ITTF Finals

ITTF Finals: Ma Long und Chen Meng triumphieren

Ma Long und Chen Meng dürfen sich über den Titelgewinn freuen (©ITTF)

22.11.2020 - Ma Long und Chen Meng heißen die Sieger der ITTF Finals 2020. In der Neuauflage des World-Cup-Finals von vor einer Woche bezwang Ma Long heute in Zhengzhou Fan Zhendong und sicherte sich so den insgesamt sechsten Grand-Finals-Titel seiner Karriere. Chen Meng behauptete sich gegen Wang Manyu und gewann die Grand Finals damit zum vierten Mal hintereinander. Ma und Chen dürfen sich über eine Siegprämie von 50.000 US-Dollar freuen.

In der vergangenen Woche beim World Cup hatte Ma Long noch in sieben Sätzen seinem Landsmann Fan Zhendong den Vortritt lassen müssen. Heute fand der 32-jährige Weltranglistendritte das bessere Ende für sich. Mit drei eher knappen Satzgewinnen erspielte er sich eine komfortable 3:0-Führung, die letztlich zum 4:1-Sieg reichen und ihm den sechsten Grand-Finals-Titel bescheren sollte. „Ich bin sehr glücklich über den Sieg nach diesem schweren Spiel. Jeder Ballwechsel war eine Herausforderung, das hat wohl auch Fan Zhendong so gesehen. Am Ende war es eine große Erleichterung für mich. Fan Zhendongs Spiel über dem Tisch ist aktuell so gut wie das keines anderen Spielers. Seit dem vergangenen Jahr haben wir in vielen Finals gegeneinandergespielt und er hat, wie im World-Cup-Finale, gegen mich gewonnen. Im heutigen Spiel wollte ich ihn wirklich fordern und habe es zum Glück geschafft, zu gewinnen", äußerte Ma Long nach dem Triumph am Sonntag.  

Patrick Franziska und Dimitrij Ovtcharov als deutsche Teilnehmer im Herren-Wettbewerb waren im Achtelfinale ausgeschieden, Franziska hatte sich Turniersieger Ma Long geschlagen geben müssen, Ovtcharov dem Taiwaner Lin Yun-Ju. 

Vierter Titel in Folge für Chen Meng
Den vierten Titel in Folge erspielte sich wiederum Landsfrau Chen Meng, die am Freitag im Viertelfinale Petrissa Solja trotz 0:2-Rückstands aus dem Turnier geworfen hatte. Nachdem die topgesetzte Chen gestern im Halbfinale die an Position drei gesetzte Sun Yingsha ausgeschaltet hatte, bezwang sie heute auch die an Position vier gesetzte Wang Manyu, mit 4:1. Chen zum ihrem Titelgewinn: „Die ersten drei Sätze waren sehr knapp. Obwohl ich meist in Führung lag, hat Wang Manyu das Spiel offen gehalten. Ich habe gemerkt, dass sie unbedingt gewinnen wollte. In einigen engen Spielsituationen hat sie Fehler gemacht, ich aber auch.“

Während sich die Titelgewinner über 50.000 US-Dollar Siegprämie freuen dürfen, erhalten die unterlegenen Finalisten immerhin noch 30.000 US-Dollar. Petrissa Solja streicht als Viertelfinalistin 16.500 US-Dollar ein, Patrick Franziska und Dimitrij Ovtcharov 8.000 US-Dollar. 

Die Ergebnisse im Überblick:

Herren

Finale
Fan Zhendong CHN - Ma Long CHN 1:4 (-11,-7,-10,9,-8)

Halbfinale
Fan Zhendong CHN - Jang Woojin KOR 4:1 (8,4,-13,8,5)
Ma Long CHN - Xu Xin CHN 4:1 (-11,9,9,8,7)

Viertelfinale
Fan Zhendong - Hugo Calderano BRA 4:1 (6,11,7,-9,9)
Lin Gaoyuan CHN - Jang Woojin KOR 3:4 (-7,10,1,-7,-10,8,-6)
Ma Long CHN - Mattias Falck SWE 4:2 (5,-7,-5,6,9,11)
Lin Yun-Ju TPE - Xu Xin CHN 2:4 (-7,-8,9,7,-2,-3)

Achtelfinale
Fan Zhendong CHN - Jeoung Youngsik KOR 4:0 (6,2,5,7)
Hugo Calderano BRA - Liam Pitchford ENG 4:0 (4,4,11,10)
Lin Gaoyuan CHN - Koki Niwa JPN 4:0 (8,3,4,9)
Tomokazu Harimoto JPN - Jang Woojin KOR 3:4 (6,2,-7,7,-10,-2,-5)
Patrick Franziska GER - Ma Long CHN 0:4 (-10,-1,-6,-4)
Matthias Falck SWE - Simon Gauzy FRA 4:3 (4,9,-5,-7,-10,6,7)
Dimitrij Ovtcharov GER - Lin Yun-Ju TPE 2:4 (8,-3,4,-9,-6,-10)
Xu Xin CHN - Quadri Aruna NIG 4:0 (10,8,6,5)


Damen

Finale
Chen Meng CHN - Wang Manyu CHN 4:1 (9,-11,12,8,5)

Halbfinale
Chen Meng CHN - Sun Yingsha CHN 4:0 (9,8,8,10)
Wang Manyu CHN - Mima Ito JPN 4:0 (3,4,9,6)

Viertelfinale
Petrissa Solja GER - Chen Meng CHN 2:4 (9,10,-5,-5,-8,-6)
Suh Hyowon KOR - Sun Yingsha CHN 2:4 (10,-6,8,-3,-11,-5)
Wang Manyu CHN JPN - Cheng I-Ching TPE 4:1 (7,7,-9,6,6)
Mima Ito JPN - Wang Yidi CHN 4:3 (6,-8,11,-4,-7,7,5)

Achtelfinale 
Chen Meng CHN - Miyu Kato JPN 4:2 (6,11,-7,6,-8,4)
Petrissa Solja GER - Feng Tianwei SGP 4:2 (8,-8,-9,5,7,9)
Kasumi Ishikawa JPN - Suh Hyowon KOR 1:4 (-8,3,-9,-5,-6)
Sun Yingsha CHN - Jeong Jihee KOR 4:0 (10,8,7,4)
Wang Manyu CHN - Hitomi Sato JPN 4:0 (6,14,5,9)
Cheng I-Ching TPE - Adriana Diaz PUR 4:1 (-9,4,10,5,11)
Wang Yidi CHN - Sofia Polcanova AUT 4:0 (3,12,7,7)
Mima Ito JPN - Doo Hoi Kem HKG 4:1 (11,-6,6,5,6)

Zur ITTF-Turnierseite

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.