International

China: Olympiavorbereitung inklusive Auswahlturnier

Auch auf den olympischen Mixed-Wettbewerb bereiten sich die Chinesen vor (©Gohlke)

30.04.2021 - Die Olympischen Spiele sind inzwischen weniger als 90 Tage entfernt und internationale Vergleiche leider weiterhin Fehlanzeige. Da auch in den nächsten Monaten nicht mit einem WTT-Turnier oder ähnlichem zu rechnen ist und sich die chinesische Nationalmannschaft sowieso dazu entschlossen hat, vor Olympia keine Wettkämpfe im Ausland mehr zu bestreiten, tragen sie nächste Woche ein internes Vorbereitungsturnier aus - bei dem man sich nebenbei auch für die WM qualifizieren kann.

Auswahlturniere, bei denen auch Spieler aus der zweiten Reihe der Nationalmannschaft Chancen auf einen Startplatz für große Events haben, kennt man von den Chinesen schon seit Jahren. In diesem - durch die Coronapandemie höchst ungewöhnlichen - Jahr weicht das Reich der Mitte von seinem üblichen Vorgehen ab und verbindet ein Olympiavorbereitungsturnier mit der Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Houston im November, für die WTT Grand Smashes und die chinesische Superleague. Das vierfach interessante Event wird vom 3. bis 7. Mai in Xinxiang stattfinden.

Anders als zuvor werden zu diesen ‚Trials‘ auch Spieler zugelassen, die nicht Teil der Nationalmannschaft sind. Insgesamt treten 36 Männer und 36 Frauen im Einzel an, zudem sind 16 Mixed-Doppel startberechtigt. Darunter sind zum Beispiel Athleten, die sich für den Einzelwettbewerb der Chinesischen Nationalspiele qualifiziert haben, und die Finalisten der nationalen Jugendmeisterschaften. Gerade auf die Förderung des Nachwuchses wird Wert gelegt - man schaue schon auf die Olympischen Spiele in Paris 2024, wie etwa People’s Daily Online berichtet. "Der Wettbewerb wird alle Teilnehmer voll motivieren, ihren Kampfgeist zu entfesseln, um unsere Olympiamannschaft zu testen und sich für die Spiele in Paris zu empfehlen“, wird Verbandspräsident Liu Guoliang zitiert.

Der Fokus liegt aber natürlich zunächst auf Tokio 2021, dessen Wettkämpfe in weniger als 90 Tagen beginnen. In der Vorrunde spielen die Athleten zunächst acht Gruppensieger aus, die daraufhin im K.o.-Modus gegeneinander antreten. Der Mixed-Wettbewerb beginnt gleich mit dem Achtelfinale, die Endspiele finden allesamt am Freitag statt. Auch wenn es bei dem Vorbereitungsturnier nicht um die Auswahl der Olympiastarter geht, gibt es auch in diesem Punkt noch ein paar Fragezeichen. Das Mixed-Doppel Xu Xin/Liu Shiwen steht zwar bereits als bestätigtes Paar in der Teilnehmerliste auf der ITTF-Webseite, die Namen der Einzelstarter wurden dagegen noch nicht offiziell benannt und müssen von den Nationen bis zum 15. Mai mitgeteilt werden.

Die Vorrunden-Gruppen in der Übersicht:

Herren

Gruppe A: Fan Zhendong, Ma Te, Quan Kaiyuan, Zheng Peifeng
Gruppe B: Xu Xin, Yan An, Niu Guankai, Lin Shidong
Gruppe C: Ma Long, Zhou Yu, Xiang Peng, Xue Fei, Hou Yingchao
Gruppe D: Lin Gaoyuan, Fang Bo, Xu Haidong, Wang Bo, Sun Zheng
Gruppe E: Liang Jingkun, Yuan Licen, Xu Yingbin, Zeng Beixun
Gruppe F: Wang Chuqin, Liu Dingshuo, Sai Linwei, Zhou Kai
Gruppe G: Xu Chenhao, Liang Yanning, Wang Linkun, Yan Sheng, Huang Youzheng
Gruppe H: Zhou Qihao, Sun Wen, Yu Ziyang, Zhang Yudong, Chen Yuanyu 

Damen

Gruppe A: Chen Meng, Guo Yan, Wang Xiaotong, Yang Huijing, Zhu Sibing
Gruppe B: Sun Yingsha, Kuai Man, Zang Xiaotong, Sun Yizhen
Gruppe C: Wang Manyu, Shi Xunyao, Qi Fei, Liu Weishan, Qin Yuxuan
Gruppe D: Zhu Yuling, Zhang Rui, Li Jiayi, Wu Yangchen
Gruppe E: Liu Shiwen, Gu Yuting, Huang Yingqi, Guo Yuhan, Xu Yi
Gruppe F: Wang Yidi, Qian Tianyi, Chen Yi, Wang Chang
Gruppe G: Chen Xingtong, Sun Mingyang, Fan Siqi, Zhang Chi, Yang Yiyun
Gruppe H: He Zhuojia, Liu Fei, Liu Ming, Han Feier

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.