gekrönt wurde.

Mit Vertrauen zu Mixed-Gold

Bei den Damen sind die alten Weltmeisterinnen auch die neuen. Die Titelverteidigerinnen Sun Yingsha und Wang Manyu setzten sich in der Neuauflage des WM-Finals von 2019 gegen Mima Ito und Hina Hayata ohne Probleme durch und gewannen in drei Sätzen. Der erste Durchgang war zwar gleich hart umkämpft, als die Japanerinnen ihn nicht auf ihre Seite holten, waren die Weichen allerdings schon in Richtung Sieg für China gestellt. In den folgenden Durchgängen hielten Ito/Hayata zwar weiter gut mit, Sun und Wang gerieten aber nie ernstlich in Gefahr. „Ich bin so glücklich, das Finale erreicht zu haben“, sagte Ito nach dem Spiel unter Tränen, „aber genauso traurig, es schon wieder verloren zu haben.“ 

Auch die Chinesinnen erinnerten sich noch gut an das Endspiel von Budapest. „Wir freuen uns sehr, dieses Finale gewonnen zu haben. Vor zwei Jahren hießen unsere Gegnerinnen ebenfalls Mima Ito und Hina Hayata - seitdem sind wir alle vier stärker geworden“, fand Sun. „Ito und Hayata agieren sehr schnell und harmonisch. Unser Schlüssel zum Erfolg ist, dass wir eine sehr gute Verbindung haben und uns vertrauen.“ Sun konnte heute bereits den zweiten Titel bei den Weltmeisterschaften von Houston feiern. Gestern Abend hatte die 21-Jährige an der Seite von Wang Chuqin Mixed-Gold gewonnen. Und das muss noch nicht alles gewesen sein. Heute Abend stehen sich die beiden Doppelweltmeisterinnen im Einzel gegenüber - diesmal als Gegnerinnen.
 

Die Spiele im Überblick: 

Damen-Doppel

Finale
Wang Manyu/SunYingsha CHN - Hina Hayata/Mima Ito JPN 3:0 (9,7,8)

Herren-Doppel

Finale
Jang Woojin/Lim Jonghoon KOR - Kristian Karlsson/Mattias Falck SWE 1:3 (-8,-13,11,-10)

Alle Spiele finden Sie auf der WTT-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.