International

Polish Open: Mittelham und Duda im Achtelfinale

Nina Mittelham steht im Achtelfinale der Polish Open (©ITTF)

06.10.2017 - Fünf deutsche Spieler waren am Freitag am ersten Hauptrundentag bei den Polish Open in Czestochowa im Einsatz, zwei von ihnen werden wir auch am Samstag wiedersehen: Nina Mittelham und Benedikt Duda haben im Damen- bzw. Herren-Einzel das Achtelfinale erreicht, während Sabine Winter, Steffen Mengel und die in der Qualifikation erfolgreiche Yuan Wan ausschieden.

Der an Position zwei gesetzte Bergneustädter Duda konnte sich am frühen Nachmittag in der ersten Hauptrunde in sechs Sätzen gegen den Franzosen Alexandre Robinot behaupten und schlug später in sieben Sätzen den Inder Harmeet Desai, nachdem er bereits mit 1:3 hinten gelegen hatte. Am Samstag im Achtelfinale bekommt der 23-Jährige es nun mit dem Slowenen Darko Jorgic zu tun, der in der Bundesliga für den TSV Bad Königshofen aufschlägt und bei der Mannschafts-EM vor drei Wochen im Halbfinale den an diesem Tag von Magen-Darm-Problemen geplagten Dimitrij Ovtcharov bezwang. Nina Mittelham wiederum konnte am heutigen Freitag Siege über die Tschechin Krystina Stefcova und die Ukrainerin Ievgenija Vasilieva feiern und wird es in der Runde der letzten 16 mit der Weltranglisten-19. Doo Hei Kem aus Hong Kong zu tun bekommen. Im U21-Wettbewerb hat die Bad Driburgerin eine Medaille schon sicher, im Halbfinale am Samstagmorgen trifft sie die Französin Audrey Zarif. 

Beendet ist das Turnier dagegen für Sabine Winter. Die Kolbermoorerin musste sich in der ersten Runde trotz einer 3:1-Satzführung der Japanerin Satsuki Odo geschlagen geben. Ebenfalls ausgeschieden im Damen-Einzel ist Yuan Wan, die sich ohne Satzverlust ins Hauptfeld gekämpft hatte. In der ersten Runde war für die Bingerin heute erwartungsgemäß gegen die Hongkongerin Lee Ho Ching Schluss. Im Doppel war Wan gestern mit Nina Mittelham in der Qualifikation gescheitert. 

Das etwas überraschende Aus im Herren-Einzel ereilte unterdessen Steffen Mengel. Nach den verkorksten Sätzen zwei, drei und vier kämpfte sich der Deutsche in Runde eins gegen den Russen Andrei Baibuldin zurück ins Spiel und gewann die Durchgänge fünf und sechs deutlich mit 11:1. Im letzten Satz hatte dann aber wieder der Weltranglisten-213. aus Russland die Nase vorn. Zumindest im Doppel ist Mengel noch im Rennen, mit Benedikt Duda schlug er am Freitagabend im Achtelfinale die Polen Marek Bodwoski und Patryk Zatowka mit 3:1, am Samstag geht es gegen die Hongkonger Jiang Tianyi und Lam Siu Hang schon um den Einzug in die Medaillenränge. 

Die Spiele der Deutschen in der Hauptrunde:

Damen-Einzel

1. Runde
Sabine Winter - Satsuki Odo JPN 3:4 (4,9,-9,6,-8,-11,-12)
Yuan Wan - Lee Ho Ching HKG 0:4 (-3,-6,-6,-6)
Nina Mittelham - Krystina Stefcova CZE 4:0 (8,8,4,8)

2. Runde
Nina Mittelham - Ievgenija Vasilieva UKR 4:2 (-7,11,-5,9,5,4)

Achtelfinale
Nina Mittelham - Doo Hei Kem HKG, Samstag 11.20 Uhr


Herren-Einzel

1. Runde
Steffen Mengel - Andrei Baibuldin RUS 3:4 (9,-11,-12,-12,1,1,-7)
Benedikt Duda - Alexandre Robinot FRA 4:2 (-10,-8,9,5,4,8)

2. Runde
Benedikt Duda - Harmeet Desai IND 4:3 (-8,9,-6,-5,7,6,8)

Achtelfinale
Benedikt Duda - Darko Jorgic SLO, Samstag 12.15 Uhr


Herren-Doppel

Achtelfinale
Steffen Mengel/Benedikt Duda - Marek Bodwoski/Patryk Zatowka POL 3:1 (-8,12,3,5)

Viertelfinale
Steffen Mengel/Benedikt Duda - Jiang Tianyi/Lam Siu Hang HKG, Samstag 13.50 Uhr


U21-Damen-Einzel

Viertelfinale
Yuan Wan - Natalia Bajor POL 1:3 (-12,9,-6-6)
Nina Mittelham - Lin Chia-Hsuan TPE 3:2 (4,8,-7,-5,7)

Halbfinale
Nina Mittelham - Audrey Zarif FRA, Samstag 10 Uhr

Zur ITTF-Übersichtsseite der Polish Open

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.