International

Para-WM: Einmal Gold, einmal Silber, dreimal Bronze für DBS-Team!

Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger wurden ohne Satzverlust Weltmeister der Wettkampfklasse 3 (©ITTF)

21.05.2017 - Mit fünf Medaillen und damit weit über den Erwartungen von Bundestrainer Volker Ziegler kehrt die DBS-Mannschaft von den Para-Team-Weltmeisterschaften aus Bratislava zurück. Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger durften in der Wettkampfklasse 3 die Titelverteidigung feiern, während Lisa Hentig und Sandra Mikolaschek in der Wettkampfklasse 4 Silber holten. Zudem gab es dreimal Bronze aus deutscher Sicht zu bejubeln.

In Abwesenheit der chinesischen Paralympicssieger siegten die Vize-Paralympicssieger Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle in der Wettkampfklasse 3 ohne Spielverlust. Nach Gruppensiegen über Thailand und Slowenien setzten sich Schmidberger und Brüchle auf dem Weg zum Titel im Halbfinale gegen Spanien durch, ehe im Finale die Ukraine bezwungen werden konnte. Jan Gürtler und Valentin Baus bezwangen als Gruppenzweite in Wettkampfklasse 5 im Viertelfinale sensationell die Paralympicssieger aus Korea. Im Halbfinale mussten sie sich dann den späteren Turniersiegern aus Taiwan mit 0:2 geschlagen geben, durften sich am Ende aber über Bronze freuen. In der Wettkampfklasse 6 verpassten Thomas Rau und Tim Laue nach Niederlagen gegen Spanien und Kroatien den Halbfinaleinzug, sicherten sich dafür in der anschließenden 'Trostrunde' aber den Sieg, was in der Endabrechnung Platz fünf gleich kommt. Auch Johannes Urban und Joshua Wagner schrammten als Drittplatzierte ihrer Gruppe nach Niederlagen gegen Ungarn und Polen an der Vorschlussrunde vorbei, im ersten Spiel der 'Trostrunde' bedeutete eine 1:2-Niederlage gegen Großbritannien später das Aus und damit Platz neun. Die Bronzemedaille in Wettkampfklasse 9 ergatterten dagegen Yannik Rüddenklau und Christian Kalb. Die beiden hatten die Gruppenphase als Zweitplatzierte abgeschlossen, unterlagen dann im Halbfinale den Schweden knapp im Entscheidungssatz des Doppels. Die Skandinaven sollten sich durch einen Finalsieg gegen Japan später auch den Titel holen. 

Silber für Mikolaschek/Hentig, Bronze für Lena Kramm/Marlene Reeg
Über den Gewinn der Silbermedaille in der Wettkampfklasse 4 durften sich am Ende Lisa Hentig und Paralympics-Teilnehmerin Sandra Mikolaschek freuen. Gespielt wurde in dieser Wettkampfklasse in einer Fünfergruppe, die DBS-Damen landeten darin hinter den Topfavoritinnen aus Serbien, denen man sich im direkten Duell knapp mit 1:2 geschlagen geben musste, auf dem zweiten Platz. Bronze in der Wettkampfklasse 9/10 sollte in Bratislava für Lena Kramm und Marlene Reeg herausspringen. Als Zweitplatzierte aus ihrer Gruppe hervorgegangen – u.a. nach einem Sieg über die favorisierten Russinen – war im Halbfinale nach einer 1:2-Niederlage gegen die Türkei Schluss, welche im Finale wiederum Brasilien unterlag.

Alle Erwartungen übertroffen
Hochzufrieden mit der Ausbeute seiner Schützlinge in Bratislava war nach dem Turnier Bundestrainer Volker Ziegler: „Fünf Medaillen bei sieben gestarteten Teams übertreffen einfach alle Erwartungen. Es wäre sogar eine sechste Medaille in den WKs 6-7 der Damen möglich gewesen, aber leider ist Steffi Grebe erkrankt und ein Start des Teams Grebe/Hochdörfer war nicht möglich. Ich wünsche Steffi an dieser Stelle gute Besserung!“ Besonders glücklich war Ziegler, dass die Nominierung von vielen jungen Spielern belohnt wurde. „Man muss Nachwuchsspielern Vertrauen geben, denn nur so haben sie die Möglichkeit, sich zu beweisen und weiterzuentwickeln“, erklärte der Bundestrainer seine Entscheidung, so eine junge Mannschaft mit nach Bratislava zu nehmen.

„Wir hatten bei dieser Team-WM ein sehr harmonisches Gesamt-Team“, hob Ziegler hervor. „Besonders möchte ich mich bei unserer "Physio-Institution" Angelika Lütkenhorst-Weibrig, unserem Teampsychologen Dr. Thorsten Leber und  unserem Video- und Spielanalysten Michael Fuchs für ihre hervorragende Unterstützung bedanken!“


Die Platzierungen im Überblick:

Gold
WK 3 Schmidberger/Brüchle   Coach: Volker Ziegler

Silber
WK 4-5 Mikolaschek/Hentig   Coach: Hannes Doesseler

Bronze
WK 5 Baus/Gürtler   Coach: Volker Ziegler und Charly Weber
WK 9-10 Reeg/Kramm   Coach: Hannes Doesseler und Charly Weber
WK 9 Rüddenklau/Kalb   Coach: Fabian Lenke

Platz 5
WK 6 Rau/Laue    Coach: Volker Ziegler

Platz 9
WK 8 Urban/Wagner   Coach: Fabian Lenke

Alle Turnierergebnisse finden Sie hier!

(DK/Scholten)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.