International

Japan Open: Timo Boll gibt kampflos im Halbfinale auf

Timo Boll konnte die Japan Open nicht zu Ende spielen (©Steinbrenner)

10.06.2018 - Eine Nackenverletzung bremste Deutschlands Tischtennis-Ass Timo Boll bei den Japan Open aus. Am Ende des Viertelfinalspiels gegen Kenta Matsudaira war ihm der Schmerz in den Nacken gefahren. Das Halbfinale gegen Zhang Jike schenkte er daher kampflos ab. Auch der zweite Titelfavorit Ma Long ist vorzeitig ausgeschieden. Er verlor gegen den jungen Lokalmatador und späteren Turniersieger Tomokazu Harimoto.

"Mir ist es im letzten Satz ganz plötzlich in den Nacken gefahren. Und zwar an ähnlicher Stelle wie vor zwei Jahren, als ich meinen Bandscheibenvorfall hatte“, erzählte Timo Boll dem DTTB nach seinem Viertelfinalspiel gegen Kenta Matsudaira. Vor zwei Jahren, bei den Olympischen Spielen von Rio, hatte sich Boll trotzdem in den Dienst seiner Mannschaft gestellt und seinen Beitrag zum Gewinn der Bronzemedaille geleistet. Bei den Japan Open, wo er nur sich selbst verpflichtet war, entschied er sich, im Halbfinale nicht mehr anzutreten. Hier hätte Grand-Slam-Sieger Zhang Jike gewartet. Doch: „Ans Spielen war gar nicht zu denken.“ So stehen sich im Finale Zhang und der junge Japaner Tomokazu Harimoto gegenüber, der im Viertelfinale sensationell Olympiasieger Ma Long geschlagen hatte und sich in der Vorschlussrunde auch noch gegen den Südkoreaner Lee Sangsu durchsetzte.

Auch bei den Damen sorgte eine junge Japanerin für Aufsehen. Mima Ito hatte im Halbfinale erst die Chinesin Chen Xingtong geschlagen, bevor sie im Endspiel deren Landsfrau und Nummer drei der Welt, Wang Manyu, mit 4:2 aus der Box schickte. Dafür waren die Chinesen im Doppel erfolgreicher: Bei den Damen siegten Gu Yuting/Mu Zi kampflos, da eine ihrer Gegnerinnen, Liu Shiwen, wegen einer Hüftverletzung nicht antreten konnte, tags zuvor hatten sich bereits Liang Jingkun/Chen Xingtong den Mixed-Titel geholt. Im Herren-Doppel schlugen die Koreaner Lee Sangsu/Jeoung Youngsik das chinesische Duo Liang Jingkun/Zhou Kai jedoch mit 3:1.
 

Die Ergebnisse im Überblick

Herren-Einzel

Finale 
Zhang Jike - Tomokazu Harimoto JPN 3:4 (9,8,-9,-4,10,-7,-11)

Halbfinale
Timo Boll - Zhang Jike CHN 0:4 w.o.
Tomokazu Harimoto - Lee Sangsu 4:2 (5,-10,4,5,-5,9)
 

Damen-Einzel

Finale
Wang Manyu CHN - Mima Ito JPN 2:4 (-7,-10,8,-7,6,-10)

Halbfinale
Wang Manyu CHN - Liu Shiwen CHN 4:2 (7,-7,10,-9,6,6,)
Mima Ito JPN - Chen Xingtong CHN 4:3 (-8,-9,-6,9,9,7,7)
 

Herren-Doppel

Finale
Liang Jingkun/Zhou Kai CHN - Lee Sangsu/Jeoung Youngsik KOR 1:3 (-6,5,-9,-5)


Damen-Doppel

Finale
Liu Shiwen/Wang Manyu CHN - Gu Yuting/Mu Zi CHN 0:3 w.o.
 

Gemischtes Doppel

Finale
Liang Jingkun/Chen Xingtong CHN - Maharu Yoshimura/Kasumi Ishikawa JPN 3:0 (9,9,9)

Weitere Ergebnisse finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

 

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.