International

WTT: China-Bubble erst nach Olympia

Vor den Olympischen Spielen gibt es wohl erst einmal kein Wiedersehen mit Ma Long und Co. (©ITTF)

08.04.2021 - Bevor es im Juli zu den Olympischen Spielen nach Japan geht, wird es entgegen der ursprünglichen Ankündigung kein WTT-Turnier in China mehr geben. Eigentlich hätten im Mai zwei Wettbewerbe der Kategorie „Champion“ im Reich der Mitte stattfinden sollen. Die sogenannte „China-Bubble“ verschob der Weltverband nun aber in Übereinstimmung mit den chinesischen Organisatoren auf einen unbestimmten Zeitpunkt nach den Olympischen Spielen.

Unter Insidern kursierte schon seit Wochen das Gerücht, dass die geplante China-Bubble nicht wie ursprünglich angedacht im Mai stattfinden wird. Nun hat der Weltverband auf seiner Webseite offiziell die Verschiebung der Turniere verkündet. Gemeinsam mit der chinesischen Regierung und dem nationalen Verband habe man sich dazu entschlossen, die China-Bubble auf einen noch nicht näher definierten Zeitpunkt nach den Olympischen Spielen zu legen. „Obwohl China bekräftigt hat, in der Lage zu sein, WTT-Events ab Juni zu veranstalten, glauben wir, dass dies unter den gegebenen Umständen die fairste und sicherste Entscheidung für unsere Spieler ist“, heißt es in der Pressemitteilung der ITTF.

Besagte WTT-Turniere wären eine Gelegenheit gewesen, dass chinesische Topspieler und Athleten aus dem Rest der Welt vor dem Jahreshighlight in Tokio noch einmal aufeinandertreffen. Kurz vor den WTT-Wettkämpfen in Dubai hatte das chinesische Team seine Teilnahme abgesagt und verkündet, vor den Olympischen Spielen nicht mehr an Turnieren außerhalb Chinas teilnehmen zu wollen. Die ITTF prüft weitere Möglichkeiten, im Vorfeld von Tokio noch WTT-Events zu realisieren. In der Zeit nach den Olympischen Spielen sollen neben den verschobenen WTT-Turnieren in China zudem Wettkämpfe der höchsten Kategorie, sogenannte „Grand Smashes“, stattfinden, außerdem wird auch für die Weltmeisterschaften in den USA noch ein neuer Termin gesucht, der wohl ebenfalls in die zweite Jahreshälfte fallen wird.

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.