World Tour

Bulgaria Open: Ovtcharov scheitert an Zhao Zihao

Dimitrij Ovtcharov ist am Finaltag der Bulgaria Open nicht mehr dabei (©ITTF)

17.08.2019 - Die Bulgaria Open sind für das deutsche Team gelaufen. Wenn es bei dem mit 190.000 Dollar dotierten World-Tour-Turnier morgen um die Titel geht, ist kein deutscher Spieler mehr im Rennen. Das letzte Eisen im Feuer der Deutschen, Dimitrij Ovtcharov, musste sich im Viertelfinale verabschieden, nachdem auch er sich wie Han Ying eine Virusinfektion in Panagyurishte eingefangen hatte. Er verlor mit 2:4 gegen den Chinesen Zhao Zihao.

Dimitrij Ovtcharov war in Bulgarien an Position zwei gesetzt und durfte sich damit auch durchaus Hoffnungen auf den Titel machen. Allerdings wurde er bereits im Viertelfinale vom chinesischen Qualifikanten Zhao Zihao aus dem Wettbewerb geworfen. Der Chinese, der Ovtcharov auch schon in der chinesischen Super League begegnet war, hatte zuvor Topspieler wie Simon Gauzy und Darko Jorgic besiegt. Gegen Ovtcharov, der gesundheitlich angeschlagen in das Spiel ging, kam er gut in die Partie und sicherte sich den ersten Satz. Im zweiten Durchgang war der Deutsche dann kurz vor dem Ausgleich, als ihm beim Stand von 10:9 ein Aufschlag abgezählt wurde. Der Satz ging schließlich noch an Zhao und Ovtcharov konnte auch den zweiten Anlauf zum Ausgleich nach gewonnenem dritten Satz nicht nutzen. Der Weltranglistenelfte verkürzte zwar noch einmal auf 2:3, doch der Chinese machte den Sack schließlich mit zwei Punkten Vorsprung zu und holte sich sein Ticket fürs Halbfinale mit einem 4:2-Sieg. Hier wird er auf Quadri Aruna treffen, der in Panagyurishte ein sehr starkes Turnier spielt. Der Nigerianer konnte bereits Zhaos Landsmann Ma Te besiegen, aber auch Wong Chun Ting und Jun Mizutani. Im anderen Halbfinale stehen sich Tomokazu Harimoto und Marcos Freitas gegenüber.

Während bei den Herren also nur noch ein Chinese im Rennen ist, ist Mima Ito bei den Damen die einzige Nicht-Chinesin im Halbfinale. Die Japanerin setzte sich im Viertelfinale gegen die Singapur-Chinesin Yu Mengyu durch und trifft morgen auf Chen Xingtong. Im anderen Halbfinale stoßen Wu Yang und He Zhuojia aufeinander. Im Doppel waren die Chinesinnen schon erfolgreich: Hier siegten Gu Yuting und Mu Zi im Finale gegen Miu Hirano und Saki Shibata. Bei den Herren holten sich die Koreaner Lee Sangsu/Jeoung Youngsik gegen Kazuhiro Yoshimura/Yukiya Uda den Titel. 

Die entscheidenden Spiele des Finaltags können Sie über den Sportdeutschland.tv-Player hier auf myTischtennis.de verfolgen:

 


 

Die Spiele im Überblick:

Herren-Einzel

Viertelfinale
Dimitrij Ovtcharov - Zhao Zihao CHN 2:4 (-6,-10,8,-6,5,-9)

Halbfinale
Tomokazu Harimoto JPN - Marcos Freitas POR, Sonntag 11:40 Uhr
Quadri Aruna NGR - Zhao Zihao CHN, Sonntag 12:30 Uhr
 

Damen-Einzel

Halbfinale
He Zhuojia CHN - Wu Yang CHN, Sonntag 10 Uhr
Chen Xingtong CHN - Mima Ito JPN, Sonntag 10:50 Uhr

 

Herren-Doppel

Finale 
Yukiya Uda/Kazuhiro Yoshimura JPN - Jeoung Youngsik/Lee Sangsu 1:3 (4,-4,-9,-8)
 

Damen-Doppel

Finale
Gu Yuting/Mu Zi CHN - Miu Hirano/Saki Shibata JPN 3:0 (7,6,5)

Mehr Infos, Spiele, Ergebnisse und einen Livestream finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.