International

Spanish Open: Mittelham ausgeschieden - zwei deutsche Achtelfinals

Nina Mittelham konnte ihrem Favoritenstatus in Granada nicht gerecht werden (©ITTF)

07.02.2020 - Acht Deutsche sind am Donnerstag im Hauptfeld der Spanish Open in Granada an den Start gegangen, sechs davon schafften am Abend den Sprung ins Achtelfinale. Während Gerrit Engemann bei den Herren aus dem Turnier flog, überraschte das frühe Aus der an Position eins gesetzten Nina Mittelham bei den Damen umso mehr. Der 19-jährige Fan Bo Meng kämpfte sich in der U21-Konkurrenz bis ins Finale und wahrt seine Chance auf die Goldmedaille.

Nina Mittelham gehörte im Vorfeld zu den großen Titelanwärterinnen beim mit 40.000 Dollar dotierten ITTF-Turnier der Challenge Serie. Doch die junge Deutsche scheiterte überraschend früh. Nach dem klaren 4:0-Erstrundensieg gegen Natacha Koszulap aus Belgien unterlag die Nummer 40 der Welt der Tschechin Katerina Tomanovska (Weltranglistenplatz 322) in der Runde der letzten 32 deutlich mit 1:4. Die Heimreise aus dem südspanischen Andalusien muss die 23-Jährige allerdings noch nicht antreten. Denn im Doppel steht Mittelham mit Shan Xiano bereits im Viertelfinale.

Erfreulicher lief es am dritten Turniertag für drei andere deutsche Damen. Vor allem Chantal Mantz, die sich zuvor erfolgreich durch die Qualfikation kämpfte, durfte sich über eine starke Aufholjagd gegen die Italienerin Giorgia Piccolin freuen. Mantz lag zunächst mit 0:2, später mit 2:3 hinten und konnte die Partie am Ende noch umbiegen. Die 24-Jährige vom TTG Bingen bekommt es in der nächsten Runde mit der Japanerin Satsuki Odo zu tun. Shan Xiaona und Yuan Wan wiederum ließen nichts anbrennen und gaben keinen Satz ab. Die beiden gesetzten Deutschen treffen nun im direkten Achtelfinalduell aufeinander.

Fan Bo Meng bestreitet U21-Halbfinale gegen Duda-Gegner Grebnev

Auch bei den Herren stehen sich am Freitag zwei deutsche Teilnehmer in der Runde der letzten 16 gegenüber. Benedikt Duda bestritt seine ersten beiden Spiele souverän, auf den Bergneustädter wartet nun Cedric Meissner. Der 19-jährige Jugendmannschaftseuropameister von 2017 schaltete in der Runde zuvor noch den Spanier Carlos Machado aus (4:2). Mit Steffen Mengel überstand auch der dritte Deutsche die zweite Runde ohne große Probleme. Sein Gegner ist der Italiener Leonardo Mutti. 

Die Erfolgsgeschichte weiterschreiben möchte neben Duda, Meissner und Mengel auch Fan Bo Meng. Der junge Fuldaer traf im Halbfinale der U21-Konkurrenz auf Maksim Grebnev. Den Russen konnte Duda in der ersten Hauptrunde der Herren noch mit 4:2 besiegen. Fan Bo Meng gewann mit 3:2 und trifft im Finale auf den Rumänen Rares Sipos.
 

Die Spiele der Deutschen in der Hauptrunde:

Herren-Einzel

1. Runde (letzte 64)
Benedikt Duda - Maksim Grebnev RUS 4:2 (-9,8,7,-7,3,4)
Cedric Meissner - Nima Alamian IRI 4:1 (22,-9,10,7,8)
Gerrit Engemann - Florent Lambiet BEL 2:4 (2,-5,-8,-5,8,-11)
Steffen Mengel - Enzo Angles FRA 4:3 (7,9,-6,-9,5,-10,4)

2. Runde (letzte 32)
Benedikt Duda - Zokhid Kenjaev UZB 4:0 (9,5,7,9)
Cedric Meissner - Carlos Machado ESP 4:2 (7,-11,6,4,-6,5)
Steffen Mengel - Baek Kwangil KOR 4:2 (-12,1,-9,5,9,5)

Achtelfinale
Benedikt Duda - Cedric Meissner 4:1 (6,-9,4,5,5)
Steffen Mengel - Leonardo Mutti ITA 4:0 (9,4,6,6)

Viertelfinale
Benedikt Duda - Anton Källberg SWE 4:2 (6,6,-6,-7,10,10)
Steffen Mengel - Joao Geraldo POR 4:2 (8,-7,5,-2,7,7)


Herren-Einzel (U21)

Viertelfinale
Fan Bo Meng - Hiroto Shinokuza JPN 3:2 (10,-2,10,-5,6)

Halbfinale
Fan Bo Meng - Maksim Grebnev RUS 3:2 (2,-6,-9,7,7)

Finale
Fan Bo Meng - Rares Sipos ROU, Freitag 16.40 Uhr
 

Damen-Einzel

1. Runde (letzte 64)
Nina Mittelham - Natacha Koszulap BEL 4:0 (7,7,9,7)
Chantal Mantz - Pauline Chasselin FRA 4:0 (11,7,7,9)
Shan Xiaona - Natalia Grigelova SVK 4:0 (10,6,9,7)
Yuan Wan - Laura Pfefer FRA 4:2 (7,-10,-4,10,9,4)

2. Runde (letzte 32)
Nina Mittelham - Katerina Tomanovska CZE 1:4 (-9,5,-1,-10,-10)
Chantal Mantz - Giorgia Piccolin ITA 4:3 (-9,-4,9,2,-6,2,11)
Yuan Wan - Tania Plaian ROU 4:0 (6,11,9,6)
Shan Xiaona - Kristina Kazantseva RUS 4:0 (6,6,4,6)

Achtelfinale
Chantal Mantz - Satsuki Odo JPN 0:4 (-3,-4,-7,-7)
Shan Xiaona - Yuan Wan 4:1 (9,13,6,-11,11)

Viertelfinale
Shan Xiaona - Saki Shibata JPN 4:2 (-9,10,-11,8,6,5)
 

Damen-Doppel

Achtelfinale
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Tatsiana Chakavaya/Darya Kisel BLR 3:0 (2,7,8)

Viertelfinale
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Irina Ciobanu/Daniele Monteiro Dodean ROU 3:0 W.O.

Halbfinale
Nina Mittelham/Shan Xiaona - Honoka Hashimoto/Maki Shiomi JPN 0:3 (-6,-8,-6)

Alle weiteren Begegnungen finden Sie auf der ITTF-Turnierseite!

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.