International

Auch die Jugend-WM findet nicht statt

Sophia Klee schied 2019 in Thailand als letzte Deutsche in der Runde der letzten 32 aus. (©ITTF)

14.10.2020 - Nur wenige Tage nach Bekanntgabe des voraussichtlichen Ausfalls der Top-48-Bundesranglistenturniere in Deutschland informierten die ITTF und der Portugiesische Tischtennisverband FPTM über die Absage der Jugend-Weltmeisterschaften, die vom 29. November bis 6. Dezember 2020 in Guimarães stattgefunden hätte. Inmitten der Covid-19-Pandemie solle die Gesundheit der AthletInnen bestmöglich geschützt sein.

Nach Beratungen mit dem ITTF-Exekutivausschuss und dem Verwaltungsrat wurde unter anderem einvernehmlich darüber entschieden, dass Portugal auch bei der nächsten WM 2021 Gastgeber bleiben wird. Ein Jahr später als geplant werden die Wettkämpfe dann 2022 in Tunesien ausgetragen. „Die ITTF dankt beiden Mitgliedsverbänden für ihr volles Verständnis und ihre Kooperationsbereitschaft im Hinblick auf die vorgeschlagenen Änderungen, insbesondere Tunesien, das sich (vorbehaltlich der Genehmigung durch den VR) grundsätzlich bereit erklärt hat, die ITTF-Juniorenweltmeisterschaften 2022 auszurichten, um Portugal für 2021 aufzunehmen", heißt es in der Pressemitteilung der ITTF.

Der Weltverband wird nach dem Beschluss des VR vom 19. November 2020 eine weitere Aktualisierung vorlegen. In Kürze soll auch die überarbeitete Struktur der Jugendveranstaltungen bekannt gegeben werden.

(FKT/ITTF)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.