International

Slovenia Open: Filus im Achtelfinale ausgeschieden

Ruwen Filus schloss die Slovenia Open als bester Deutscher im Achtelfinale ab (©Thomas)

12.05.2019 - Mit der Titelvergabe der mit 30.000 US-Dollar dotierten Slovenia Open hatten die deutschen Spieler in diesem Jahr nichts zu tun. Der letzte DTTB-Spieler im Wettbewerb, Ruwen Filus, schied am Samstagnachmittag im Achtelfinale des Challenge-Turniers gegen den japanischen Qualifikanten Takuya Jin aus. Die Titel gingen am Ende an den Kroaten Wei Shihao, der in der ersten Runde auch Ricardo Walther besiegt hatte, und Georgina Pota.

Obwohl das deutsche Team auf dem Papier eine gute Chance gehabt hätte, bei den Slovenia Open um die Medaillen und sogar Titel mitzuspielen, fand der Finaltag in Otocec ohne deutsche Beteiligung statt. Nach Ricardo Walthers frühem Aus in der ersten Runde kam Ruwen Filus tags darauf nicht über das Achtelfinale hinaus. Nachdem sich der Abwehrspezialist in seiner zweiten Partie zu einem knappen Sieg im siebten Satz gegen den Franzosen Enzo Angles hatte kämpfen können, unterlag er in der Runde der besten 16 im Entscheidungsdurchgang. Sein Gegner Takuya Jin ist zwar nur die Nummer 240 der Welt und musste sich seinen Hauptrundenplatz bei den Slovenia Open dementsprechend auch erst in der Vorrunde erspielen, schaffte es allerdings früh, Filus unter Druck zu setzen. Dieser kämpfte sich nach 1:3-Rückstand zurück ins Spiel und bis in den siebten Satz, unterlag hier aber noch mit 8:11.

Jin bezwang nicht nur Filus, sondern wenig später auch den Brasilianer Eric Jouti, so dass der Qualifikant es sogar bis ins Halbfinale schaffte. Hier wurde er allerdings von dem Mann besiegt, der den anderen gesetzten Deutschen, Ricardo Walther, in der ersten Runde hinausgeworfen hatte, Wei Shihao. Dem Kroaten gelang der Sprung ins Endspiel, wo er gegen Jakub Dyjas mit 4:2 gewann und überraschend den Titelgewinn feiern durfte. Bei den Damen holte sich Georgina Pota den Titel. Die Ungarin hatte nicht nur im Halbfinale gegen die Hongkong-Chinesin Soo Wai Yam Minnie über die volle Distanz gehen müssen, sondern auch im Endspiel gegen Margaryta Pesotska. Nach sieben spektakulären Sätzen setzte sich am Ende Pota mit 15:13 im Entscheidungsdurchgang durch.

 

Die Spiele der Deutschen in der Hauptrunde

Herren-Einzel

1. Runde (64)
Ruwen Filus - Hung Tzu-Hsiang TPE 4:1 (4,-9,7,5,7)
Ricardo Walther - Wei Shihao CRO 3:4 (-7,-9,6,-6,5,6,-6)

2. Runde (32)
Ruwen Filus - Enzo Angles FRA 4:3 (6,-7,-7,7,-9,9,7)

Achtelfinale
Ruwen Filus - Takuja Jin JPN 3:4 (8,-7,-8,-10,7,6,-8)

Alle Spiele, Ergebnisse und einen Livestream gibt es auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.